Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

AVR 3.0 vs. Mark Levinson 2.0

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    AVR 3.0 vs. Mark Levinson 2.0

    Hallo,


    gestern war es endlich soweit,ein alter Utopianer kam mit seiner Flaggschiff-Kombi a la Mark Levinson zu mir zum vorführen.Er selber hört die Kombination ML 380/2x432 an zwei wunderschönen Novas(Die sehen im übrigen nicht nur wunderschön aus,sondern klingen auch dementsprechend feif.Die ML-Kombi ist wirklich ein Traum,und für mich leider unbezahlbar(immerhin etwa 30 Riesen ).Angeschlossen und schon ging es los.Meine französischen Schönheiten habe ich so noch nie spielen hören.Im Mittelhochtonbereich seidig durchzeichnend bis ins kleinste Detail,ohne sich wirklich im Vordergrund zu spielen,sehr ausgewogen.Im Bassbereich erlebte ich hier einen kernig knackigen Punch.Wer also glaubt,passive Lautsprecher könnten im Bass nicht das bieten was aktive Lautsprecher können,die haben einfach die falsche Elektronik angeschlossen.Ich war sichtlich beeindruckt,was hier alles auf mich zukam.Das Zusammenspiel zwischen ML und Utopia passt für uns Utopianer wie die Faust aufs Auge.Jetzt kann ich zumindest besser verstehen,warum manche die Elektronik nicht vernachlässigen wollen.Zumeist sind es ja diejenigen mit Lautsprecher,die die Vorteile einer hochwertigen Elektronik auch ausspielen können.Bastler werden damit also nicht glücklich werden.:grinser:

    Anschließend wurde mein AVR(immerhin auch 4.ooo € laut Liste) zum Hörvergleich angeschlossen.Die Ernüchterung war sofort vorhanden,denn auch bei leisen Pegeln fehlte mir das was die ML-Kombi bei leiser Anspielung zum Vorschein brachte.All das gilt natürlich für Stereo ! Heimkino oder Musik DVDs halte ich im 2.0 Modus für "unbrauchbar",egal was für Lautsprecher und welche Elektronik zur Anwendung kommt.


    Fazit :

    Wer die Wahl hat,hat die Qual.Müsste ich mich entscheiden,so wüsste ich im Moment nicht welches Format ich wählen sollte,entweder die absolute Klanggüte(auf höchstem Niveau,wenn man mal davon ausgeht das meine Lautsprecher nicht gerade die schlechtesten sind :rot: ),oder die Vorteile die eine Merkanalanlage bei Mehrspuraufnahmen mit sich bringt.
    Zuletzt geändert von Replace_01; 03.07.2008, 09:33.

    #2
    AW: AVR 3.0 vs. Mark Levinson 2.0

    Hallo Milon!

    Meine Erfahrungen sind ähnlich.
    Wer sagt, dass man jeden nur ausreichend starken Verstärker an jede Box klemmen kann, liegt daneben.
    Hochwertige Verstärker zahlen sich aus.
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass ein Großteil der Defizite, die Hifi-Freunde bei ihren Anlagen feststellen, auf die unpassende Partnerschaft von Boxen und Amp zurückgehen.
    Viele LS könnten weitaus besser klingen, wenn man sie nur ließe.

    Wenn es dann passt, löst sich der vermeintliche Vorteil von aktiven Konzepten schnell in heiße Luft auf.

    Gruß!

    Kommentar


      #3
      AW: AVR 3.0 vs. Mark Levinson 2.0

      Hallo Eusebius,

      wobei ich nicht verhehlen möchte,dass solch ein Erlebnis in den eigenen vier Wänden(Alles andere bringt imho nichts) schon mal frusten kann.Zum Glück ist eine solche Elektronik unerreichbar für mich,so das ich darüber nicht grübeln brauche,ob evtl. doch ein Möglichkeit bestehen würde.feif:Zumindest weiß ich jetzt,was meine Lautsprecher bei entsprechender Elektronik draufhaben.Was den Bass betrifft brauche ich mich also nicht verstecken,entsprechende Elektronik vorausgesetzt(Vielleicht sogar bessser als bei Aktiven feif:,wer weiß).Der Mittelhochtonbereich sagt mir bei passiven Lautsprechern besser zu,als bei aktiven Modellen,zumindest bei denen,die ich gehört habe.Diese sind mir bisweilen dann doch zu kühl,und teilweise zu spitz(Klirr ?) geraten.Leider ist state of the art Elektronik sehr teuer,sonst würde es für mich keine Frage geben.Passiv mit allerbester Elektronik stellt für mich momentan das Machbare da,auch oder gerade im Bassverhalten.Ein Vergleich würde für manch einen für Verwunderung sorgen.rost:

      Kommentar


        #4
        AW: AVR 3.0 vs. Mark Levinson 2.0

        Hallo Milon,

        zunächst mal Glückwunsch, daß du deine Lautsprecher mit dieser excellenten Elektronik hören konntest. Es ist auch meine Meinung, daß bei Passivlautsprechern die Wahl der dazu passenden Verstärker der alles entscheidende Faktor ist. Aber wie du auch bemerkt hast, wird ein Verbund LS + Verstärkung bei Passiven unter dem Strich eher kostspieliger werden als eine Aktivbox - wenn wir von einem gleichen Klangniveau ausgehen. Das ist zumindest meine Erfahrung.

        Der wirkliche Vorteil bei Aktiven liegt für mich darin, daß die passende Verstärkerwahl entfällt. Bei sehr guten Aktiven besitzt jeder Töner einen maßgeschneiderten Verstärker, der überdies auch nur dieses eine Chassis betreiben muß und nicht alle. Das ist ein klarer Vorteil.

        Gruß
        Franz

        Kommentar


          #5
          AW: AVR 3.0 vs. Mark Levinson 2.0

          Zitat von Milon Beitrag anzeigen
          Hallo Eusebius,

          wobei ich nicht verhehlen möchte,dass solch ein Erlebnis in den eigenen vier Wänden(Alles andere bringt imho nichts) schon mal frusten kann.Zum Glück ist eine solche Elektronik unerreichbar für mich,so das ich darüber nicht grübeln brauche,ob evtl. doch ein Möglichkeit bestehen würde.feif:Zumindest weiß ich jetzt,was meine Lautsprecher bei entsprechender Elektronik draufhaben.Was den Bass betrifft brauche ich mich also nicht verstecken,entsprechende Elektronik vorausgesetzt(Vielleicht sogar bessser als bei Aktiven feif:,wer weiß).Der Mittelhochtonbereich sagt mir bei passiven Lautsprechern besser zu,als bei aktiven Modellen,zumindest bei denen,die ich gehört habe.Diese sind mir bisweilen dann doch zu kühl,und teilweise zu spitz(Klirr ?) geraten.Leider ist state of the art Elektronik sehr teuer,sonst würde es für mich keine Frage geben.Passiv mit allerbester Elektronik stellt für mich momentan das Machbare da,auch oder gerade im Bassverhalten.Ein Vergleich würde für manch einen für Verwunderung sorgen.rost:
          Hallo Milon,

          jetzt verstehst du mich hoffentlich etwas besser. Nichts anderes habe ich erlebt (auch gegen "aktiv"). Deshalb auch mein Hörbericht über meine neuen AMP. Zumindest hier - woanders kann man das nicht hören - kennt man einen Sony-AVR, kennt man alle.:grinser:

          Ich würde NIE wieder abrüsten wollen. Ich scheue keinen Vergleich gegen "aktiv".

          Gruß
          BERND

          Kommentar


            #6
            AW: AVR 3.0 vs. Mark Levinson 2.0

            Mittlerweile habe ich auch mehrere Aktiv LS gehört
            Sind wir doch froh dass es verschiedene Varianten gibt, Plattenspieler, CDP, Röhrenverstärker, Transistor, Aktiv Passiv
            So kann jeder für sich das wählen was einem selber am meisten gefällt.
            Lediglich eines gefällt mir nicht
            nämlich wenn es Leute gibt die Gebetsmühlenartig andere davon überzeugen wollen dass nur ein System das richtige ist und alles andere Schwachsinn. Passiert hier glücklicherweise nicht
            Bin etwas abgedriftet

            Kommentar


              #7
              AW: AVR 3.0 vs. Mark Levinson 2.0

              Genau, Wolfgang. Völlig gesunde Anschauung. Es gibt so viele gute Restaurants, wo man seine Lieblingsgerichte essen kann und so viele Autos für das jeweilige Fahrvergnügen. Ich sage sehr oft: Jedem das Seine. Damit ist eigentlich auch alles schon gesagt. Maßgebend ist einzig, daß jemand das für ihn Passende findet. Wenn das mal verstanden und respektiert würde, wäre die Forenwelt ein Stück friedlicher.:zustimm:

              Gruß
              Franz

              Kommentar


                #8
                AW: AVR 3.0 vs. Mark Levinson 2.0

                In dieser Runde haben wir Beispiele für wirklich sehr gut klingende Anlagen aus beiden "Lagern".
                So können wir auch aus eigener (Besuchs-) Erfahrung sagen, dass die Grabenkämpfe aktiv gegen passiv blödsinnig sind.

                Kommentar


                  #9
                  AW: AVR 3.0 vs. Mark Levinson 2.0

                  :dank::daumen:rost:

                  Gruß
                  Franz

                  Kommentar


                    #10
                    AW: AVR 3.0 vs. Mark Levinson 2.0

                    Hallo,

                    ja,bei den aktiven Modellen erspart man sich diesen ganzen Verstärkerkram,das stimmt.
                    Was mich aber am meisten schockiert hat ist,dass einige Menschen wohl nicht in der Lage so etwas herauszuhören.:tot:
                    Eine schöne Illusion die mir die ML-Kombi suggeriert hat - muss bestimmt am Aussehen gelegen haben,wie sollte es auch anders sein.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X