Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Oh ihr fröhlichen ...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Oh ihr fröhlichen ...

    Nachdem mich meine Frauen ausgesucht nett beweihnachtet haben und ich mit Abstand der Gesichtsälteste sein dürfte, hab ich mir ne Pause verordnet.

    Ursprünglich sollte es unter dem Titel "Pop - Korn" 40 Jahre Schmusemusik werden.
    Hab aber dann doch, es gibt zu viel tolle Musik, umgeschwenkt auf " mein musikalischer Lebenslauf.

    Also Vinyl (nein, nicht Beate aus Flensburg) goes to Silberling. Ich bastel nun ne CD aus meinen Vinylschätzen. Wird etwa 1952 beginnen und nach oben, sprich Heute, Lücken aufweisen.

    Ob ich es chronologisch exakt hin bekomme wage ich zu bezweifeln. Da es aber auf CD vor liegt, kann es jeder nach bearbeiten.

    Wer will bekommt sie finanzinteressenlos -wegwerfen muss sie ein Jeder selbst ...

    Willi

    #2
    AW: Oh ihr fröhlichen ...

    Ich seh gerade, es gibt n technisches Problem. Die highlights aus 10.000 LP´s passen auf keine CD, will be continued ....

    Kommentar


      #3
      er-

      nüchtert.
      Das geht gar nicht. Würde etwa ein Mannjahr erfordern. Sorry, Mauk zu voll genommen.
      Andererseits -interessand wäre soetwas schon ...

      Kommentar


        #4
        AW: Oh ihr fröhlichen ...

        Hallallo Willi,

        nüchtern vor oder zurück - eine CD lang solltest du dich entscheiden können! Gibt ein tolles Projekt!

        Habe ich 2001 gemacht - habe mir alle tolle Musik vorher angehört, gehört, ob Arik Brauer hinter Donovan passt :eng: - und habe dann die CD mit abgenudelter Nadel aufgenommen! Von der Musik her, m. E. klasse!!!

        Ich bin dabei, dir eine für lau abzukaufen, wenn du sie gebrannt hast! rost:
        Grüßle von der Audiohexe

        sigpic


        Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
        Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
        (von Walter Moers)

        Kommentar

        Lädt...
        X