Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kaufberatung für Freunde, Bekannte oder Verwandte?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #61
    Im Gegensatz zu früher wird man heute wahrscheinlich kaum noch Läden finden, die Einsteigergeräte vor Ort haben. Ich glaube, es läuft viel über Versand. Da man an Hifi heute nicht mehr viel verdienen kann, ist es für Händler nicht mehr attraktiv, Geräte auszustellen. Das ist der Nachteil. Früher hatte jeder lokale Händler ein paar Geräte in dieser Preisklasse. Aber nicht einmal die Media Märkte, die früher eine ganze Phalanx an Geräten vorführten, haben heute noch viel im Angebot.

    Kommentar


      #62
      Hier in der Nähe im MM gab es eine High-End-HiFi-Abteilung (ja, richtig gelesen, die hatten teuerste T+A Geräte, HV-Serie und vieles Weitere da), diese wird zur Zeit abverkauft und dann geschlossen.
      Der Saturn in der Stadt schließt komplett.
      Und im nächsten Expert sind noch 2 oder 3 verschiedene günstige Vollverstärker direkt verfügbar.

      Es gibt aber auch Märkte in anderen Regionen, wo man noch vieles direkt vom Lagervorrat mitnehmen kann.

      Kommentar


        #63
        Zitat von Elbe1 Beitrag anzeigen
        Es gibt aber auch Märkte in anderen Regionen, wo man noch vieles direkt vom Lagervorrat mitnehmen kann.
        Im Rhein-Main-Gebiet gibt es zum Beispiel die Hifi-Profis. Die haben eigentlich alles. Dort gibt es günstiges Einsteiger-Hifi bis zum richtig teuren High End. Dort habe ich in der Vergangenheit schon einiges an „Spielzeug“ gekauft. Erst mit meinem LINN Majik DSM/3 und den B&W 702 Signature bin ich zum Klangstudio Pohl gewechselt. Kann aber grundsätzlich beide Händler empfehlen. LINN würde ich persönlich allerdings eher von Herrn Pohl kaufen.

        Musikalische Grüße
        Alex
        Pate für die Herstellerforen im OEM von ABACUS, BOWERS & WILKENS UND LINN

        Kommentar


          #64
          Falls mal ein Streamer zum kleinen Preis gebraucht wird:
          https://www.lowbeats.de/streamer-yam...rosse-wirkung/

          Habe das winzige Kästchen selbst hier, Kauf war rein aus Neugier, was für so wenig Geld möglich ist.
          Funktion ist problemlos.
          Man kann auch lokal gespeicherte Musik über W-LAN vom Smartphone über den WXAD-10 wiedergeben, falls die Qualität besser sein soll, als Bluetooth.
          Streaming über Spotify (neben anderen Streamingdiensten) funktioniert ebenfalls problemlos.
          Neben den Streamingdiensten, kann man auch Internetradio hören.
          Klanglich komme ich zum ähnlichen Schluss wie der verlinkte Test, es geht besser, ist für den geringen Preis aber wirklich sehr OK.

          Kommentar


            #65
            Schade, Kein SPDIF-Ausgang...

            Kommentar


              #66
              Mir fallen auch noch die Minis von Teac ein, die es es seit mehreren Generationen gibt und die als Einsteigergeräte sehr geeignet sind.
              Oder Pro-Ject.

              Und sehr verblüffend klingen die Duevel Planets. Damit kann man auch Hörer begeistern, die Musik sonst nur nebenbei konsumieren.

              Kommentar


                #67
                Zitat von phono72 Beitrag anzeigen
                Schade, Kein SPDIF-Ausgang...
                Ja, genau mein Gedanke! Trotzdem spannendes Gerätchen..

                Kommentar


                  #68
                  Zitat von mr.dave Beitrag anzeigen

                  Ja, genau mein Gedanke!
                  Ich vermute das wurde auch gemacht, um hauseigene Konkurrenz für die teureren Produkte zu vermeiden.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X