Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Talk an der Orgel: Unglaublich, wie eine Klosterkirchenorgel klingen kann

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Talk an der Orgel: Unglaublich, wie eine Klosterkirchenorgel klingen kann

    Ich hätte nie gedacht, dass eine Kirchenorgel so faszinierend sein kann. Kantor Thorsten Hülsemann stellt auf sehr unterhaltsame Weise die Grenzing-Orgel der Klosterkirche Maulbronn und ihre klanglichen Möglichkeiten vor:

    Go where you feel most alive.

    #2
    Orgel kann was feines sein.
    Ich bin u.a. auch totaler Fan einer Hammond mit natürlich entsprechender Lesley.
    Gruß
    Guido
    ...mehr Senf...

    Kommentar


      #3
      Eine schöne, lehrreiche Darstellung dieser tollen Orgel.
      Das ist und bleibt die Königin der Instrumente.
      Wir bemühen uns jetzt vermehrt um Orgelkonzerte.

      Gruß Charly
      Bleibt demokratisch! Das ist ein hohes Gut.
      Die Welt ändert sich durch deine Taten. Nicht durch deine Meinung

      Bin überzeugter Anhänger der Gemeinwohl-Ökonomie
      https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinwohl-%C3%96konomie

      Kommentar


        #4
        Meine vermutlich herrlichsten LIVE-Musik Erlebnisse konnte ich in Kirchen geniessen.
        In und um Zürich haben wir einige sehr schöne Instrumente und regelmässig hervorragende Orgelkonzerte.


        Gruss

        Urs

        PS: Man kann’s dann drehen und wenden wie man will: Hier kommt keine noch so abgefahrene HighEnd Anlage auch nur Nahe ins Live-Feeling..…
        Eine wenig beachtete „Schellack-Weisheit“ besagt:
        Die Wahre Seele der Musik versteckt sich hinter Knistern und Rauschen….
        ========
        Mitglied der AAA Schweiz

        Kommentar


          #5
          Hallo Urs,

          absolut richtig.

          Gruß Charly
          Bleibt demokratisch! Das ist ein hohes Gut.
          Die Welt ändert sich durch deine Taten. Nicht durch deine Meinung

          Bin überzeugter Anhänger der Gemeinwohl-Ökonomie
          https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinwohl-%C3%96konomie

          Kommentar


            #6
            Zitat von UEM Beitrag anzeigen
            PS: Man kann’s dann drehen und wenden wie man will: Hier kommt keine noch so abgefahrene HighEnd Anlage auch nur Nahe ins Live-Feeling..…
            Hallo Urs,
            ja, den Klang einer Orgel muss man sicher "körperlich" erfahren. Auch wenn's nachher an der realistischen Wiedergabe hakt, geben sich manche trotzdem viel Mühe, den Orgelklang einigermaßen passabel aufzunehmen. So wie das norwegische Label 2L. Im Rahmen ihres HiRes-Testpakets bieten sie zum Beispiel eine Aufnahme mit Mundharmonika (!) und Kirchenorgel zum kostenlosen Downlad in allen möglichen Qualitäten an. Vielleicht auch für Analog-Fans einen Versuch wert. ;-)

            Hier direkt zum Anhören als 96/24er flac-Datei:
            http://www.lindberg.no/hires/test/2L...-96kHz_21.flac

            Hier eine Auswahl weiterer Qualitäten dieser Aufnahme von CD bis DSD und Surround (viertes Lied von unten):
            http://www.2l.no/hires/index.html?

            Wenn man ein bisschen was über die Technik einer Orgel weiß, kann man das Gehörte besser einordnen, finde ich. Denn wenn man weiß, auf was man achten muss, fallen einem die verschiedenen Tonalitäten deutlicher auf. Hoffen wir, dass bald wieder viele Orgel-Konzerte stattfinden können.

            Schöne Grüße
            Stefan
            Go where you feel most alive.

            Kommentar

            Lädt...
            X