Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neues von Etalon

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Neues von Etalon

    Es gibt wieder Neues von Etalon, einer kleinen, aber sehr feinen Edelschmiede aus Ungarn:

    http://www.etalonacoustics.com/

    Die Geräte, insbesondere die Verstärker galten unter Kennern immer als sehr musikalisch im besten Sinne. Schaut euch die neuen Produkte mal an, sieht sehr interessant aus.

    Gruß
    Franz

    #2
    AW: Neues von Etalon

    Hallo Franz,

    Es gibt wieder Neues von Etalon, einer kleinen, aber sehr feinen Edelschmiede aus Ungarn:
    Ja ,Etalon und meine Person.Ich kann von mir behaupten das ich Etalon überhaupt erst bekannt gemacht habe.Leider haben der Meister Sallay und ich uns immer wieder gestritten.Los ging es 1991 mit Etalon,dies war in meiner Audio-Geschichte mit Geithain mein wichtigstes Produkt.Zum ersten Knall kam es 1996 und dann ließ ich mich 2000 noch einmal überreden und es kam zu einen vielbeachteten Comeback auf der High-End 2001.Danach war dann endgültig Schluß!

    Trotzdem ist Etalon mit Sicherheit auch als Kette bestimmt noch eines der besten Produkte im Markt.Von der gebotenen Musikalität absolut etwas besonderes.Sehr zu beachten ist auch Lazlos Label "Sonophil",herausragende Aufnahmen im Klassikbereich,gibt es etliche Projekte unter seiner Leitung mit Labels wie Harmonia Mundi "France".
    Auch hörte ich 1990 in Budapest einen dreikanaligen Aufbau,den ich bis heute nie vergessen habe.Leider bekommt man auf Grund der ganzen Geschichte heute in Deutschland alte Etalon-Geräte gebraucht weit unter Wert angeboten.

    Ein Tipp von mir,hört Euch solche alten Geräte, heute gegen all die großen Marken"Burmester,Accuphase,Pass,Krell,Spectral usw.)mal an,dann weiß man sehr schnell was der Ungar gebaut hat und bestimmt noch heute anbietet.

    Was hätte daraus werden können!

    Die Verstärker waren übrigens über lange Jahre "absolute Referenz in Frankreich,die großen Endstufen waren das beste was ich jemals an eine Apogee gehört habe,das konnte von der Stimmigkeit und Kontrolle keine noch so gewaltige Krell-Endstufe!
    Die Lautsprecher waren auch sehr gut,nur gab es damals alle sechs Wochen ein neues Model!:diablo:

    Gruß

    Claus
    Zuletzt geändert von Claus B; 08.01.2008, 20:34.

    Kommentar


      #3
      Nachtrag "Sonophil"

      The following is a company profile of Etalon Acoustics Limited, Hungary. It is written by László Sallay, the founder, and current designer and managing director of this company. It offers information about his background before starting Etalon Acoustics, as well as details of the company history and aims.
      "Rounding up the presence of world famous Hungarian composers and performers in the art of music, Etalon Acoustics is working in the field of reproduced music. Working as consultant and representative for the world famous Danish companies Brüel & Kjaer (over 14 years) and for Ortofon (over 12 years) after more than 25 years of research work, László Sallay established two small companies, SONOPHIL Ltd (dealing with music recordings and CD production) and ETALON Acoustics Ltd to manufacture high-end audio products.
      From the microphones in the recording room up to the loudspeakers used in the listening room of music lovers at home, ETALON is the only company in the world with an activity range and self developed products that span this entire field.
      SONOPHIL has recorded more than 60 CDs in the past years for world famous companies, such as Hungaroton, CBS, Naxos and Harmonia Mundi France. Famous conductors and composers like Claudio Abbado, Leonard Bernstein, John Cage, Sergiu Celibidache, Péter Eötvös, Iván Fisher, Kobayashi Ken Ichiro, Zoltán Kocsis, György Kurtág, György Ligeti and Sándor Szokolay were all very impressed by our work. Leonard Bernstein recommended the small Hungarian company to Deutsche Grammophon. After several recordings with Maestro Sergiu Celibidache and the Munich Philharmonic Orchestra, were so impressed by the "authentic sound" of SONOPHIL recordings, that the Maestro recommended the company to Philips Classics. SONOPHIL has received the highest acknowledgement from the top management of Denon too.
      Among many musicians and artists who use our equipment at home, the world famous jazz-pianist Michel Petrucciani chose ETALON to listen to music at his home in Paris. He became an ETALON fanatic, and we will miss his comments and feedback forever.


      Gruß

      Claus

      Kommentar


        #4
        Nachtrag "Etalon"

        Comparisons of ETALON amplifiers, cables and loudspeakers have shown, that these products are at least on the level of the most famous products (see tests in Home Studio – Holland; Revue du Son, Haute Fidelite and Diapason – France; Stereo, High Fidelity, Hör Erlebnis Forum and Hi Fi Vision – Germany; Alta Fidelidad – Spain; Hi Fi World - UK, Fedelta del Suono, Stereo, Suono, and Audio Review – Italy; Ihos - Greece).
        ETALON amplifiers have been compared to Audio Research, Jadis, Lectron, Cello, Conrad Johnson, Primare, Accuphase, Burmester, Gryphon, YBA, Goldmund, Naim, Linn, Mark Levinson, Krell, Threshold, Jeff Rowland, Spectral, Classé Audio, FM Acoustics, etc. etc.
        Since 1992 ETALON products received the award of the best products of the year "Diapason D'Or ", for over 6 years, in Paris. In 1998 Etalon received the Oscar award in Italy.


        Stimmt alles!

        Gruß

        Claus

        Kommentar


          #5
          AW: Neues von Etalon

          Man merkt dir an, daß du immer noch einen großen Respekt vor dieser Firma und den Machern hast. Ich find das sympathisch. Etalon ist für mich typisch für eine kleine, aber sehr feine Edelschmiede, wo es Leute gibt, die genau wissen, was guten Klang ausmacht. Kein HiFi, am Reissbrett und von von reinen Technikern entwickelt und erdacht, sondern Produkte, die sich nur eines zum Ziel gesetzt haben: Mit ihrer Musikalität Freunde der Musik zu gewinnen. Ich vergleich das ein bißchen wie miit Produkten von James Bongiorno. Der schert sich auch den Teufel um andere, sondern macht sein eigenes Ding. Und das sind - zumindest in meinen Ohren - dann auch Teile, die was besonderes sind. Ich konnte mit Accuphase, Burmester und Co nie viel anfangen. Viele Testpunkte in Zeitschriften, aber für meine Ohren war das nix.

          Gruß
          Franz

          Kommentar

          Lädt...
          X