Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

UKW-Abschaltung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #91
    Zitat von MuSiGo Beitrag anzeigen

    Hallo Christoph,

    Mein neun Jahre altes Auto hat UKW Radio und Bluetooth womit ich bei Bedarf mein Handy verbinden kann auf dem ich Internetradio haben könnte.

    Für zuverlässige Verkehrsinformationen gibt es tomtom live.
    Servus, Namenloser

    Ich schrub bereits weiter oben, für Echtzeit Navigation nutze ich am Smartphone Google Maps

    Kein Empfang am Smartphone = kein Google maps

    Tja, leider ist der Datenverbrauch an meinem Smartphone für Internet Radio so dermaßen exorbitant hoch, ca. 1gb in ca. 2 std., daß es sich für mich persönlich nicht lohnt, nur für seinen mobilen Telefonanbieter zum arbeiten zu gehen.

    Mein 16 Jahren altes Autoradio hatte übrigens kein USB, Bluetooth etc. es war damals top aktuell mit RDS, ein zweiter tuner sucht sich im Hintergrund den bestmöglichen Empfang des momentan gehörten Senders, ich bin damals vom Grenztunnel Füssen auf der A7 ohne Unterbrechung bis hinter Fulda auf der A7 mit BR3 gefahren.

    Lg. Christoph
    Hifiman HE-4 * AKG 812 made in austria+Mesh * MEZE EMPYREAN * Naim Headline + Teddy Pardo PSU * Audeze Mobius + FIIO Q5s + Huawei M5Pro

    Kommentar


      #92
      Hallo,
      irgendwie ist mir die erste Grafik durchgerutscht:

      Zitat von tmr Beitrag anzeigen
      wieder ärgerlich heute abend: Internetradio BR-Klassik.

      Die Anmoderation: frequenzmäßig nix zu Meckern
      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: BR-2017-S.jpg
Ansichten: 188
Größe: 76,4 KB
ID: 590394

      Das Konzert selbst (Beethoven Streichquartett in Orchesterfassung): dann sowas...

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: BR-2017-M.jpg
Ansichten: 179
Größe: 88,0 KB
ID: 590395

      Ist vielleicht alles jetzt besser verständlich.

      Gruß

      Thomas
      http://www.highfidelity-aus.berlin/
      Gewerblicher Teilnehmer

      Kommentar


        #93
        Hallo Thomas,

        das ist wirklich eigenartig. Mann hätte sich jetzt vorstellen können entweder - oder.
        Tritt letzteres Bild nur bei einem Sprecher auf oder auch während eines Musikbeitrages?
        Könnte es mit dem Sendeablauf zu tun haben, wenn bspw. verschiedene Sendewege (Sprecher, Musik etc.) zusammengeschaltet werden? Bei der Anmoderation einer Liveübertragung aus irgendwo kommt der Sprecher aus dem Funkhaus ...

        Viele Grüße
        Matthias

        Kommentar


          #94
          Nabend,

          Zitat von matia100 Beitrag anzeigen
          das ist wirklich eigenartig. Mann hätte sich jetzt vorstellen können entweder - oder.
          Tritt letzteres Bild nur bei einem Sprecher auf oder auch während eines Musikbeitrages?
          Das erste Bild ist die Ansage, in Mono, ohne Bandbegrenzung und ohne 20kHz.

          Das zweite Bild entspricht dem Konzertspektrum, in Surround, direkt nach der Ansage.

          Zitat von matia100 Beitrag anzeigen
          Könnte es mit dem Sendeablauf zu tun haben, wenn bspw. verschiedene Sendewege (Sprecher, Musik etc.) zusammengeschaltet werden? Bei der Anmoderation einer Liveübertragung aus irgendwo kommt der Sprecher aus dem Funkhaus ...
          Das sollte eigentlich eine Live-Übertragung werden, wegen Corona haben sie dann eine Live-Aufzeichnung vom letzten Jahr genommen.

          Gruß

          Thomas
          http://www.highfidelity-aus.berlin/
          Gewerblicher Teilnehmer

          Kommentar


            #95
            Es ist schon erstaunlich, welche Frequenzbeinflussung die drohende Abschaltung von UKW macht...

            Kommentar


              #96
              Nabend,

              Zitat von AM5 Beitrag anzeigen
              Es ist schon erstaunlich, welche Frequenzbeinflussung die drohende Abschaltung von UKW macht...
              Naja, wenn die Abschaltung droht, sollte man sich schon rechtzeitig um die richtigen Alternativen kümmern - zumal, wenn man die Auswahl hat und den Qualtätsstandard behalten möchte.

              Zur Abschaltungs selbst ist alles gesagt, das wird man nicht verhindern können.
              Oder was möchtest du jetzt noch zum Thema hier lesen?

              Gruß

              Thomas
              http://www.highfidelity-aus.berlin/
              Gewerblicher Teilnehmer

              Kommentar


                #97
                Zitat von tmr Beitrag anzeigen
                Zur Abschaltungs selbst ist alles gesagt, das wird man nicht verhindern können.
                Warum sollte man das nicht verhindern können? Auch Politiker sollten begreifen können, daß zufriedene Benutzer ihre vorhandenen hochwertigen Tuner nicht einfach so wegschmeissen wollen. Oder ersetzen mir diese "Fachleute von Entscheidern" den Neupreis meiner zahlreich (3) vorhanden Tuner?

                Ich halte es für eine Unverschämtheit, wie man hier mit meinem Geld und Eigentum und meinen Interessen umgeht und ich bin doch bestimmt nicht der Einzigste den das stört?!

                Wie der richtige Rahmen für eine entsprechende Beschwerde wäre, weiss ich nicht. Eine Pedition? An wen? Altmeier (O-Gott)?

                In einer funktionierenden Demokratie sollte das möglich sein...


                Musikalische Grüße Peter

                Kommentar


                  #98
                  Wenn ein neues System eingeführt wird, dann gibt es normalerweise ein Zeitfenster, in dem das passiert sein muss. Sonst ist es gescheitert. Bisher hat es kein Digitalradio in überschaubarer Zeit geschafft. Und durch die verschiedenen Systeme, die bisher gescheitert sind, ist vor allem Vertrauen verloren gegangen. Ich sehe keine Chance mehr für DAB+, das auch bereits seit 20 Jahren "eingeführt" wird. Wie lange hat die CD gebraucht? Und die DVD ?

                  Kommentar


                    #99
                    Nabend,

                    Zitat von Eumel Beitrag anzeigen
                    Wenn ein neues System eingeführt wird, dann gibt es normalerweise ein Zeitfenster, in dem das passiert sein muss. Sonst ist es gescheitert. Bisher hat es kein Digitalradio in überschaubarer Zeit geschafft. Und durch die verschiedenen Systeme, die bisher gescheitert sind, ist vor allem Vertrauen verloren gegangen. Ich sehe keine Chance mehr für DAB+, das auch bereits seit 20 Jahren "eingeführt" wird. Wie lange hat die CD gebraucht? Und die DVD ?
                    Man braucht sicher nicht darauf zu hoffen, daß irgendein analoges System a la UKW das Radio der Zukunft bestimmen wird.

                    Die Zukunft ist digital, die Frage ist einfach, ob sich ein Informations- und Unterhaltungsmedium zukünftig außerhalb des Internet durchsetzen wird oder überhaupt
                    muß.

                    Eine vollständige Flächenabdeckung des Internetzugangs vorausgesetzt, sehe zumindest ich keinen Bedarf. Aber soweit ist es eben bei uns noch nicht und solange muß DAB+, DVB-C, DVB-T und DVB-S einspringen.

                    Gruß

                    Thomas
                    Zuletzt geändert von tmr; 19.02.2021, 21:51.
                    http://www.highfidelity-aus.berlin/
                    Gewerblicher Teilnehmer

                    Kommentar


                      Darf ich hier mal "eine Lanze brechen" für DVB-C ? NICHT zu verwechseln mit DAB+…

                      Wegen drohender UKW –Abschaltung in der Schweiz und insbesondere der immer lausiger werden Qualität meines UKW-Kabelsignals habe ich zwei meiner herrlichen UKW Tuner verkauft und bin teilweise auf DVB-C umgestiegen.


                      Ein Vistron 855N DVB-C Kabel Radio war mein Test-Gerät (um die 50 Euro oder so, ist klar ein Einsteiger-Modell; aber mit einem externen DAC schon sehr brauchbar) , um überhaupt zu testen , ob ich DVB-C auch empfangen kann.
                      Und jetzt klingt an der Haupt-Anlage ein RESTEK MCAB+, der jedem guten UKW Tuner mindestens ebenbürtig ist.

                      Voraussetzung: Man hat einen geeigneten Kabel-Anbieter . Daher ist meine Info EVTL (?) für D und AU nicht direkt anwendbar ?


                      Gruss

                      Urs
                      Eine wenig beachtete „Schellack-Weisheit“ besagt:
                      Die Wahre Seele der Musik versteckt sich hinter Knistern und Rauschen….
                      ========
                      Mitglied der AAA Schweiz

                      Kommentar


                        Zitat von tmr Beitrag anzeigen



                        Man braucht sicher nicht darauf zu hoffen, daß irgendein analoges System a la UKW das Radio der Zukunft bestimmen wird.

                        Die Zukunft ist digital, die Frage ist einfach, ob sich ein Informations- und Unterhaltungsmedium zukünftig außerhalb des Internet durchsetzen wird oder überhaupt
                        muß.

                        Eine vollständige Flächenabdeckung des Internetzugangs vorausgesetzt, sehe zumindest ich keinen Bedarf. Aber soweit ist es eben bei uns noch nicht und solange muß DAB+, DVB-C, DVB-T und DVB-S einspringen.

                        Warum bietet man nicht wie bisher die "Vielfalt" an, sondern sortiert aus und will Menschen damit bevormunden?

                        Ich habe rein nichts gegen digital, wenn ich nutzen kann und will dann schön und gut. Ich möchte aber mein bisheriges UKW-Radio auch weiter benutzen (können). Alles andere ist für mich Medien-Diktatur und Bevormundung.

                        Anders gesagt: Ich möchte das Bier meiner Wahl trinken, nämlich das, das mir schmeckt und nicht eine Plärre die andere mir hinstellen, vorschreiben und aussuchen.

                        In einem "freiheitlichen Land" sollte man dieses Ansinnen verstehen und unterstützen.


                        Musikalische Grüße Peter

                        Kommentar


                          Nabend,

                          Die Leute, die UKW hören wollen (ich nicht), können das bis mindestens 2032 tun, das sollte wohl fürs erste reichen...

                          Gruß

                          Thomas
                          http://www.highfidelity-aus.berlin/
                          Gewerblicher Teilnehmer

                          Kommentar


                            Habe hier mal etwas (wie von einigen Usern gewünscht) durchgelüftet.
                            Ich hoffe, das Maß ist so OK.
                            Dann mal ohne Streit und ohne Politik weiter mit dem eigentlichen Thema.

                            Gruß
                            Klaus

                            Kommentar


                              Zitat von Elbe1 Beitrag anzeigen
                              Habe hier mal etwas (wie von einigen Usern gewünscht) durchgelüftet.
                              Ich hoffe, das Maß ist so OK.
                              Dann mal ohne Streit und ohne Politik weiter mit dem eigentlichen Thema.

                              Gruß
                              Klaus
                              Danke Klaus.

                              Es geht aber auch manchmal mit mir durch...

                              Das Thema ist für mich zu wichtig, wahrscheinlich reagiere ich deshalb so erregt. :-)

                              Ich war schon immer ein Tuner-Fan, habe damals lange nach einem Revox-Tuner gesucht, dann noch einen Klein und Hummel gekauft. Solche Geräte stillzulegen und wegzuschmeissen zu können, da blutet mir das Herz.


                              Musikalische Grüße Peter

                              Kommentar


                                Es war nicht weniger ärgerlich, als man einen Sony ES DSR-Tuner wegwerfen musste. Aber da es bei UKW bereits sehr lange immer wieder angekündigt wurde, sollte man damit leben können. Ich würde jetzt auch kein Gerät mehr von Burmester kaufen, das vielleicht in einigen Jahren veraltet ist.
                                Zuletzt geändert von Eumel; 23.02.2021, 10:31.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X