Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Claus Bücher

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Claus Bücher

    Hallo alle miteinander,

    ich bin der Claus Bücher,bald 52 Jahre alt,sehe leider nicht mehr aus wie Robert Redford,bin mehr der barocke Typ im Laufe der Zeit geworden.
    Von Beruf "Hifi-Händler",manche kennen mich hier ja schon aus anderen Foren.Also bin ich hier ein gewerblicher Teilnehmer,sollte ich zuviel Werbung hier machen,es ist Absicht!
    Trotz all der Fehler ,die ich nicht nur in meinen Audioleben gemacht habe,bin ich meistens privat ein lustiger Mensch geblieben.
    Habe zwei Kinder,eine tolle Frau und drei- vier gute Freunde sind auch noch da!

    Eigentlich hat mich eine Forenmüdigkeit befallen!

    Aufgrund diverser Vorgänge in einigen Hifi-Foren,die ich nicht so gut fand,habe ich für mich beschlossen,den Charly hier so gut ich es kann zu unterstützen,auch in der Hoffnung das wir hier eine gute
    Plattform mit interessanten Themen hinbekommen.

    Auch kann ich den Fussball-Experten Franz nicht so alleine lassen!

    Gruss

    Claus
    Zuletzt geändert von Claus B; 03.12.2007, 16:40.

    #2
    AW: Claus Bücher

    Zitat von claus B. Beitrag anzeigen
    Eigentlich hat mich eine Forenmüdigkeit befallen!
    Hallo Claus,

    das ist der Winterschlaf!
    Wird in drei Monaten von der FRÜHJAHRSmüdigkeit abgelöst!

    :D

    Ich freu' mich, dass du auch hier bist!
    Grüßle von der Audiohexe

    sigpic


    Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
    Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
    (von Walter Moers)

    Kommentar


      #3
      AW: Claus Bücher

      Hallo Claus,

      endlich mal einer, der sich zu sich bekennt:D

      ich bin der Claus Bücher,bald 52 Jahre alt,sehe leider nicht mehr aus wie Robert Redford
      :

      Komm Alter. Hast dich doch noch ganz gut gehalten. Sieh mich an.:D Einfach ein bißchen mehr Sport machen - womit wir gleich hier wären:

      Auch kann ich den Fussball-Experten Franz nicht so alleine lassen!
      Sei froh, daß ich ein Herz für Laien habe - bin ja selber einer.

      Als Audio-Händler finde ich dich klasse. So viel Herzblut haben nur wenige. Zum Erfolg gehört aber auch, daß du einfach nur Dinge verkaufst, egal, wie du selbst dazu stehst. Da stellst du dir manchmal selber ein Bein, wenn ich das als äußerst zufriedener Kunde von dir mal sagen darf. Du hast zuviel Skrupel.

      Gruß
      Franz
      Zuletzt geändert von Franz; 03.12.2007, 19:11.

      Kommentar


        #4
        AW: Claus Bücher

        Hallo Franz,

        Danke!

        aber

        Du hast zuviel Skrupel.
        warte mal ab,bis ich Dich wieder mal besuchen komme!

        Gruss

        Claus

        Kommentar


          #5
          AW: Claus Bücher

          Hehe, momentan ist meine "Kriegskasse" leer. Ich wüßte auch ehrlich gesagt nicht, wo ich noch was verbessern könnte. Jaja, ich weiß, Trinaural.:D Aber geht leider nicht. Wie ich mich kenne, wird aber bald wieder an der ein oder anderen Stelle was ausprobiert. Weiß nur noch nicht, wo.

          Nee, Scherz beiseite: Ich würd mich echt freuen, wenn wir uns noch mal treffen würden. Ich komm bald mal wieder bei dir vorbei. Dann machen wir mal so richtig einen drauf. Ich muß mir auch mal unbedingt die Nina Hagen auf dem Band anhören.

          Gruß
          Franz

          Kommentar


            #6
            AW: Claus Bücher

            Zitat von Franz Beitrag anzeigen
            Ich muß mir auch mal unbedingt die Nina Hagen auf dem Band anhören.
            Hallo Franz,

            da möchte ich gerne mithören!


            ... und Claus hat mir die Quelle für "Crackers" versprochen, wenn ich wieder oben bin...
            Grüßle von der Audiohexe

            sigpic


            Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
            Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
            (von Walter Moers)

            Kommentar

            Lädt...
            X