Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bitte vergesst unsere Freunde nicht...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hallo,

    heute morgen hab ich mal im Britzer Garten ein 5-Sterne-Insekten-Grand-Hotel fotografiert. Dachte, das paßt vielleicht in den Thread.
    Hoffentlich kommt da ein gemeines Feld-, Wald- und Wieseninsekt am Portier vorbei:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: tierhotel.png
Ansichten: 94
Größe: 347,3 KB
ID: 607304
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: tierhotel1.png
Ansichten: 94
Größe: 346,9 KB
ID: 607305

    Gruß

    Thomas
    Angehängte Dateien

    Kommentar


      Hallo Thomas,

      na das ist ja mal ´ne Ansage...

      Das ist ´ne richtige Luxusherberge mit allem Drum und Dran.

      Wer stellt sowas auf...? Macht das die Stadtverwaltung...?

      Übrigens: Unser Igelchen kommt jedesmal angesaust, sobald ich das Futter hingestellt habe und wieder ins Haus gegangen bin. Wenn man den Film ganz vom Anfang schaut, sieht man förmlich wie der herangewetzt kommt. Letzte Nacht gab es ein weichgekochtes Ei. Der Teller war danach blitzeblank geleckt...

      https://www.youtube.com/watch?v=Jy4ekvZf3vA&t=0s

      Viele Grüße: Wolfgang
      ________________
      www.qas-audio.de

      Kommentar





        ...heute morgen...

        Eine Schüssel voller Vogelfutter, und ein Kater der sich denkt: "Weshalb nicht?"
        Übrigens: das ist Ludwig, und "wirbeide" sind Freunde

        VLG, V

        Kommentar


          Morgen Volkhart,
          Ludwig ist schlau...Wenn Vögel da ran wollen müssen sie an ihm vorbei...

          Heute Morgen ist der 5. Meisenknödel spurlos verschwunden. Jetzt reichts. Gleich gehe ich in die Werkstatt und baue einen "Meisenknödelkäfig" aus Stahl...



          Viele Grüße: Wolfgang
          ________________
          www.qas-audio.de

          Kommentar


            Hallo Wolfgang,

            Zitat von Janus525 Beitrag anzeigen
            na das ist ja mal ´ne Ansage...
            Das ist ´ne richtige Luxusherberge mit allem Drum und Dran.
            Wer stellt sowas auf...? Macht das die Stadtverwaltung...?
            Die Parkverwaltung, ist aber auch ein Eigenbetrieb von Berlin.
            Der Britzer Garten ist ein riesiges geschlossenes (mit Zaun und Eintritt) Gelände mit Seen und Hügeln, wo viele Flächen für die Besucher als Liege- und Spielwiese genutzt werden können, aber auch sehr viel "naturbelassenes" (sieht natürlich nur so aus, in Wirklichkeit geplant, gehegt und gepflegt) Gelände vorhanden ist.

            Viele große Freiflächen (eigentlich Wiesen) sind derzeit ca. 1m hoch spontanbewachsen, und die Grillen machen ordentlich Krach.
            Hier im Park wird sehr viel gemacht, um Insekten einen gewissen Freiraum zu schaffen.
            Auch die Vögel nutzen den Britzer Garten als Refugium.

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Wiese.png
Ansichten: 77
Größe: 401,1 KB
ID: 607386

            Heute morgen auch wieder eine Kanadagans-Familie entdeckt, neben den Schwänen wegen ihrer Größe die Herrscher auf dem Wasser im Park.

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kanadafamilie.png
Ansichten: 66
Größe: 386,6 KB
ID: 607387

            Ein Teichrohrsänger (das sind die, die immer unsichtbar im Schilf sitzen und einen Höllenlärm machen) habe ich heute endlich auch mal vernünftig vor die Linse bekommen.

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: teichrohrsänger.png
Ansichten: 70
Größe: 245,6 KB
ID: 607388

            .. und ein junger Habicht ist 2m vor uns quer über den Weg geflogen und hat dann unter einem Baum irgendwas zutun gehabt.

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: habicht.png
Ansichten: 65
Größe: 316,5 KB
ID: 607389

            Ganz schon was los heute morgen...

            Gruß

            Thomas




            Kommentar


              Moin Thomas
              Von hinten sieht der Habicht eher nach Bussard aus.
              Das Mega-Insektenhotel ist der Hammer, darf ich nicht meiner Frau zeugen, das würde sonst ein arbeitsreiches Wochenende!

              Volkhart
              Jep, Katzen sind schon ziemlich meschugge! höhöhö

              Ich habe auch endlich mal was geknipst.
              Liegt alles am Wegrand hier um unserem Haus, unsere täglichen Hundewackelwege.
              Muss noch die klitzekleinen Wild-Geranium knipsen, toll aber winzig, kommt noch.
              Ansonsten endlich wieder VIEL Mohn bei uns, Kornblumen gibt es auf der anderen Seite des Dorfes, da hole ich dieses Jahr mal Samen weg zum umsiegeln.
              Natürlich summt es hier ordentlich im Gebälk, was NICHT der Tinnitus ist!

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Galan Blumen.jpg
Ansichten: 76
Größe: 33,7 KB
ID: 607392
              Übrigens: wir haben hier Hohlwege in der Gemeinde Rommerskirchen, welche bereits seit vor dem Mittelalter dokumentiert sind!!!!!!
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Galan Blumen 2.jpg
Ansichten: 69
Größe: 33,4 KB
ID: 607393
              Bei uns werden die Mohnfelder professionell bewacht!
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Blumen.jpg
Ansichten: 68
Größe: 35,9 KB
ID: 607394 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mohn.jpg
Ansichten: 70
Größe: 33,5 KB
ID: 607395

              Blümchenschnuppernder Gruß
              Guido
              ...mehr Senf...

              Kommentar


                Habicht:

                Mäusebussard

                ...mehr Senf...

                Kommentar


                  Moin Guido,

                  Zitat von shovelxl Beitrag anzeigen
                  Ja, war vermutlich ein junger Mäusebussard. Habichte haben wir aber auch hier...

                  Gruß

                  Thomas

                  Kommentar


                    Zitat von shovelxl Beitrag anzeigen
                    Moin.

                    Übrigens: wir haben hier Hohlwege in der Gemeinde Rommerskirchen, welche bereits seit vor dem Mittelalter dokumentiert sind!!!!!!
                    Das ist ja ganz in der Nähe ...
                    ​​​​​​​->Niederaussem<-
                    ... und auch ohne e-Bike gut erreichbar.

                    Gruß Ingo . . . . . . . . . . . . . meine letzten gestreamten Tracks

                    Kommentar


                      Geh fott...
                      Bin aus Rommerskirchen-Frixheim!
                      ...mehr Senf...

                      Kommentar


                        Habicht ist übrigens ein sehr hübscher Greifvogel!
                        Nur wenige erkennen ihn in der freien Wildbahn aber als solchen.
                        ...mehr Senf...

                        Kommentar


                          Zitat von tmr Beitrag anzeigen
                          Hallo Wolfgang,

                          Die Parkverwaltung, ist aber auch ein Eigenbetrieb von Berlin.
                          Der Britzer Garten ist ein riesiges geschlossenes (mit Zaun und Eintritt) Gelände mit Seen und Hügeln, wo viele Flächen für die Besucher als Liege- und Spielwiese genutzt werden können, aber auch sehr viel "naturbelassenes" (sieht natürlich nur so aus, in Wirklichkeit geplant, gehegt und gepflegt) Gelände vorhanden ist.

                          Ganz schon was los heute morgen...

                          Gruß

                          Thomas
                          Hallo Thomas,
                          das ist super wenn eine Stadt sowas anlegt und pflegt...

                          Und dass ein Raubvogel so nahe herankommt, ganz erstaunlich. Hier sehe ich die Raubvögel fast immer nur in großer Höhe kreisen, allerdings ziemlich viele.

                          Viele Grüße: Wolfgang

                          ________________
                          www.qas-audio.de

                          Kommentar


                            Zitat von Janus525 Beitrag anzeigen
                            Und dass ein Raubvogel so nahe herankommt, ganz erstaunlich.
                            Hallo Wolfgang,

                            Auf einer Hunderunde nach einem der Wolkenbrüche vor ca. zwei Wochen saß weniger als zwei Meter neben unserem Feldweg ein völlig durchgeweichter Milan auf einem Baumstumpf und hat darauf spekuliert, dass wir ihn nicht sehen...

                            Glücklicherweise ist es gelungen, unsere Hündin rechtzeitig abzuhalten; sie ist ein reinrassiger Jäger und praktisch immer auf Angriff.

                            Auf dem Rückweg sahen wir den Milan erneut an der Stelle, diesmal auf einem Pfosten vom Weidezaun, wo er mit weit ausgebreiteten Schwingen versucht hat, sein Gefieder im Wind zu trocknen...

                            Wir haben ihm anschließend noch eine vom Hund früh erlegte Maus zur Stärkung vorbeigebracht und als wir zwei Stunden später noch einmal nachsehen wollten, waren beide verschwunden.

                            Ein wunderschönes Tier mit unglaublich wachen Augen!

                            VG,
                            Thomas

                            Kommentar


                              Hallo Thomas,

                              es ist toll sowas beobachten zu können... Seit ich mich/wir uns näher mit dem Verhalten der Tiere beschäftigen, stellen wir immer wieder verblüfft fest, wie clever die oft sind. So große und außergerweöhnlichte Tiere haben wir im Garten natürlich nicht, allerdings...

                              ...gestern Nacht sah man plötzlich hinten im Garten ein Augenpaar aufblitzen, weit größer als das des Igels, das sich schnell näherte. Zuerst dachten wir an eine Katze, aber das Tier hatte einen völlig anderen Körperbau. Es sah im Infrarotlicht ähnlich aus wie ein Eichhörnchen, nur viel größer. Die Länge mit Schwanz schätze ich auf etwa 50cm. Vorne wirkte es schlank und lief dicht an den Boden gedrängt, die Hinterläufe sahen kräftiger und kompakter aus. Das Tier war sehr schnell und nur für vielleicht 3-4 Sekunden im Bild. Die Bewegungen wirkten schnell und fließend, um es genau zu erkennen kam es aber nicht nah genug heran. Wir waren beide zu verblüfft um eine Filmaufnahme zu starten..., und dann war es auch schon wieder weg. Es würde mich nicht wundern wenn das ein Marder oder ein ähnliches Tier war.

                              So ein Milan ist doch auch ein ganz schön großer Vogel, größer als die Krähe die ich hier gezeigt hatte doch allemal, oder...?

                              Viele Grüße: Wolfgang

                              ________________
                              www.qas-audio.de

                              Kommentar


                                Hallo Wolfgang,

                                Die Milane hier (Rotmilan) sind um die 60cm groß, Flügelspannweite ca. 150cm. Das ist schon ganz stattlich, zumal die Krallen und Schnäbel recht eindrucksvoll daherkommen. Die Krähen schreckt das, wie vor ein paar Seiten geschrieben, dennoch nicht ab und sie provozieren gern, wenn sie in der Überzahl sind.

                                Das bei Dir im Garten beobachtete Viech wird sicher ein hundeartiges Raubtier gewesen sein; Wiesel, Marder oder gar ein Fuchs. Evtl. hast Du ja Glück und es läuft Dir noch einmal vor 'die Flinte' ...



                                Thomas

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X