Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bluetooth KH Verstärker für Bluetooth InEars

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Bluetooth KH Verstärker für Bluetooth InEars

    Hallo
    Ich habe mir jetzt mittlerweile einige prima Bluetooth InEars zugelegt, mit denen ich zufrieden bin. Ich höre damit ausschließlich von meinem Mobilphone.
    Was mir fehlt, ist das letzte Quentchen Lautstärke, obwohl mein neues Mobilphone im Vergleich zu meinem Alten, noch etwas lauter wiedergibt. Doch bei mancher Musik, würde ich gern noch ein bisschen lauter hören, als wie es mein Mobil hergibt.
    Mobile Bluetooth KH Verstärker ,welche Musik vom Mobilphone zu kabelgebundenen KH transportieren, gibt's ja schon lange. Aber gibt es solche Bluetooth KHV auch für Bluetooth InEars?
    Da ich diese Sachen ausschließlich für Outdoor Sport nutze, mag ich deswegen auf keinen Fall irgendwelche Kabelverbindungen.
    LG
    Rolf
    AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
    Focal Utopia+WyWires Platinium

    SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
    Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

    LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
    Magneplanar 1.7

    Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

    #2
    Hallo Rolf,

    ich denke, dass das technisch nicht möglich ist, weil der eingebaute Verstärker im BT-KH die max. Lautstärke bestimmt.

    Du könntest es höchstens mal mit einer App versuchen:
    Speaker Boost - Android App

    Edit:

    Vielleicht eine weitere Möglichkeit:
    https://winraedorpers.com/android/28...n-android.html

    LG
    Elbe1
    Zuletzt geändert von Elbe1; 05.09.2020, 20:58.

    Kommentar


      #3
      Hallo Elbe
      Ich hab mich jezt umentschieden....für meine Bike Geschichten nutze ich weiterhin mein True Wireless InWars, und wenn ich Outside gute Musik, mit Grado oder Utopia hören will, hol ich mir diese Woche einen feinen Bluetooth KH Verstärker, ich hab da auch schon einen im Auge....
      LG
      Rolf
      AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
      Focal Utopia+WyWires Platinium

      SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
      Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

      LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
      Magneplanar 1.7

      Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

      Kommentar


        #4
        Hallo
        Nach eingehender Beratung vom Thomas von der Headphonecompany,Heidelberg, hab ich mir den unten verlinkten "Kopfhörerverstärker" spontan bei ihm bestellt. Er gilt als aktuell bester Bluetooth-Kopfhörerverstärker.
        Jetzt ist mir auch klar, warum über Bluetooth Kopfhörerverstärker vergleichsweise ,noch relativ wenig Usererfahrungen in den Foren zu finden ist, und viele gar nicht wissen, was sowas ist, und wozu man sowas überhaupt braucht.
        Die Daten lesen sich erstmal wie ein HiFi Witz....23Gr. Gesamtgewicht,da kann man erstmal nur schmunzeln.Über die angegebene "Verstärkerchen-Leistung" hab ich auf die Schnelle,schon mal gar nichts gefunden,auch beim Headfy Review ist nix zu finden,ausser, dasser erstaunlich gut klingen soll,es steht aber nicht dabei,mit welchen Kopfhörern gehört wurde.Aber in der Anwendungsdauer wäre er auf a. 3 Std limietiert ,und muss dann nachgeladen werden .Wie das in der Praxis aussieht,ob ich ihn am Lade USB Kabel verbunden länger hören kann, muss ich noch herausfinden.
        Überhaupt ,von der eigentlichen Mobilphone Bluetooth Übertragung abgesehen,scheint kaum was über Bluetooth Verstärkung mit separaten Gerätschaften wie dem AK XB 10 o.ä. ,bekannt. Wahrscheinlich kündigt sich hier auch ein Paradigmenwechsel an, ähnlich wie dem, das Mp3 Format,keine Musik,wiedergeben könnte, was sich ja noch bis heute hält."Nichts hält sich länger im Bewusstsein des Menschen, als Vorurteile", sag ich nur.
        Ich werd gleich mal einen extra thread über Bluetooth Verstärkung einrichten.
        LG
        Rolf
        Der XB10 von Astell & Kern ist vermutlich der beste mobile Bluetooth-basierte Kopfhörer-Amp. Winzig klein und extrem leicht, trumpft er mit exzellentem Sound und mächtig Power auf. Dazu besitzt er einen symmetrischem Ausgang und kann sogar aptX HD wiedergeben. Er ist die perfekte Ergänzung, um jeden beliebigen In-Ear oder Kopfhörer Bluetooth-tauglich zu machen. So hat man das beste aus beiden Welten! Direkt vom Astell & Kern Deutschland-Vertrieb. Tolle Bundle-Angebote ebenfalls verfügbar.
        AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
        Focal Utopia+WyWires Platinium

        SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
        Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

        LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
        Magneplanar 1.7

        Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

        Kommentar


          #5
          Solche zusätzlichen Gerätchen ständig mit mir rumzuschleppen, um outdoor über Bluetooth Musik zu hören, kann eigentlich nicht Sinn der Sache sein.
          Das ist eher etwas für Geräte, die standardmäßig über gar kein Bluetooth verfügen.
          Und solche BT-Adapter gibt es wie Sand am Meer.

          Wenn es nur darum geht, in höherer Lautstärke Musik hören zu können, würde ich mich eher nach einem anderen, geeigneteren "Zuspieler" umgucken oder gleich auf DAP umsteigen. Die haben i.d.R. genug Power.

          Auch die Connect und Pairing Probleme sind bei vernünftigen Stöpseln so gut wie nicht vorhanden.
          Welche Bluetooth Version unterstützt Dein Handy?

          AptX ist bei den meisten guten Stöpseln auch vorhanden.

          Meine Sennheiser Momentum TW hatten noch NIE irgendwelche Connect oder Pairing Probleme. Und sind auch per Handy laut genug, um das Trommelfell kaputt zu machen.


          btw. Und wozu eigentlich zwei Threads zu ein und demselben Thema?


          Kommentar


            #6
            Zitat von Schlappen Beitrag anzeigen


            Meine Sennheiser Momentum TW hatten noch NIE irgendwelche Connect oder Pairing Probleme. Und sind auch per Handy laut genug, um das Trommelfell kaputt zu machen.


            btw. Und wozu eigentlich zwei Threads zu ein und demselben Thema?

            Hallo

            Dieser "Verstärkerzwerg", befeuert nicht nur die Momentum, sondern, Erachsene Kopfhörer! Und dies ist für sämtliche am Markt befindliche Mobilphones ob deren eigentlichen Sinn, zu telefonieren, nicht möglich. Noch nicht!
            Das heisst, in der Ferienwohnung , klemmt bald am Läppi, oder meinem Mobilphone, mein Grado GH-4, mein AKG 812, und wer weiss, das werd ich morgen wenn das Teil kommt mal testen, auch der Utopia. Der Grado aber auf jeden Fall, das weiss ich jetzt schon. Es geht also nicht um Lautstärke.
            Was die 2 threads angeht, der erste thread war ein Beratungsthread, bei dem sich rasch rausstellte, das meine Anforderungen an ein komplett Bluetoothsystem, offensichtlich "noch" , verfrüht waren und es sowas noch nicht gibt. Der zweite heutige thread ist eigentlich eine gedankliche Weiterführung,ursprünglich aus dem erstthread entstanden und der Erstthread könnte wegen meiner jetzt geschlossen werden,weil das was ich visionär suchte, noch gar nicht gibt, (das wird sich aber in der absehbaren Zukunft sicherlich noch ändern).
            Aber das überlasse ich selbstverständlich dem Otwin.
            LG
            Rolf
            AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
            Focal Utopia+WyWires Platinium

            SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
            Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

            LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
            Magneplanar 1.7

            Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

            Kommentar


              #7
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: astell-kern-xb10-19-2.jpg
Ansichten: 73
Größe: 142,1 KB
ID: 563497

              Hallo
              So, habe dem kleinen Floh auf den Zahn gefühlt.
              Und, er macht seine Sache sehr gut. Jedoch bevorzugt der Verstärkerfloh "leichte Kost", d.h. , IE, und einfach zu treibende Overears.
              Mit komplexeren Lasten tut er sich schwer, da liefert er nicht genügend Leistung, die Musik ist zu leise, und HighEnd KH entfalten leider nicht ihr Potential.Anders hätte es mich auch sehr gewundert und das Teilchen würde dann nicht zu diesem Preis von Astell&Kern verschleudert. Die KH Verstärkerwelt gerät also nun doch nicht aus den Fugen.
              LG
              Rolf

              AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
              Focal Utopia+WyWires Platinium

              SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
              Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

              LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
              Magneplanar 1.7

              Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

              Kommentar


                #8
                Moin

                was mich am Sennheiser TW2 überzeugt hat , ist das fehlende Nackenband zum RHA CL2 und der Sound des TW ist auch gut . Was ich überhaupt nicht mehr vermisse , sind die Over Ear Prügel und irgendwelche externe Verstärker .

                Kommentar


                  #9
                  Das Problem ist, dass man in kleinen und leichten Geräten keinen Akku mit hoher Kapazität verbauen kann, sonst würden die Hersteller da schon viel leistungsfähigere mobile KH-Verstärker anbieten.
                  Aber einen großen Klotz möchte kaum jemand mitschleppen.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X