Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vorstellung CUSTOM MADE EAR TIPS

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Vorstellung CUSTOM MADE EAR TIPS

    Hallo zusammen,

    einige von euch wissen vielleicht, dass IEM bislang nicht zu meinen bevorzugten Kopfhören zählten. Dies lag unter anderem auch an dem für mich oft mangelhaften Tragekomfort aufgrund eines subtilen, aber dennoch permanenten Druckgefühls im Ohr. Für alle Gralsritter des Klanges, denen es ähnlich geht, ist nun aber gegebenenfalls Abhilfe in Sicht: https://musicalhead.de/2020/12/01/cu...lution-im-ohr/

    Lieben Gruß
    Wolfgang


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Custom Made Tips.jpg Ansichten: 0 Größe: 861,5 KB ID: 577400
    Meet the Musicalhead.de

    #2
    Moin Wolfgang,

    super Sache - das ist sicher für viele Freunde von InEars die perfekte Lösung!
    Ich selbst kann mich zwar noch nicht mit den Zwergen anfreunden, aber der Markt wächst ja beträchtlich und diese custom made Eartips scheinen ja ein Garant für die volle Leistungsfähigkeit eines InEars zu sein.
    Wenn ich bedenke, wieviel Bares viele Hifi-Freunde in ihren KH-Fuhrpark und diverses Zubehör stecken, halte ich die 75,-€ für individualisierte Eartips für ein absolutes Schnäppchen.
    Hätte ich mir teurer vorgestellt.

    Schönen Gruß
    Carsten
    AHP Klangmodul > HMS Wandsteckdose > PS Audio AC12 > PS Audio Powerplant P3 > HMS Energia Suprema > Ayon CD-10 II Signature > HMS Suprema SR XLR > Trafomatic Primavera > Abyss AB 1266 Phi TC mit JPS SuperConductor HP + Hifiman HE1000 V2 mit Cardas Clear und Lavricables Master Silver. Rack: Creaktiv Audio 1-4 mit Black Forest Audio Soundboard,
    Netzentstörung mit Black Forest Harmonizer, Auth-Filtern, Turmalinsteckern und Klappferriten.

    Kommentar


      #3
      Deichgraf :

      Hallo Carsten,

      interessanterweise fühlen sich die Custom Made Tips beim allerersten Einsetzen in den Hörkanal zunächst wie ein kleiner Fremdkörper an, da auch der eigentliche "Einführvorgang" ein wildes Drehen und Schieben der Tips erfordert, bis man schließlich irgendwann den Bogen raus hat.

      Wird wohl den meisten älteren Menschen so gehen, wenn sie sich zum ersten Mal ein Hörgerät einsetzen. Aber genau wie die Hörgeräte-Formpassstücke erwärmen sich die kleinen Silikon-Scheisserchen bereits nach wenigen Minuten im Ohr, schmiegen sich dann perfekt an den Gehörgang an und werden wiederum einige Minuten später gar nicht mehr bewusst wahrgenommen. Ansonsten würden sich die Träger der zuvor genannten Hörgeräte ja auch nie an selbige gewöhnen können, gell?

      Jedenfalls macht mir das Hören meiner IEM nun erheblich mehr Spass als mit den universellen Standard Tips, welche bei mir eben nie so richtig passen wollten. Wegen der Preisgestaltung habe ich bei Thomas tatsächlich noch einmal nachgefragt. Die 75,- Euro zahlt man, wenn man die Custom Made Tips zusammen mit einem entsprechenden Zwerg bestellt.

      Für die CM-Tips allein werden wohl 150,- Euronen fällig. Wobei sich aus meiner Sicht auch diese Investition lohnt, insbesondere wenn man sündteure High-End IEM sein Eigen nennt. Allein der klangliche Zugewinn ist nämlich schon ziemlich beachtlich.

      Lieben Gruß
      Wolfgang
      Meet the Musicalhead.de

      Kommentar


        #4
        Hier noch ein ganz wichtiger Hinweis bei der Fertigung von Custom InEar Tips, sollte man die In Ears hauptsächlich im liegen hören (so wie ich ), dann muss die Modell anfertigung ( ausfüllen des Innenohres mit Silikon ) unbedingt beim Hörgeräteakustiker "Im liegen" erfolgen !
        Das Innenohr ist komplett anders geformt wenn man mit dem Kopf auf etwas aufliegt. Ein im stehen abgenommener Abguss würde sonst später evtl. drücken und unbequem sitzen.
        Grüße Ralf
        REGA Reference ISIS Valve CD Player

        Kommentar


          #5
          FiftyKilo

          Hallo Ralf,

          stimmt natürlich, ausgezeichneter Hinweis - vielen Dank. 👍

          Lieben Gruß
          Wolfgang
          Meet the Musicalhead.de

          Kommentar


            #6
            Zitat von FiftyKilo Beitrag anzeigen
            Hier noch ein ganz wichtiger Hinweis bei der Fertigung von Custom InEar Tips, sollte man die In Ears hauptsächlich im liegen hören (so wie ich ), dann muss die Modell anfertigung ( ausfüllen des Innenohres mit Silikon ) unbedingt beim Hörgeräteakustiker "Im liegen" erfolgen !
            Das Innenohr ist komplett anders geformt wenn man mit dem Kopf auf etwas aufliegt. Ein im stehen abgenommener Abguss würde sonst später evtl. drücken und unbequem sitzen.
            Grüße Ralf
            Hallo Ralf

            dieses Problem habe ich bei meiner Ortoplastik nicht , 3 Jahre habe ich die vom Hörakustiker angefertigten Ear Tips .

            r/Otto


            Der Knick bzw. der gebogene Verlauf des äußeren Gehörgangs ist durch die Knorpelstruktur Cartilago meatus acustici bedingt. Die Wände des Gehörgang sind im äußeren Abschnitt durch Knorpel bzw. durch Knochen im weiter medial gelegenen Abschnitt verstärkt. Beide Abschnitte sind leicht gegeneinander angewinkelt. Dieser innere knöcherne Abschnitt wird auch als Ohrkanal bezeichnet und durchtritt das Os temporale in der Pars tympanica, wobei cranial die Pars Squamosa liegt.


            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: FF1850D3-D0EC-48F1-B1F1-684076DD6E41.jpeg
Ansichten: 342
Größe: 102,0 KB
ID: 585248


            Zuletzt geändert von goodnews; 22.01.2021, 17:35.

            Kommentar


              #7
              Ein Grüezi aus der Schweiz,

              Als quasi IEM Anfänger möchte ich zum Thema CUSTOM Ear Tips noch etwas nachfragen:

              So wie ich Wolfangs Ausführungen verstehe, sind die von ihm verwendeten Custom Tips als Ersatz für die mitgelieferten Plastik oder Schaum Pfropfen eingesetzt, d.h , sie passen für eigentlich alle „normalen“ IEMs.

              Beim Googeln sehe ich aber, dass einige "eher High-Endige" IEM Modelle speziell für Custom Tips gebaut („gegossen“ ?) werden. Diese sehen dann auch speziell aus, da der Custom Tip ins Gehäuse integriert erscheint. Dadurch nehme ich an, dass die Bauteile besser ins Custom-Teil integriert werden, was ich mal vorsichtig als klanglichen Vorteil werten würde.
              1. Mache ich hier einen Denkfehler ?
              2. Wie werden diese nachgelieferten Custom Tips mit dem IEM Gehäuse fixiert, so dass diese sich nicht drehen oder gar lösen können ?
              Allerdings: Ich sehe auch klar einen Vorteil dieser anbau-baren Custom Tips:
              Ich kann den IEM wieder verkaufen – ist ein IEM mal als „Mein“ Custom Modell erstellt, passt er ja nicht mehr in andere Ohren.


              Danke für Wolfgangs - und andere ! – Erläuterungen

              Gruss

              Urs
              Eine wenig beachtete „Schellack-Weisheit“ besagt:
              Die Wahre Seele der Musik versteckt sich hinter Knistern und Rauschen….
              ========
              Mitglied der AAA Schweiz

              Kommentar


                #8
                KOPIE VON
                „Schall-Schluckende IEM“ - open-end-music-professional

                ==========================================

                „thecustomart.com” für Custom IEM Tips ?

                Ich beabsichtige, mir in Kürze Custom Ear Tips für einen 64 Audio TIA FOURTE anfertigen zu lassen.

                Die Headphone-Company scheint völlig ausgebucht zu sein und bedient aktuell erst mal nur die Kunden der eigenen IEMs.

                In Zürich - AudioProtect / K55 – habe ich unklare Infos, ob ihre Custom Tips für einen "TIA "passen.

                So bin auch auf diese Firma in Polen gekommen „thecustomart.com”; im HEAD-Fi scheint sie bekannt.
                WER kennt diese Firma und hat Infos zu Qualität & Zuverlässigkeit ?

                Besten Dank

                Gruss vom Zürisee

                Urs

                Den Tia Fourte habe ich "Blind" - und damit SEHR mutig oder leichtsinnig oder beides ?!? - gebraucht gekauft
                Eine wenig beachtete „Schellack-Weisheit“ besagt:
                Die Wahre Seele der Musik versteckt sich hinter Knistern und Rauschen….
                ========
                Mitglied der AAA Schweiz

                Kommentar


                  #9
                  Moin,
                  einfach mal die Hörakustiker in der Gegend abtelefonieren. Manche haben noch nie von sowas gehört, einige kennen sich damit aber auch aus. Weil diese solche Anfertigungen schon seit Jahrzehnten für Musiker machen. Gibt es eben schon länger ist nur erst seit kürzer Zeit bei uns IEM Fans abgekommen.

                  In Hamburg z.b. gibt es 2 Akustiker die sich bestens damit auskennen. Die Dame die meine Abrücke gemacht hat, hat auch schon die Abdrücke von Udo Lindenberg gemacht.

                  Allerdings muss man beim Akustiker die IEM‘s mit da lassen, die gehen mit ins Labor. Werden gebraucht damit die Custom Tips dann nachher auch passen. Daher ca. 2 Wochen, zumindest bei uns. Ist daher nur bedingt schmerzlich.

                  Gruss
                  Martin

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von personalaudiofan Beitrag anzeigen
                    Moin,
                    einfach mal die Hörakustiker in der Gegend abtelefonieren. Manche haben noch nie von sowas gehört, einige kennen sich damit aber auch aus. Weil diese solche Anfertigungen schon seit Jahrzehnten für Musiker machen. Gibt es eben schon länger ist nur erst seit kürzer Zeit bei uns IEM Fans abgekommen.

                    In Hamburg z.b. gibt es 2 Akustiker die sich bestens damit auskennen. Die Dame die meine Abrücke gemacht hat, hat auch schon die Abdrücke von Udo Lindenberg gemacht.

                    Allerdings muss man beim Akustiker die IEM‘s mit da lassen, die gehen mit ins Labor. Werden gebraucht damit die Custom Tips dann nachher auch passen. Daher ca. 2 Wochen, zumindest bei uns. Ist daher nur bedingt schmerzlich.

                    Gruss
                    Martin
                    Vor 4 Jahren habe ich bei Kind 150 € bezahlt , unprätentiös , fachlich kompetent und nach 2 Wochen waren die Ear Tips inkl. IE in der Filiale zum abholen bereit .

                    Kommentar


                      #11
                      Martin, goodnews

                      Merci !

                      KIND haben wir im Dorf - ich werde mal nachfragen.
                      FALLS ich bei den "Polen" den Custom Tip machen lasse, muss ich eh bei KIND den Abdruck anfertigen lassen

                      Gruss

                      Urs
                      Eine wenig beachtete „Schellack-Weisheit“ besagt:
                      Die Wahre Seele der Musik versteckt sich hinter Knistern und Rauschen….
                      ========
                      Mitglied der AAA Schweiz

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von UEM Beitrag anzeigen
                        In Zürich - AudioProtect / K55 – habe ich unklare Infos, ob ihre Custom Tips für einen "TIA "passen.
                        Ich war gestern bei K55 um mir die Custom Eartips für meine Oriolus Mk2 anzusehen. Sie haben ein Muster im Laden. Passten perfekt. Heute gehe ich zu AudioProtect in Geroldswil um die Abdrücke zu nehmen.
                        Grüsse
                        Ruedi
                        IEM: Sony MH750, Etymotic ER4XR, Oriolus Mk2
                        Over Ears: Fidelio X2, NAD Viso HP50, Ultrasone Edition 9, Stax SR009, Kaldas RR1, Mysphere 3.2, AKG K812, AKG K872, Focal Utopia, Denon D7200, Sennheiser PX 100 II
                        DACs: Chord Mojo, Chord Hugo 2, Massdrop Grace M9xx, Weiss DAC202 USB, dCS Rossini, Aune S16, Beresford Bushmaster 2, Objective2 + ODAC
                        Amps: Violectric V200, High-Amp Sirius, Bryston BHA-1, Lake People HPA RS 08
                        Player Apps: jRiver, UAPP, Toneboosters Morhpit, BubbleUPnP, Qobuz, Roon

                        Kommentar


                          #13
                          =======
                          In Zürich - AudioProtect / K55 – habe ich unklare Infos, ob ihre Custom Tips für einen "TIA "passen.
                          =======

                          Sorry – ich versäumte meine eigenen Infos dazu zu ergänzen: Sie sollten passen
                          Mein Ohrabruck für den TIA FOURTE ist in Bearbeitung und ich bin SEHR gespannt, wie sich dieses "Custom Tip Abenteuer" weiter entwickelt....

                          Gruss

                          Urs


                          Als Übergangslösung besorgte ich mir die Spinfits CP-100 - diese sind schon mal eine klare Verbesserung
                          Der FOURTE macht so schon echt Musikalischen Spass !


                          Eine wenig beachtete „Schellack-Weisheit“ besagt:
                          Die Wahre Seele der Musik versteckt sich hinter Knistern und Rauschen….
                          ========
                          Mitglied der AAA Schweiz

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X