Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Test RHA CL1 und RHA CL750 am RHA L1

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von fidelio Beitrag anzeigen
    Aber leider interessiert eben die meisten Forenmitglieder mehr der Vergleich von diversen Over-Ear Kopfhörern. Zum Beispiel LCD4 vs. HE1000 V2...feif:
    Dabei sind beide In-Ears von RHA die absoluten Preisbrecher. Insbesondere den CL750 muss man einfach (an einem geeigneten kleinen Spielpartner) gehört haben, um es zu diesem absoluten Dumpingpreis tatsächlich zu glauben!
    @fidelio:zustimm:

    Finde ich sehr löblich von dir sich auch den down-to-earth Subjekten zu widmen und - ich kann das nur bestätigen.
    Ich bin ein ziemlicher heavy-user von earphones i.e. von jetzt schon dem vierten RHA in etwa zweieinhalb Jahren, den 750 und jetzt zum zweiten Mal den T20, diesmal den T20i seit ein paar Tagen.
    (Um sensationelle 185 Eurönchen erworben)

    Vorausgesetzt man erreicht einen wirklich guten Seal, was eine ziemliche Spielerei ist, dann skaliert der weeiiit oberhalb seines Preises, deutlich auch über dem neuen 750 und nur sehr knapp unter dem neuen Keramikteil.

    Ich betreibe ihn mit einer Dragonfly Red und da beginnt er so richtig zu fliegen. Ich habe aber auch schon RHA mit einem ALOcdm gehört und was da geht hält man kaum für möglich.:huld:

    Jedenfalls finde ich es gut dass es solche auch gibt weil nur so entsteht auch eine gesunde Breite im Personal Audio Markt
    Zuletzt geändert von musikverein; 27.08.2017, 20:55.
    Förderer und Vertreter der gehobenen Vielfalt.
    Closed headphones still make compromises based on the physics of stored energy.
    Do true audiophiles dream of electrostatic sheep?

    Kommentar


      #17
      Hallo Wolfgang
      Ich hab gerade Dein Review gelesen, und bin begeistert. Genau diese von Dir begutachteten KH/ IE Kombis in dieser Preisklasse- zudem entgegen ihres Preises zu vermuten hervorragend verarbeitet- interessiert mich sehr. Aufgrund eigener Erfahrung kann ich sagen, das genau solche Kombis,in dieser Klasse, kaum noch Wünsche nach" mehr" offenlassen! Und dieses "mehr" zu bezahlen, steht für mich mittlerweile in keinem Vernunftmässigem Verhältniss mehr.Die RHA Kombi fixt mich jetzt richtig an.Allein die Qualitätsbeschreibung der Verarbeitung lässt mich gerade eben noch verhindern, sofort zum Telefon zu greifen und die Headphone zu beauftragen...
      LG
      Rolf
      AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
      Focal Utopia+WyWires Platinium

      SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
      Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

      LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
      Magneplanar 1.7

      Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

      Kommentar


        #18
        Da wüsste ich aus dem Stegreif aber direkt 10 andere IEMs, die ich diesen RHA vorziehen würde. Das sind wirklich keine guten IEMs. Also da muss man definitiv schon -10dB im Hochton an Gehör verloren haben um die tolerabel zu finden.
        Platz da, hier kommt der Landvogt!

        Kommentar


          #19
          Zitat von derSchallhoerer Beitrag anzeigen
          Da wüsste ich aus dem Stegreif aber direkt 10 andere IEMs, die ich diesen RHA vorziehen würde. Das sind wirklich keine guten IEMs. Also da muss man definitiv schon -10dB im Hochton an Gehör verloren haben um die tolerabel zu finden.
          Hallo
          Ja gut, dann kennst Du Dich offensichtlich besser aus mit IE, ich habe nur einen Kabelgebundenen,den Senni IE 40 Pro.Den finde ich gut, natürlich auch P/L bezogen.Deine anderen IE spielen aber bestimmt auch in einer anderen Preisliga.
          Wolfgangs Review liest sich für mich toll, weil es einfach auch meinen persönlichen Vorstellungen entspricht.
          LG
          Rolf
          AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
          Focal Utopia+WyWires Platinium

          SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
          Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

          LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
          Magneplanar 1.7

          Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

          Kommentar


            #20
            Du müsstest keine 300€ für einen herausragenden IEM ausgeben. Moondrop Starfield spielt die RHA z.B. komplett an die Wand.
            Platz da, hier kommt der Landvogt!

            Kommentar


              #21
              Zitat von derSchallhoerer Beitrag anzeigen
              Du müsstest keine 300€ für einen herausragenden IEM ausgeben. Moondrop Starfield spielt die RHA z.B. komplett an die Wand.
              Wer die RHA mit den Firmen eigenen EAR Tips verwendet ist selber schuld , der CL1 & CL2 sollte eigentlich nur symmetrisch verwendet werden und personalisierte EQ´ s gibt es inzwischen in jeder Software

              Kommentar


                #22
                Ja, personalisierter EQ um diese Hochtonhölle ertragen zu können. Ne, da nehme ich lieber direkt einen gut abgestimmten Inear und verbiege nicht diese Gurke um vielleicht annährend tonal zu landen.
                Platz da, hier kommt der Landvogt!

                Kommentar


                  #23
                  Zitat von derSchallhoerer Beitrag anzeigen
                  Ja, personalisierter EQ um diese Hochtonhölle ertragen zu können. Ne, da nehme ich lieber direkt einen gut abgestimmten Inear und verbiege nicht diese Gurke um vielleicht annährend tonal zu landen.
                  Gurkenbetrachtung andersherum

                  Der Moondrop ist halt ein Smoothie und was stimmt preiswert , so what

                  Kommentar


                    #24
                    Zitat von derSchallhoerer Beitrag anzeigen
                    Du müsstest keine 300€ für einen herausragenden IEM ausgeben. Moondrop Starfield spielt die RHA z.B. komplett an die Wand.
                    Meinst Du den hier?
                    https://www.amazon.de/Moondrop-Starf.../dp/B082NQFW16

                    Kommentar


                      #25
                      Ja, oder den Kanas Pro (eingestellt) oder den Kanas KXXS. Sind alle 3 sehr ähnlich abgestimmt. Recht neutral, leichte Bassanhebung. Geht schon sehr Richtung Harman-Kurve.
                      Platz da, hier kommt der Landvogt!

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X