Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Test TAGO STUDIO T3-01

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Hallo Duke, die Öffnungen passen in der Länge gut und sind in der Breite etwas knapp. Erstaunlicherweise ist dies, zumindest bei mir, trotz Anstoß der Ohrmuscheln am Polster überhaupt nicht unangenehm. Man ruckelt sich das zurecht und es passt. Das Ohr füllt halt dann die Öffnung komplett aus.

    Viele Grüße, Uwe

    Kommentar


      #17
      Hallo Uwe,

      genau so ist das
      ...und nach ein paar Minuten spürt man nix mehr davon.

      Grüße
      Uwe

      Kommentar


        #18
        Zitat von sounddream Beitrag anzeigen
        Hier der Vergleich zum Denon...
        Probieren wäre das Beste.
        Falls mal im Raum Augsburg bist...gerne

        Grüße
        Uwe
        Vielen Dank euch beiden

        Uwe, ich vermute das klanglich der Denon dem Tago nichts entgegen zu setzen hat oder wie siehst du das ? Danke.

        Kommentar


          #19
          Hallo Duke,

          ich muss sagen ich mag den Denon bei bestimmten Stücken ganz gern, darum habe ich ihn auch noch in meiner Sammlung.
          Der Tago ist ganz anders.

          Wenn ich zuhause genieße habe ich meinen offenen MEZE.

          Bin ich unterwegs oder draußen, dann kommt der Tago ins Spiel.
          Für einen geschlossenen ist er wirklich klasse.
          Spielt ziemlich neutral...auch im Bassbereich...ist aber nicht langweilig.
          Es ist alles präsent und er löst auch prima auf.
          Man merkt das er aus dem Studiobereich kommt...nicht negativ gemeint.
          Wie sagt man so schön...ein Ohrenschmeichler.
          Man muss sich auch ein bisschen Zeit nehmen und einhören.
          Müsste ich mich zwischen den beiden Entscheiden...3 zu 1 für Tago.

          Aber wie gesagt, hören kann nichts ersetzen.
          Die Geschmäcker liegen oft weit auseinander.

          Grüße
          Uwe

          Kommentar

          Lädt...
          X