Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Kabel des Konrad Wächters!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Die Kabel des Konrad Wächters!

    Hallo,

    da mich das Kabelprogramm von WSS so überzeugt hier ein kleines Firmenporträt.

    Die Geschichte der Firma WSS-Kabel


    1978 entschied sich Konrad Wächter für den Weg in die Selbstständigkeit. Er gab seine führende Position als Leiter der Abteilung Spezialkabel und Sonderleitungen in einem Stuttgarter Kabelwerk auf und gründete in Filderstadt die Firma Kabel Wächter GmbH.
    In den folgenden Jahren führte er die Kabel Wächter GmbH durch innovative Entwicklungen auf dem industriellen Kabelsektor zu einem erfolgreichen Unternehmen. Auf dem Gebiet für flexible Spezialkabel für den Werkzeugmaschinenbau, besonders durch die Entwicklung des Werkstoffes PELON (eingetragenes Warenzeichen der Firma Kabel Wächter GmbH), erreichte sein Unternehmen eine marktführende Position in Deutschland.


    1995 verkaufte Konrad Wächter sein Unternehmen an die Twentsche Kabel Holding um sich anderen Aufgaben (im sozialem Bereich) zu widmen. Die Kabel Wächter GmbH ist unter der Geschäftsführung von Jürgen Neumann weiterhin ein erfolgreiches Unternehmen auf dem Gebiet von Sonderleitungen und Spezialkabeln.


    Doch ein Leben „ganz ohne Kabel“ konnte es für Konrad Wächter nicht mehr geben. So entstand zunächst das Ingenieurbüro WSS, dass im Jahr 2002 in die neugegründete WiSoSys GmbH überging.


    Unter dem Markennamen [email protected] systems widmet sich Konrad Wächter wieder seinem Hobby der Musik.


    Und was liegt also näher als die Verbindung von Kabel und optimaler Übertragung von Tonsignalen?

    High End.

    Die jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der Kabeltechnik und der Zugang zu modernsten Entwicklungs- und Fertigungsmethoden sind die Grundlage für die Entwicklung von Kabeln für die Übertragung von Signalen der Elektroakustik. Dabei steht immer die Freude an der Musik im Vordergrund. Das Ziel ist immer das Gleiche. Unter vorgegebenen Randbedingungen werden Kabel für die optimale Musikübertragung entwickelt, gefertigt und vertrieben.

    Ob klassisches High End Stereo, aktuelle Mehrkanaltechnik oder hochwertiges Heimkino – es sind am Ende immer wieder die verbindenden Kabel, die zuletzt den „guten Ton“ in einer Übertragungskette angeben.

    So entstanden in vielen Entwicklungsstunden, Probemustern und unzähligen Hörsitzungen die Kabelserien:Platine-Line,Gold-Line,Silver.Line und Cinema-Line.


    #2
    AW: Die Kabel des Konrad Wächters!

    Ich kann die erstklassige Qualität der WSS-Kabel nur aus praktischer Anwendung unterstreichen. Ich benutze seit einiger Zeit Netzkabel von Herrn Wächter, die Platin Line:


    http://www.wss-kabelshop.de/product_info.php/info/p45_PLATIN-LINE-Netzkabel-N3-Power-STC--br-1-x-1-5-m---OYAIDE-Terminal.html

    Sie ersetzten bei mir weitaus teurere Kabel, weil sie mich im Hörtest einfach begeistern konnten - Leute, die nicht an "Kabelklang" glauben, überlesen dies bitte einfach.

    Wer mal Netzkabel ausprobieren will, der sollte diese Kabel nicht ignorieren.

    Die NF-Kabel der Platin Line habe ich auch vergleichen können mit meinen TMR-Ramses. Hier sind die Ramses für mich immer noch der Maßstab in meiner Verbindung vom Wandler zum Vorverstärker. Aber sie sind auch um einiges teurer.

    Die Wächter Kabel bieten nach meiner Meinung für den Preis eine überragende Leistung.

    Gruß
    Franz

    Kommentar


      #3
      AW: Die Kabel des Konrad Wächters!

      Hallo Franz,

      man kann sich über Kabel streiten,aber man braucht welche um die Komponenten zu verbinden!

      Beinduckend finde ich das Wissen ,das Konrad W. über Kabeltechnologien hat und eine große Hilfe für mich sind seine Einstiegskabel aus der Cine- und Silverline
      Reihe.Ein Netzkabel für 45 € ist auch Geld,aber ich kann jeden nur ermutigen dies einmal zu probieren,oder die NF und Lautsprecherkabel!

      Gruss

      Claus

      Kommentar


        #4
        AW: Die Kabel des Konrad Wächters!

        Ja Claus, der Herr Wächter fertigt seine Kabel ja selbst mit großem Aufwand, dabei macht er keine Geheimniskrämerei über den Aufbau. Das ist alles grundsolide und vertrauenserweckend. Danke nochmals, daß du mich auf dessen Produkte aufmerksam gemacht hast und ich diese in aller Ruhe bei mir zu Hause ausprobieren konnte.

        Gruß
        Franz

        Kommentar


          #5
          AW: Die Kabel des Konrad Wächters!

          Claus, ich konnte nicht widerstehen, die Wächter-Netzkabel als Verbindung meiner Lautsprecher drin zu lassen, als ich sie gegen meine vorherigen verglich, die ich schon als außergewöhnlich gut empfand.

          Dein Hinweis, es mache Sinn, die Geräte mittels einer Kabellinie zu verbinden, hat mich überzeugt. Ich höre das auch so. Ob es da so eine Art "Synergie-Effekt" gibt? Egal - die WSS Platin Line Netzkabel sind für mich genau das Richtige. Man wird mich für einen Phantasten halten, aber ich traue halt meinen Ohren.

          Gruß
          Franz

          Kommentar

          Lädt...
          X