Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

BAS Unterstellfüße für Lautsprecher und Komponenten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Hallo Thomas, hallo Winfried,

    wenn Thomas seinen Gegenbesuch bei mir macht, könntest Du Winfried einfach dazu stoßen.
    Dann hat Thomas eine Mail weniger zu beantworten.

    Grüsse Jürgen

    Kommentar


      #17
      HI Thomas,

      Danke für die prompte Reaktion! Ich war halt auch nicht so sicher ob und wie die PN Funktion im neuen Forum funktioniert...
      Auf meine konkreten Fragen in der PN hätte ich schon gern Antwort und ein Treffen bei Jürgen wäre dazu eine tolle Ergänzung!


      Hallo Jürgen,

      Deine Einladung nehme ich natürlich höchst gerne an - wenn's für Thomas OK ist!

      Grüße,
      Winfried
      Perception is Reality!

      Kommentar


        #18
        Zitat von NikoRT1209 Beitrag anzeigen
        Hola,

        nun schreib ich auch noch ein paar Worte ...

        Eigentlich war ich mit den Harmony 606z unter dem Auralic Altair Netzwerkplayer zufrieden und wollte gar nicht mehr weiter Basen oder Spikes ausprobieren. Aber dann hat mich doch mal wieder das Test-Fieber gepackt und wegen der Ankündigung von Thomas hier im Forum zu den neuen BAS Spikes mit Teller eine PN geschrieben. Ein paar Tage später bekam ich unkompliziert 2 Satz der "grossen" und 1 Satz der etwas "kleineren" "Winzlinge" zugeschickt. Die etwas "grossen" BAS wollte ich eigentlich gar nicht ausprobieren, war mir einfach zu aufwendig die 80kg Pandora mit Unterplatte und Spikes umzubauen. Hatte auch ein wenig bedenken wegen der Traglast - also blieben diese erst mal auf der Seite.

        Dann am fortgeschrittenen Abend die Harmony 606z entfernt und den Netzwerkplayer Auralic auf 3 BAS gestellt 2 hinten und mittig vorne.
        Dann Musik angespielt ... upps ... eine deutliche andere Musikwiedergabe als bisher. Gefällt mir!
        Ich wiederhole meistens den gleichen Test min. 3x zu unterschiedlichen Zeiten - wenn halt grad mal Lust auf Vergleich - um mir dann ein abschliessendes Urteil zu bilden.
        Der Test ist soweit durch, das Ergebnis sieht man an den Fotos. Unter den Geräten befinden sich die BAS.

        Leider kann ich die Unterschiede nicht so im Detail beschreiben. Die Harmony sind wirklich super aber im direkten Vergleich gefallen mir die BAS einfach besser. Es wirkt alles echter - natürlicher, mit tollen Klangfarben, tolle Dynamik man ist einfach näher dran - auch wenn die Harmony erst mal räumlicher wirken - so bemerkt man bei den BAS die gesteigerte Präzision, das feine Ausklingen der Instrumente und die besserer Basskontrolle. Mich hat das Ergebnis doch erstaunt - passt bei MIR wie die Faust aufs Auge.
        Mag bei einer anderen Anlage natürlich wieder anders sein.



        Von meiner Seite - Daumen hoch!

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 10 (1).jpeg
Ansichten: 927
Größe: 613,8 KB
ID: 567055


        Mittlerweile habe ich mich doch durchgerungen auf Empfehlung und Thomas die BAS unter den Lautsprechern auszuprobieren ... habe ich dann auch gemacht... dazu später mehr.

        Viele Grüße
        Niko

        Niko,

        ich hatte bereits bemerkt, dass Du Deine Sonus Natura Lumina SET Endstufe auch auf diese neuen Spikes gestellt hast. Mich würde Deine Einschätzung gegenüber meine Standardfüße interessieren, da ich mich insgesamt sehr bemüht habe Vibrationen am Gehäuse, etc. so gut wie möglich zu dämpfen...
        Happy listening, Cay-Uwe

        http://www.sonus-natura.com/

        Kommentar


          #19
          Hallo Cay-Uwe,

          da ich heute Zuhause bin, konnte ich gleich mal testen Originalfüssen vs. BAS - hat mich dann auch interessiert.
          Ein Song gehört und mich sehr konzentriert, als ich die BAS entfernt habe - dann wieder zurück und Musik wieder abgespielt...

          Ein konzentriertes hinhören war dann doch nicht notwendig, für mich direkt nachvollziehbar:
          Klingt "entschlackt" + körperhafter ... - bei mir sind demnach die BAS gesetzt.

          Also lohnt sich bestimmt mal an Deinen Geräten + LS auszuprobieren.

          VG
          Niko

          Kommentar


            #20
            Hi Niko,

            das sind genau unsere Erfahrungen mit BAS . Auch mein Melco kling ohne zufriedenstellend ,doch erst nach dem Vergleich mit BAS fällt einem auf dass es tatsächlich noch einen Tick besser sein kann.

            Grüße
            Thomas

            Kommentar


              #21
              Hi,

              ich hatte auch eine PN geschrieben. Deine e-mail Adresse finde ich leider nicht.

              gruss Dirk

              Kommentar


                #22
                Zitat von wgh52 Beitrag anzeigen
                HI Thomas,

                Danke für die prompte Reaktion! Ich war halt auch nicht so sicher ob und wie die PN Funktion im neuen Forum funktioniert...
                Auf meine konkreten Fragen in der PN hätte ich schon gern Antwort und ein Treffen bei Jürgen wäre dazu eine tolle Ergänzung!


                Hallo Jürgen,

                Deine Einladung nehme ich natürlich höchst gerne an - wenn's für Thomas OK ist!

                Grüße,
                Winfried
                Hey Winfried was für eine Frage? Natürlich ist das ok für mich bin ja nicht der Gastgeber, aber selbst wenn wäre es super. Treffe doch gerne Menschen mit gleichen Interessen. Kannst ja Jürgen mal fragen .
                Na dann müssen wir nur noch fertig werden und dann einen Covid19 verträglichen Termin ausmachen. Ich lasse Euch wissen wenn tatsächlich BAS wieder ausreichend zur Verfügung stehen. Freue mich darauf.

                Bis dahin Grüße
                Thomas

                Kommentar


                  #23
                  Hallo Thomas,

                  Winfried ist bei mir immer willkommen. Er kommt auch nicht zum ersten mal. Wird nur für Dich eine Premiere.
                  Freut mich, Dich mal wieder zu treffen. Liebe Grüsse an Deine Gattin.

                  Grüsse Jürgen

                  Kommentar


                    #24
                    Hi Jürgen,
                    freue mich auch und bin gespannt was Du zu sagen hast. Gehörst für mich auch eindeutig zu den "goldenen Ohren" .


                    bis dahin
                    Thomas

                    Kommentar


                      #25
                      Hier an alle welche auf die Testversionen warten. Leider ist gestern das Material unerwartet schneller zur Neige geganegen als vermutet. Nachschub ist zwar schon bestellt und schon unterwegs allerdings hat es eine lange Reise vor sich. Es muss aus Amerika zu uns gelangen.

                      D.h. einige können wir kurzfristig versorgen, aber aufgund der vielen Anfragen werden es weniger als gewünscht. Also müssen wir um ein wenig Geduld bitten. Wir werden versuchen entsprechend die Testbestellungen zu limitieren, um fast alle angemeldeten Interessenten zu versorgen bis alles in der vorbestellten Menge verfügbar ist. Zum Testen reicht in der Regel ein Satz für Lautsprecher oder Komponenten aus. Wir sind voller Zuversicht in den nächsten Wochen tatsächlich alle vollständig zu versorgen, leider abhängig vom Zulieferer .
                      Zunächst werden die Tester versorgt welche nachbestellt haben , denn diese haben Priorität, danach werden wir nach Eingangsdatum abarbeiten.

                      Ich freue mich schon auf neue Statements zu BAS.

                      Danke für Euer Verständnis und viel Freude in Euern Ohren

                      Thomas

                      Kommentar


                        #26
                        Hallo Zusammen,

                        also endlich sind schonmal die Kugeln eingetroffen und wir können die Marge die schon fertig gemacht wurde
                        (BAS High und BAS Standard) am Wochenende bestücken. Es ist Ende in Sicht . Leider warten wir immer noch auf die fehlenden Ersatzteile der Produktionsmaschine aber auch hier sind wir zuversichtlich.

                        Bis dahin schönes Wochenende und Grüße
                        Thomas

                        Kommentar


                          #27
                          Update!

                          Seit heute nachmittag läuft die Produktionsmaschinerie wieder. Einige von Euch konnte ich heute schon mit BAS der letzten Marge versorgen, ein paar kommen noch morgen dazu. Nur die BAS über 30 kg Belastung sind alle weg. Dessen Produktion ist für die nächsten Tage in Planung, vorausgesetzt es läuft alles wieder reibungslos.

                          Ich hoffe dass dann neue Feedbacks eintreffen .

                          Bis dahin High Fidele Grüße
                          Thomas

                          Kommentar


                            #28
                            Die ersten versendeten BAS sind bereits bei den Testern eingetroffen. Unter anderem beim Franz, welcher weiter oben schon berichtet hatte, sich aber bis dato nicht an Lautsprecher gewagt hatte. Ich hatte ihm gestern BAS High geschickt. Er war verunsichert weil Tragkraft von 18 kg ausgewiesen war, seine LS aber 36 kg wiegen. Daraufhin habe ich ihm geantwortet das die Angabe je Stück gilt, also gar kein Problem darstellt. Hier seine Antwort via Mail:

                            ...Hallo Thomas,

                            okay, dann schicke mir bitte noch 4 Stück davon, denn deine anderen, die du mir geschickt hast, habe ich unter meine anderen Komponenten gestellt, und da sollen sie auch bleiben, denn die Wirkung ist geradezu sensationell. Was tut sich damit? Nun, in erster Linie ist es folgendes:
                            - die Transparenz im Sinne von Durchhörbarkeit des Geschehens wird erhöht, man nimmt Feinheiten wahr, die man vorher nur erahnen konnte
                            - Ein- und Ausschwingvorgänge werden irgendwie "verlängert", andererseits scheint die Musik "schneller" zu spielen, es stellt sich eine ungeheure Realitätsanmutung ein. Töne werden körperhafter, mit viel Volumen und Struktur erlebt. Im Englischen sagt man "sustain" dazu, nichts geht verloren.
                            - 3D-Bühne, auch weit in die Tiefe erfahrbar, stellt sich ein.

                            Kurz gesagt: Deine Unterstellfüße sind eine Wucht. Ich habe in all den Jahren meines Hobby-Betriebes solch eine Steigerung mit Unterstellfüßen auf diese Weise nie erlebt. Es waren vorher nur Marginalien, leichte Verbesserungen. Mit deinen Sachen ist das aber eine ganz andere audiophile Welt. Und in Anbetracht des geradezu preiswerten Angebots eine Sensation. Das darfst du ruhig im Forum so schreiben. Ich stehe zu jedem meiner Eindrücke. Kenne meine Musik aus demm Effeff und weiß, was sich mit deinen Unterstellfüßen wie getan hat.

                            Also bitte nochmal 4 Stück für die Lautsprecher senden, dann bezahle ich alles zusammen sofort nach Erhalt. Da gibt es nichts zu überlegen, die Sache ist für mich völlig eindeutig. Und das möchte ich so haben. Ihr habt damit wirklich einen großen Wurf gelandet.

                            freundliche Grüße
                            Franz...


                            Ich hoffe die anderen sind genauso überzeugt von unseren BAS. Wir freuen uns über jeden den wir es ermöglichen noch ein wenig Performance aus seinem Equipment heraus zu kitzeln.

                            Warten wir mal was die weiteren Tester zu vermelden haben. Bis dahin ein schönes Wochenende.

                            LG
                            Thomas

                            P.S. Heute Abend ist die letzte Marge fertig, dann können wir auch diejenigen welche noch warten versorgen.
                            . Wenn keine mehr zurück kommen geht es wieder von vorne los

                            Kommentar


                              #29
                              Hallo Stanislaw

                              Doch , alle Pucks , Weichnachtsholz-Glöckchen oder Gummidämpfer , Holzklötzchen , Alu Pucks , mit Kugel oder Dreicke , mit Spitze oder gerundet , ...egal , bringen klanglich etwas ein bei elektronischen Geräten .

                              Ebenso seilartige Geräteaufhängungen , ( da hängen z.B. meine Endstufen und deren Netzteile -abstimmbar - drin. ).

                              Wenn eine Anlage mit Lautsprechern betrieben wird !

                              Die einen mehr , andere weniger , die einen gut , oder sogar schlechter , und die BAS anscheinend sehr gut.

                              Warum :

                              Bei Röhrengeräten , ist klar : Mikrofonie , Schwingen der Anoden und Kathodenbleche der Röhren , durch Schallwellendruck ) , Resonanzabstimmung.
                              CD Player auch klar : Hat Rotierende Teile , Schwingungsdämpfung.
                              Lautsprecher auch klar : Die dort bewegten Massen , bewegen , wenn auch minimal , das Gehäuse hin und her ,,,,extrem gesagt , der Polizeisirenen Effekt. ( Frequenzänderung ).
                              Ja, sogar Laptop , durch interne Lüfter und Festplatten Rotation und Schallwellenanregung , auch da klappts mit Untersetzer.

                              Bei Verstärker : nicht ganz logisch aber......

                              Kennst du noch die Plattenspieler mit den Kristalltonabnehmer , der Piezo Effekt , das heißt durch verbiegen einer kristallartigen Struktur entsteht eine Tonabnehmer Spannung , hier eine relativ grosse , die verstärkt ergibt Musik.

                              Einfach dargestellt :
                              Ähnlich verhält es sich bei Allen Elektronik Bauteilen .
                              Geraten diese durch Schallwellen in Schwingungen, entweder durch die Schallwellen selbst , oder durch Gehäuseschwingungen , produzieren ihre Kristallstrukturen , durch den , wenn auch minimalen Druck , ebenfalls Fehlspannungen..... .....Diese hörst du durch Klangänderung.

                              Hinzu kommen die Kondensatoren , die produzieren durch Druckwellen mehr Klirr , und ändern durch verschieben der Plattengeometrie sogar minimal ihren Kondensatorwert , hört man evtl. auch.

                              Spulen machen den gleichen Druckeffekt , deswegen lagern gute Lautsprecherbauer , ihre Lautsprecherweichen in separate bedämpfte Gehäuse aus.

                              Deine Untersetzer , was auch immer , sollen , im Idealfall diese Schwingungsresonanzen teils dämpfen , teils absorbieren , teils ableiten , teils in andere weniger stark hörbare Resonanzhöhen ( zB 5-20 Hertz ) umsetzen -umtransformieren.
                              Das tun sie mehr oder weniger gut.

                              Und diesen Unterschied der Unterstellsachen hörst du dann.

                              Das Geheimnis liegt in der technischen Umsetzung solcher Untersetzer , schwierig bis zu einem Optimum zu kommen , aber Hexenwerk ist es nun aber auch nicht , bisschen Messsache , oder , und Try and Error.

                              Ich hoffe ich konnte dir das aus elektronischer und physikalischer Sicht einigermaßen verständlich erklären.

                              Gruss. Klaus
                              .
                              Zuletzt geändert von Tuner; 18.10.2020, 22:00.

                              Kommentar


                                #30
                                Danke Klaus dass Du die Frage beantwortet hast . In der Tat sind unterschiedliche Gerätefüße auch differenzierend in dessen Wirkungsweise. Auch ich habe diese Erfahrung mehrmals durchlebt. Hier den Try and Error in Zahlen zu fassen ist gar nicht mehr möglich.

                                Natürlich haben wir nicht das Rad neu erfunden aber es "ausgewuchtet". Das BAS nicht bei jedem gleich gut funktioniert ist auch klar, aber selbst wenn ein wenig Verbesserung nachzuvollziehen ist hat es sich unserer Meinung nach allemal rentiert, zumal hier nicht Unsummen ausgegeben werden müssen wie bei vielen anderen Zubehörteilen.

                                Getreu dem Motto: "Weniger ist oft mehr!" werden hier mit ganz "einfachen Mitteln" wahrnehmbare Ergebnisse erzielt. Obwohl, so einfach wie es aussieht ist es dann auch wieder nicht.


                                Bis dahin
                                Grüße
                                Thomas

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X