Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hifi & Records hört auf

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Hallo zusammen,

    ich sehe in den HiFi Zeitschriften reine Prospektblätter die Neugier erzeugen sollen und das ist auch richtig so.

    Es wird wohl niemand (oder die wenigsten) ein Gerät ungehört nach Testurteil kaufen.

    Mich interessieren die Bilder und wenn überhaupt ein paar wenige Textpassagen, aber wie sollte man ohne diese Zeitschriften über Neuigkeiten der Hifi Welt informiert werden?

    Gruss Marc
    Schwarz, 33 1/3rpm und Horn

    Kommentar


      #17
      Hallo Marc,
      genau das ist der Punkt!
      Wie soll man als völlig unbekannter Hersteller ohne Test des Produktes ein Händlernetz aufbauen oder das Produkt bekannt machen?

      VG Frank

      Kommentar


        #18
        Zitat von ninioskl Beitrag anzeigen
        Hallo Thomas,
        ohne Fachhändler kein Test und ohne Test keine Fachhändler - geschlossene Gesellschaft.
        VG Frank
        Hallo Frank,

        wie kommst du da drauf?

        Ihr habt zwei Möglichkeiten, Vertrieb und Fachhandel oder Direktvertrieb.

        Nubert oder Teufel, Direktvertrieb, haben Tests ohne Ende.

        Sincos, Fachhandel ebenso.

        Cay-Uwe (Sonus Natura) hat mit wenigen ausgewählten Händlern ebenfalls Tests bekommen:

        https://www.hifitest.de/test/lautspr...-extremi_18728

        Und Werbeanzeigen in erdrückender Anzahl kann ich von Sonus Natura auch nicht entdecken,

        vielleicht ist nicht immer alles so, wie es scheint…

        Gruss Marc
        Schwarz, 33 1/3rpm und Horn

        Kommentar


          #19
          Zitat von ninioskl Beitrag anzeigen
          Hallo Marc,
          genau das ist der Punkt!
          Wie soll man als völlig unbekannter Hersteller ohne Test des Produktes ein Händlernetz aufbauen oder das Produkt bekannt machen?

          VG Frank
          Hallo Frank,

          im Normalfall ist der Dreh- und Angelpunkt eine HiFi Messe (mal ohne Corona gedacht).

          Fange mit der Analog in Krefeld an, Hamburger und Bonner Hörtage usw.

          Die Presse und die Vertriebe sprechen euch dann von ganz alleine an wenn das Produkt am Markt eine Chance hat.

          VG Marc
          Schwarz, 33 1/3rpm und Horn

          Kommentar


            #20
            Hallo,

            Zitat von ninioskl Beitrag anzeigen
            Wie soll man als völlig unbekannter Hersteller ohne Test des Produktes ein Händlernetz aufbauen oder das Produkt bekannt machen?
            Jedenfalls nicht, indem man zu Hause rumsitzt und wartet....

            Entweder Fachhändler aquirieren (kostet Zeit und etwas Geld) oder Direktvertrieb (durch Werbung, kostet mehr Geld).
            Nachhaltiger ist der Weg über den Fachhandel. Im Direktvertrieb ist permanent Werbung nötig.

            Gruß

            Thomas

            Kommentar


              #21
              oder einen Vetrieb suchen, der Lust hat so ein Produkt zu vertreiben, für mich der schlüssigste Weg.

              Auch wenn dadurch die Gewinnmarge deutlich knapper wird, man hat dann die Zeit sich um die wesentlichen Dinge (Entwicklung neuer Produkte) zu kümmern.

              Gruss Marc
              Schwarz, 33 1/3rpm und Horn

              Kommentar


                #22
                Hallo,

                Zitat von boxworld Beitrag anzeigen
                oder einen Vetrieb suchen, der Lust hat so ein Produkt zu vertreiben, für mich der schlüssigste Weg.
                Aber auch der gefährlichste, vor allen Dingen im Inland.

                Niemand garantiert, wie lange der Vertrieb bei der Stange bleibt.
                Findet er im gleichen Produktsegment ein Gerät, das sich besser verkauft und wo alle dran mehr verdienen, fliegt das alte Produkt raus und wird im Handel zugunsten des neuen Produkts mies gemacht usw.
                Man kann als Hersteller wieder von vorne anfangen, aber diesmal unter schlechteren Bedingungen.

                Die meisten (um nicht zu sagen: alle) deutschen Kleinhersteller, die ich kenne, sind mit externen Vertrieben auf die Nase gefallen.
                Ein guter Vertrieb verkauft immer nur sich selbst, die Produkte sind Nebensache und austauschbar.

                Den Vorteil, den man als Hersteller mit Eigenvertrieb hat, nämlich echte Kompetenz, sollte man nicht leichtfertig weggeben.

                Gruß

                Thomas

                Kommentar


                  #23
                  Hallo Marc,
                  na Direktvertrieb haben wir seit das Gerät verfügbar ist.
                  Ziel ist aber, das Gerät letztlich über den Fachhandel zu vertreiben.

                  Thomas hat Recht - aus von Ihm genannten Gründen und anderen möchten wir keinen Vertrieb dazwischen.
                  Außerdem gebe ich lieber meinem Einzelhändler ne richtig gute Marge.
                  Aber - ohne Vertrieb muss man sich selbst um den Aufbau eines Händlernetzes kümmern - das ist der Nachteil.

                  Wir werden den Trace verschiedenen Testmagazinen zum Test anbieten.
                  Auf unserer Website gibt es technische Beschreibungen und man kann sich das Gerät auch innen detailliert anschauen.

                  Wir spielen also im Gegensatz zu vielen anderen komplett mit offenen Karten.

                  Es gibt wahrscheinlich keinen anderen Vorverstärker in dieser Klasse, dessen konstruktiven Details von Anfang an und in diesem Umfang vollständig zugänglich sind.
                  Wir haben hier im Forum ja quasi alles was die Konstruktion betrifft, ganz genau gezeigt, ...... was, wie und warum wir es so gemacht haben - incl Messungen.

                  Eigentlich müssten die Redaktionen sofort auf das Gerät anspringen
                  Neue Vorstufen gibt es auch nicht so oft, kann mir kaum vorstellen, dass es da einen Testgerätestau gibt.

                  Ich bin mal gespannt

                  VG Frank

                  Kommentar


                    #24
                    Bedenkt man die unübersichtliche Vielzahl an Gerätschaften,

                    ist es doch nicht verwunderlich, dass "ordentliche" Kleinsthersteller auf der Strecken bleiben. Ohne Investition ist es deshalb fast unmöglich, sich am Markt zu etablieren.

                    Ausserdem kann man davon ausgehen, dass sich die Gerätevielfalt, weiterhin, ausbreitet. Wer hat denn da noch den Überblick?

                    Zeitschriften sind dabei nicht wirklich hilfreich, unabhängig davon, dass sich Hochglanz- und Elite-HiFi, nebst "Ohne-Ende-Zubehör", nicht konsquent durchsetzen kann. Weshalb wohl?

                    Ist nicht einfach, sich im "Jahrhundert 21" zu manifestieren, obwohl doch alles so "möglich" erscheint; welch Trugschluss...


                    ...passt auf euch auf

                    Volkhart





                    Kommentar


                      #25
                      Hi zusammen,

                      die Sache mit dem Vertrieb muss global betrachtet werden, will man nur in Deutschland verkaufen habt ihr natürlich Recht.
                      Der Vertrieb in DE ist auch alleine zu schaffen, jedoch muss auch dann ein Mitarbeiter mehr bezahlt werden wenn man nicht 24/7 arbeiten will.

                      Es gibt da ein Dilemma, macht man alles alleine kann man davon kaum leben, braucht einen Zweitjob, dadurch fehlt wieder wertvolle Zeit.
                      Also muss man leider den Mut aufbringen auf „alles oder nichts“ zu gehen.

                      Für einen langfristigen Erfolg würde ich aber global denken, der Markt in DE ist sehr klein…

                      VG Glück Marc
                      Schwarz, 33 1/3rpm und Horn

                      Kommentar


                        #26
                        Hallo Volkhart,
                        vielen Dank!
                        glaub ich weiss was Du meinst.

                        Der Trace wird einigen gewissen Leuten nicht gefallen.
                        Aber seh es mal so....diese kleine Vorstufe ist eine gute Medizin, die einige in der "Branche" vielleicht mal brauchen, um endlich aus Ihrer Lethargie aufzuwachen.

                        VG Frank

                        Kommentar


                          #27
                          Sorry das ist hier alles OT - hier ging es eigentlich um die Hifi & Records

                          Marc, ich schätze das z.B. die in Asien extrem auf den Trace abfahren werden - aber davor brauche ich nen amtlichen Test hier in old Germany.

                          Und nein ich bin echt kein Außendienstspezialist.
                          Steffen auch nicht - wir konstruieren und bauen nur Geräte mit irgendwelchen elektronischen Schaltungen drin - und entwickeln Software.
                          Das hat manchmal auch garnix mit Musik zu tun ()

                          Auf "alles oder nichts" sind wir schon seit 1993...wir haben keine Zweitjobs.

                          VG Frank

                          Kommentar


                            #28
                            Moinsen
                            Ich habe gelegentlich Vorführungen dieser "Testprofies" erleben dürfen/müssen.
                            Teils gruselige Zusammenstellung der Gerätschaften aber eben vorgegeben und gesponsert.
                            Mit bisschen beobachten und nicht einlullen lassen des Vorführers konnte man sehr oft "Tricks" erkennen, welche zu Manipulation heran gezogen wurden.
                            Z.B. ein in 3x 3dB-Schritten anpassender Schalter auf der Rückseite eines Accuphase Verstärkers, auf den sich der Vorführer stets anlehnte und mit den Fingern genau an eben dieser Höhe rumdocktorte.
                            Die Bitte, sich beim nächsten Vergleich nicht dort aufzulehnen endete in einer bösen Diskussion.
                            Und eben so wird auch in den Zeitungen getestet.
                            Hier wurde mal eine Zeitung vor langem vorgestellt mit der Erklärung, es wäre keine "Werbebezahlte" Schrift.
                            Und siehe da, jeder (!) Bericht endete 2-3 Seiten weiter in einer ganzseitigen Werbung und jeder LS der in einem Bericht als das Non Plus Ultra dargestellt wurde ist vom nächsten noch mal übertroffen worden.
                            Restlos überteuertes Zeug, nichts, wo man das Gefühl haben konnte wirklich was für`s Geld zu bekommen.
                            Ich lese nur noch Oldtimer-Zeitungen, da ist es wurscht, wer Werbung schaltet, ist eh nix mehr zu holen!
                            Das "Geschwubbel" der HiFi-Redakteure kann ich mir nicht mehr rein tuen.

                            Objektive Zeitschriften?
                            Selbst Stern, Die Zeit, Frankfurter Allgemeine kann man einer genauen Richtung zuweisen und wer nicht dumm ist kann lesen, worum es da geht.
                            Oftmals linker als links und genau vorgesetzt, was zu berichten ist.
                            Wie bei HiFi Herstellern geben dort auch die Politiker (besser deren Pressestellen) vor, was und wie zu berichten ist.
                            Wer es nicht glaubt...weiter lesen...

                            Gruß
                            Guido
                            ...mehr Senf...

                            Kommentar


                              #29
                              Ich bin Außendienstler, was zahlt Ihr...?
                              ...mehr Senf...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X