Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Und so wird aus einem Wohnzimmer ein Hörraum

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Und so wird aus einem Wohnzimmer ein Hörraum

    Hallo,

    da meine große Tochter vor ein paar Tagen ausgezogen ist,kann das Wohnzimmer nun als Musikzimmer umkonfiguriert werden.Ich höre jetzt sozusagen "spiegelverkehrt".Alles ist auf die andere Seite geschafft worden.Durch den Umbau und das Entfernen einiger Möbelstücke ist es mir nun möglich,eine symetrische Aufstellung zu installieren.Jetzt sind die Bassabsorber endlich da wo sie auch hingehören,nämlich in den Ecken.Vorher konnte ich das nur an einer Ecke verwirklichen,eben durch den Platzmangel der in einem Wohnzimmer herrscht.Mein Raumakustiker teilte mir schon damals mit,das ich Bassverluste in Kauf nehmen müsste,wenn meine Eckabsorber nicht direkt in den Ecken installiert werden.Und er hat recht behalten ! Dadurch,dass meine Lautsprecher jetzt frei im Raum stehen,und die Eckabsorber nun da sind wo sie hingehören,habe ich hier eine Basssqualität die seines gleichen sucht.Ein konturierter,kernig knackiger Bass.Der Bass der in die Breite geht,ich nenne das mal Blähbass,ist nun nahezu ausgelöscht,jedenfalls höre ich nichts mehr.Es herrscht hier also weniger Bass,dafür aber umso ehrlicher.


    Bilder folgen in den nächsten Wochen.


    Einen utopischen Gruß ! rost:
    Zuletzt geändert von Replace_01; 24.07.2008, 09:15.

    #2
    AW: Und so wird aus einem Wohnzimmer ein Hörraum

    Glückwunsch, Milon!

    Es ist schön, wenn man einen Hörraum so gestalten kann wie man will.
    Akustisch zahlt sich das in jedem Fall aus.
    Bass-Präzision ist eine feine Sache - das Fundament jeder guten Wiedergabe sozusagen.

    Viel Spaß beim Hören!

    Kommentar


      #3
      AW: Und so wird aus einem Wohnzimmer ein Hörraum

      Hallo Milon,

      feine Sache das.:zustimm:

      Jezt wirst du wirklich erkennen - und vor allem hören können - was eine wirklich gute Basswiedergabe ausmacht. Nämlich Konturiertheit, Präzision, kurz und trocken. Freu dich also. Du wirst das nach einer Eingewöhnungsphase nie mehr anders haben wollen. Garantiert.

      Gruß
      Franz

      Kommentar


        #4
        AW: Und so wird aus einem Wohnzimmer ein Hörraum

        Inwieweit der Bass,

        so, wie von dir dargestellt, Milon, letztendlich "wirklich" ist, kann nur ich entscheiden:zwink:

        Schrecke selbst noch vor einem separaten Hörraum zurück, zumal im jetzigen Zuhause das sowieso nicht mehr passiert...

        Wie kompromissbereit bist du denn in deinem neuen Raum?
        Wird das Ambiente wohnlich oder technisch?
        Verschmelzen etwa Technik und Interieur?

        Na ja, Bilder kommen ja bald...

        Gruß

        Volkhart

        Kommentar


          #5
          AW: Und so wird aus einem Wohnzimmer ein Hörraum

          Hallo liebe Liebenden ! :zwink:






          Meine Lautsprecher stehen nun endlich absolut frei im Raum.

          Die Elektronik auf dem Bild in der Mitte bekommt natürlich noch einen Ehrenplatz in Form eines Racks.Durch den Umbau ist das natürlich nur eine Notlösung.



          Einen utopischen Gruß ! rost:

          Kommentar


            #6
            AW: Und so wird aus einem Wohnzimmer ein Hörraum

            Hallo,


            noch ein paar Details zur Aufstellung,für all diejenigen die es interessiert.: Der Hörabstand beträgt 2,60m,bei einer Basisbreite von etwa 2,20m.

            Kommentar


              #7
              AW: Und so wird aus einem Wohnzimmer ein Hörraum

              Sehr ähnlich meiner Abhlörsituation. Bei mir sind es 222 cm Basisbreite, Hörabstand 230 cm. Dazu die Lautsprecher freihstehend bei einem Wandabstand von der hinteren Wand von 175 cm bzw, 75 cm seitlich kurz vor dem Hörplatz sich kreuzend eingewinkelt. Das paßt.:zustimm:

              Gruß
              Franz

              Kommentar

              Lädt...
              X