Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Suche Empfehlungen für "echte" Regallautsprecher

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Suche Empfehlungen für "echte" Regallautsprecher

    Moin,

    was meine ich mit "echte" Regallautsprecher? Kompaktlautsprecher, die wirklich wandnah (ca. 10 cm Wandabstand) aufgestellt werden können. Gibt es hier Empfehlungen von Forenmitgliedern, die ihre Lautsprecher ähnlich aufstellen (müssen... oder mussten)?

    Kompaktlautsprecher mit Bassreflex nach hinten erscheinen mir dafür weniger geeignet, oder liege ich da falsch?

    Ersetzt werden sollen zwei Sonos Play 5 mit SUB, die ich als Zwischenlösung nutze, seit ich mich von meiner klassischen Stereoanlage (Standlautsprecher, Vollverstärker und DAC + Streamer) wegen des notwendigen Umzugs getrennt hatte.

    Mir geht es wirklich hier in erster Linie um die sehr wandnahe Aufstellung, d.h. welche konkreten Lautsprecher (idealerweise nicht höher als 40 bis 45 cm und keinesfalls breiter als 25 cm) ihr empfehlen könnt.

    Und auch wenn ich hier im Unterforum "Passive Lautsprecher" frage: es kommen auch aktive LS in Betracht. Vermutlich für mich aus räumlichen Gründen sogar die bessere Wahl, da ich in meiner neuen Wohnsituation eigentlich kaum Platz für einen Verstärker habe.

    Zusatzinfos: Die Raumgröße beträgt 28 qm und der Hörabstand liegt bei ca. 3,5 m.

    Danke für Euren Input!

    Gruß
    Tom

    #2
    Warum nicht gleich einen Wand-(Bild-)Lautsprecher? Mein Coax Konzept passt perfekt, sogar mit Bassreflex. Die Abstimmung erfolgt so, dass die Verstärkung durch die Wand einkalkuliert ist und damit sogar Tiefbass möglich wird.

    https://www.open-end-music.com/forum...tschallquellen

    Gruß
    AIR
    gewerblicher Teilnehmer
    www.weidlich-audio.de

    Kommentar


      #3
      Zitat von TJE Beitrag anzeigen
      Moin,

      was meine ich mit "echte" Regallautsprecher? Kompaktlautsprecher, die wirklich wandnah (ca. 10 cm Wandabstand) aufgestellt werden können. Gibt es hier Empfehlungen von Forenmitgliedern, die ihre Lautsprecher ähnlich aufstellen (müssen... oder mussten)?

      Kompaktlautsprecher mit Bassreflex nach hinten erscheinen mir dafür weniger geeignet, oder liege ich da falsch?

      Ersetzt werden sollen zwei Sonos Play 5 mit SUB, die ich als Zwischenlösung nutze, seit ich mich von meiner klassischen Stereoanlage (Standlautsprecher, Vollverstärker und DAC + Streamer) wegen des notwendigen Umzugs getrennt hatte.

      Mir geht es wirklich hier in erster Linie um die sehr wandnahe Aufstellung, d.h. welche konkreten Lautsprecher (idealerweise nicht höher als 40 bis 45 cm und keinesfalls breiter als 25 cm) ihr empfehlen könnt.

      Und auch wenn ich hier im Unterforum "Passive Lautsprecher" frage: es kommen auch aktive LS in Betracht. Vermutlich für mich aus räumlichen Gründen sogar die bessere Wahl, da ich in meiner neuen Wohnsituation eigentlich kaum Platz für einen Verstärker habe.

      Zusatzinfos: Die Raumgröße beträgt 28 qm und der Hörabstand liegt bei ca. 3,5 m.

      Danke für Euren Input!

      Gruß
      Tom
      Hallo Tom,

      mein Freund Rüdiger hat eine ähnliche Situation und hat mit Harbeth den passenden Lautsprecher gefunden.
      Da lohnt sich wirklich mal eine Hörprobe

      LG Marc
      Schwarz, 33 1/3rpm und Horn

      Kommentar


        #4
        Moin

        Schau doch mal hier,gerade gesehen

        https://www.open-end-music.com/forum...ary#post568744

        Gruß Marko

        Kommentar


          #5
          Hallo, meine 2500€ teure Cabasse Bora hat den Bassreflex nach vorne hin als Abstrahlwinkel. Folglich könnte man meinen, direkt an der Wand aufgestellt ist daher überhaupt kein Problem...vergesst es❗selbst die Bora muß min. ½m von der Wand weg sein

          So❗jetzt gibt es aber aus meinem ganz persönlichen Hörempfinden Lautsprecher, welche direkt an der Wand astrein funktionieren.

          Einfach mal Tante google befragen...nach Dali (Hersteller) Wandlautsprecher

          Sensationell, Auflösung, holograghische Darstellung, Klangfarben und das wichtigste ❗❗das Preis Leistungs Verhältnis.

          U.a. die Modelle Oberon - Opticon - Rubicon
          Hifiman HE-4 * AKG 812 made in austria+Mesh * MEZE EMPYREAN * Naim Headline + Teddy Pardo PSU * Audeze Mobius + FIIO Q5s + Huawei M5Pro

          Kommentar


            #6
            Guten Morgen,

            welches Budegt ist denn angestrebt?

            Grüße
            Die Musik hat eine wunderbare Kraft, in einer unbestimmten Art und Weise die starken Gemütserregungen in uns wieder wach zu rufen, welche vor längst vergangenen Zeiten gefühlt wurden. - Charles Darwin (1809 - 1882)

            Kommentar


              #7
              Seine Sonus play 5 bewegen sich in einem Preisgefüge zwischen 350-500€, ich denke daher mein Tipp mit einer Dali war daher gar nicht mal verkehrt... Lg. Christoph
              Hifiman HE-4 * AKG 812 made in austria+Mesh * MEZE EMPYREAN * Naim Headline + Teddy Pardo PSU * Audeze Mobius + FIIO Q5s + Huawei M5Pro

              Kommentar


                #8
                Guten Morgen Christoph,

                gut kombiniert!

                aber du weiß ja, in dem Hobby ist (fast) immer alles möglich
                Die Musik hat eine wunderbare Kraft, in einer unbestimmten Art und Weise die starken Gemütserregungen in uns wieder wach zu rufen, welche vor längst vergangenen Zeiten gefühlt wurden. - Charles Darwin (1809 - 1882)

                Kommentar


                  #9
                  Für mich konkurrenzlos - egal ob auf Ständern, im Regal oder auf dem Schreibtisch:

                  https://www.phaselinear.net/emt-2

                  Kaufe gerade mein 3. Paar (zusätzlich!)

                  Grüße, D.

                  Kommentar


                    #10
                    Tom, hi

                    Ich kenne den Breitbänder den die Firm Phaselinear einsetzt, der Nachfolger treibt meine Hornlautsprecher an, sehr gut.

                    Du wirst nichts Vergleichbares in dieser Größe bekommen, das unterschreibe ich dir, meinetwegen auch mit Zertifikat. Dieses Chassis, scheint die physikalischen Grenzen zu ignorieren, und spielt dabei wundervoll offen und ehrlich; so schön kann Breitbandlautsprecherhören sein...


                    Volkhart


                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von wirbeide Beitrag anzeigen
                      Tom, hi

                      Ich kenne den Breitbänder den die Firm Phaselinear einsetzt, der Nachfolger treibt meine Hornlautsprecher an, sehr gut.

                      Du wirst nichts Vergleichbares in dieser Größe bekommen, das unterschreibe ich dir, meinetwegen auch mit Zertifikat. Dieses Chassis, scheint die physikalischen Grenzen zu ignorieren, und spielt dabei wundervoll offen und ehrlich; so schön kann Breitbandlautsprecherhören sein...


                      Volkhart

                      .
                      Hallo Volkhart,

                      ja, dass hast Du wirklich gut beschrieben. Ich kenne den LS (ergo das Chassis) schon länger und bin doch immer wieder und wieder verblüfft und begeistert. Unterdessen habe ich mein 2. Paar (eine puristische Variante mit Reinsilberverkabelung und ohne die zusätzliche, optionale Schaltung die wirklich herrlich an einem B300 Röhrenerstärker von Ballad spielt) mit der aktuellen Chassis Version versehen lassen. und tatsächlich - noch ein Ticken besser.

                      Es ist zwar mW der meistverkaufteste LS von PhaseLinear, aber mit einem besseren Marketing wäre der vermutlich durch die Decke gegangen - und das bei DEM Preis.

                      Kann in diesem Segment nichts anderes Empfehlen.

                      Grüße, D:

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo Tom,

                        Als Aktivlösung kann ich Dir die Canton AM5 ans Herz legen - optisch, materialtechnisch und funktional kenne ich in dieser Klasse wenig besseres und die Wiedergabeeigenschaften sind phänomenal. Hier bei mir spielen mehrere Pärchen davon, sowohl frei als auch direkt an der Wand. Die Ortsanpassungsfilter für Bass, Mitten und Höhen erlauben eine zusätzliche Konfiguration; wichtig ist allerdings eine gute Entkopplung vom Untergrund bspw. via ISO Stands/ Pucks.

                        Ganz dicke Empfehlung und bitte nicht vom Preis täuschen lassen; die Teile taugen RICHTIG was und zeigen beib Bedarf auch die Qualitäten von Zuspielern mit dem x-fachen Preis davor auf.

                        Thomas

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Tom,

                          meine Empfehlung wäre ein Produkt der Marke ABACUS (https://www.abacus-electronics.de). Die bauen wirklich gute Aktivlautsprecher für jeden Geldbeutel. Ich betreibe beispielsweise ein Paar C-Box 3 mit nur wenigen Zentimetern Wandabstand im Regal und bin klanglich immer wieder begeistert. Von den Maßen könnte für Dich eine Cortex 6 oder 10 interessant sein.

                          Musikalische Grüße
                          Alex
                          Pioneer N-50AE --> Denon PMA 1520AE --> B&W CM8

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von boxworld Beitrag anzeigen

                            Hallo Tom,

                            mein Freund Rüdiger hat eine ähnliche Situation und hat mit Harbeth den passenden Lautsprecher gefunden.
                            Da lohnt sich wirklich mal eine Hörprobe

                            LG Marc
                            Hallo,

                            ja das ist so. Monitor 30.1, Allerdings ist der Lautsprecher mit ca. 27 cm etwas breiter. Aber funktioniert super.

                            Hörtest können wir sehr gerne vereinbaren.

                            VG
                            Rüdiger
                            Der Vorteil de Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (K. Tucholsky)

                            Kommentar


                              #15
                              Hallo Tom,

                              Dein Anforderungsprofil "wandnähe" entspricht dem meines Schwiegervaters, der seine LS nicht optimal aufstellte bzw. aufstellen durfte. Ich hatte ihm immer empfohlen seine vorhandenen LS zu verkaufen und sich speziell "Wandlautsprecher" anzuschaffen, was er aber nie machte. Er hört heute noch bumms- und basslastig.

                              Dali, Canton und B&W haben spezielle LS für an die Wand zu hängen, die Abstimmung ist dann speziell dafür ausgelegt. Das Canton-Modell ist noch nicht mal soo teuer.....

                              Der LS von Air ist natürlich feines High-End...aber auch eine andere Preisklasse...diesen hätte ich genommen.


                              Musikalische Grüße Peter

                              P.S. Ich meine sogar Nubert hat was speziell für die Wand.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X