Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Suche Empfehlungen für "echte" Regallautsprecher

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    Hi Tom,

    dann noch einen NAD M10 zu den Epicon und fertig ist ne ganz schmucke, kleine und famos klingende Kette, mit der BluOS APP.
    Den NAD M10 kannst du per HDMI mit dem TV verbinden und somit alles darüber laufen lassen.

    Grüße
    Thomas
    Die Musik hat eine wunderbare Kraft, in einer unbestimmten Art und Weise die starken Gemütserregungen in uns wieder wach zu rufen, welche vor längst vergangenen Zeiten gefühlt wurden. - Charles Darwin (1809 - 1882)

    Kommentar


      #47
      Hallo Thomas,
      an dem NAD M10 habe ich die Epicon 2 heute gehört! Und dies war ja sehr gut! ABER: Letzten Mittwoch hörte ich bei einem andern Händler den NAD M10 im Vergleich zu einem Vollverstärker von Hegel, welchen ich als klar besser empfand. Klangfarben und beispielsweise das Ausschwingen von Tönen gefiel mir mit dem Hegel recht deutlich besser. Und ich bin mir sicher, dass dies an der Epicon 2 noch viel stärker zum Tragen käme.
      Gruß
      Tom

      Kommentar


        #48
        Zitat von TJE Beitrag anzeigen
        Hallo Klaus,
        ja, im Vergleich zur Rubicon 2 C klingen mit der Epicon 2 Instrumente natürlicher, wobei die Epicon 2 ja kein "System" wie die Rubicon 2 C ist, sondern noch einen Verstärker / Streamer benötigt.
        Gruß
        Thomas
        Hallo Thomas,

        genau darauf wollte ich hinaus, denn ich habe den Eindruck, dass besonders die teuren passiven Dali Lautsprecher einen sehr natürlichen Klang bei Instrumenten erzeugen.
        Die Zuspielkette hat da aber natürlich auch noch einen großen Einfluss.
        (Unabhängig davon, muss die Raumakustik natürlich passen.)


        Zitat von TJE Beitrag anzeigen
        ... Letzten Mittwoch hörte ich bei einem andern Händler den NAD M10 im Vergleich zu einem Vollverstärker von Hegel, welchen ich als klar besser empfand. ...
        Die Hegel scheinen insgesamt nochmal deutlich höherwertiger als Verstärker, da kann ich mir den Klangunterschied gut vorstellen.

        Gruß
        Klaus

        Kommentar


          #49
          Zitat von tmr Beitrag anzeigen
          Ich möchte dich ja auch nicht kritisieren, aber die Dali LCR kosten € 1050 pro Stück und nicht pro Paar.
          Sorry, ich orientierte mich an den Angeboten aus dem Internet. Aber scheinbar, wie ich lesen konnte, haben gewisse Dali LS deinen Hörnerv getroffen. Viel Spaß weiterhin beim Testen. Lg. Christoph
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Screenshot_20201019-152356.png
Ansichten: 216
Größe: 98,7 KB
ID: 569870
          Hifiman HE-4 * AKG 812 made in austria+Mesh * MEZE EMPYREAN * Naim Headline + Teddy Pardo PSU * Audeze Mobius + FIIO Q5s + Huawei M5Pro

          Kommentar


            #50
            Zitat von LOSAMOL Beitrag anzeigen
            Sorry, ich orientierte mich an den Angeboten aus dem Internet. Aber scheinbar, wie ich lesen konnte, haben gewisse Dali LS deinen Hörnerv getroffen. Viel Spaß weiterhin beim Testen. Lg. Christoph
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Screenshot_20201019-152356.png
Ansichten: 216
Größe: 98,7 KB
ID: 569870
            Moin,

            Copy & Paste hilft im Netz nicht immer!
            Geh doch einfach mal auf die Seite von Audiomativ .........

            Grüße,

            Jörg

            Kommentar


              #51
              Hallo Jörg, ich habe mich ja bereits entschuldigt für meinen Fehler.

              Lg. Christoph
              Hifiman HE-4 * AKG 812 made in austria+Mesh * MEZE EMPYREAN * Naim Headline + Teddy Pardo PSU * Audeze Mobius + FIIO Q5s + Huawei M5Pro

              Kommentar


                #52
                Hallo Christoph,

                alles gut!

                Grundsätzlich hast du ja Recht : die LS sind dort ja auch zum Paarpreis gelistet.....

                Beste Grüße,

                Jörg

                Kommentar


                  #53
                  Zitat von LOSAMOL Beitrag anzeigen
                  Sorry, ich orientierte mich an den Angeboten aus dem Internet. Aber scheinbar, wie ich lesen konnte, haben gewisse Dali LS deinen Hörnerv getroffen. Viel Spaß weiterhin beim Testen. Lg. Christoph
                  Hallo Christoph,
                  meinen Hörgeschmack haben die Dali Epicon 2 in der Tat schon gut getroffen, aber ob sie den von TMR getroffen haben, kann nur er selbst beantworten.

                  Gruß
                  Tom

                  Kommentar


                    #54
                    Hallo Tom,

                    die Dali Epicon-Reihe habe ich schon öfter gehört (insbesondere die Epicon 6 hat mir als Passiv-LS immer gut gefallen), und von daher kann ich verstehen, dass die Epicon 2 Deinen Hörgeschmack getroffen hat.

                    Allerdings ist die Epicon 2 eigentlich nicht für einen Wandabstand von - wie von Dir vorgesehen - nur 10 cm konzipiert. Das kann gut gehen, das kann aber auch nach hinten losgehen. Deswegen empfiehlt sich in diesem Fall (mehr noch als schon allgemein bei LS) ein Test in den eigenen Räumlichkeiten.

                    VG Uli

                    Kommentar


                      #55
                      Hallo Uli,

                      damit hast Du vollkommen Recht! Der Wandabstand ist das Problem, daran scheitern ja in meiner Situation die Buckardt A500, denn sie produzieren einfach zu viel "Dröhnbass". Die Raumeinmessung nutzt nicht wirklich und sonst gibt es leider keine Möglichkeit (ausser digital in fremden Apps für DLNA oder Cromecast) auf den Klang Einfluss zu nehmen. Jetzt bitte nicht lachen, aber in meiner Hörsituation liefert dadurch Sonos das bessere Ergebnis ab.

                      Ein Test eines Lautsprechers in den eigenen Räumlichkeiten ist vor dem Kauf Pflicht!

                      Gruß
                      Tom

                      Kommentar


                        #56
                        Hier meine (sehr) suboptimale Situation der Lautsprecherplatzierung mit den bei mir nicht optimalen Buckardt A500. Direkt neben dem rechten Lautsprecher ist die Balkontür, Standlautsprecher scheiden somit grundsätzlich aus. Und der Raum lässt auch keine andere Anordnung der Möbel zu.

                        Kommentar


                          #57
                          Bild weg, TV mittig an die Wand und dann links und rechts daneben ein Paar aktive Wandlautsprecher, dann wäre die akustische Situation deutlich besser.
                          Käme das in Betracht?

                          Kommentar


                            #58
                            Hallo Tom.
                            Deine Stituation ist ja noch schlechter als gedacht. Wenn Du da nichts ändern kannst, dann dürfte jede hochwertige Lautsprecherlösung "Perlen vof die Säue" sein.

                            Eine ganz wandnahe LS-Aufstellung ist im Prinzip gar nicht schlecht. Was die meisten Leute nicht wissen, ist, dass der optimale Platz für Lautsprecherchassis eigentlich IN der Wand ist (Stichwort: unendliche Schallwand). Natürlich muss dies bei der Konzeption der LS gleich mitberücksichtigt werden. Aber z. B. Air/Michael und ich haben ja Beispiele für solche, für ganz wandnahe Aufstellung geeignete LS genannt.

                            Aber bei Dir kommt noch das Problem der Asymmetrie hinzu. Der rechte LS ist ja total eingepfercht, der wird immer zum Dröhnen neigen.

                            Wenn Du da wirklich nichts ändern kannst, dann würde ich tatsächlich bei den Sonus bleiben - und über eine nette KH-Anlage nachdenken...
                            Bitte nicht böse sein, aber viel Geld für eine letztlich doch mäßige Wiedergabe zu investieren, das macht aus meiner Sicht keinen Sinn.

                            VG Uli

                            Kommentar


                              #59
                              Na, ganz so nach Weltuntergang würde ich es auch nicht beschreiben.
                              Bei mir steht ein großes Horn ganz in der Ecke, wenn die Leute Bilder interpretieren würde käme unisono von den Bildinterpretationsexperten die einhellige Meinung: das KANN nicht klingen.
                              Wer es hier kennt weiß, jep, geht doch ganz ordentlich.
                              Klar geht es mit freier Aufstellung noch optimaler.
                              Geht aber in Wohnräumen nicht immer so gut.
                              Daher würde ich mich nicht entmutigen lassen und den Weltuntergang hier nicht so herbeisehnen.
                              Es ist nicht optimal.
                              Das Board was nach links schieben um mit dem rechten LS etwas von der Wand zu kommen würde sicher helfen.

                              Noch als sehr bezahlbaren Tip aber schon mit guter Performance, wenn es was horniges sein darf:
                              Die Klipsch R-Serie
                              Schon super Lautsprecher, sehr bezahlbar und selbst aus den "Regallautsprechern" kann bereits ordentlich Pegel mit dennoch sauberem Klang geholt werden.
                              War von denen immer wieder begeistert!
                              Kein KlimBim, kein Gedöns.

                              Gruß
                              Guido
                              ...mehr Senf...

                              Kommentar


                                #60
                                Eine weitere Alternative wäre es, den Bass aus der Raumecke zu verbannen.
                                Dazu könnte man z.B. unter dem Esstisch einen Subwoofer aufstellen, idealerweise einen, der nicht zu tief in den Raum ragt und dann Lautsprecher und Subwoofer aufeinander einmessen, z.B. mit einem Receiver, der das kann.
                                Möglich wäre auch ein Subwoofer mit eingebautem Hochpass für die Lautsprecher neben dem TV.

                                In dem Bereich gibt es auch noch viele andere ähnliche Lösungen, teilweise auch über Funk zum Sub.

                                Gruß
                                Klaus

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X