Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anlage zusammenstellen ohne Blindtest - geht das? :)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Anlage zusammenstellen ohne Blindtest - geht das? :)

    Gestartet/verschoben aus dem Thread "Diskussion - Testverfahren/Testgrundlagen"
    ------------------------------------------------------------------


    Für mich hat es Hr Müller mit dem Beitrag von Franz auf den Punkt gebracht.
    Kenne diesen Herrn nicht, aber ist mir mit seinem Statement sympathisch:zustimm:
    Jedenfalls kenne ich keinen Menschen, der sich seine Anlage nach Blindtests zusammenstellt.
    Für mich entscheidet allein das Gehör sowie mein subjektives Empfinden, Messdaten spielen bei mir für eine Kaufentscheidung wenn überhaupt dann nur eine untergeordnete Rolle.
    Zuletzt geändert von jakob; 27.02.2008, 15:26. Grund: Verschiebungshinweis eingefügt

    #2
    AW: Diskussion- Testgrundlagen/Testverfahren

    Hallo Wolfgang,

    Herr Müller ist der Lautsprecher-Entwickler der Firma Silbersand, ein kluger Kopf.:zustimm:

    Du schreibst:

    Jedenfalls kenne ich keinen Menschen, der sich seine Anlage nach Blindtests zusammenstellt.
    Ich auch nicht. Aber ist es nicht auffallend? Da wird die Wichtigkeit von Blindtests immer so hochgehalten und wenn man genau hinsieht, haben die Blindtestverfechter Anlagen voller Voodoo-Kram.:grinser:Ich hab ja auch schon des öfteren gefragt, warum denn dann nicht die Komponenten nach Blindtestergebnissen aufgebaut wird. Das wäre doch naheliegend. Oder anders ausgedrückt: Wenn dem so wäre, spielte der Klang einer Anlage bei denen eher eine untergeordnete Rolle, ist eigentlich egal, Hauptsache Optik, Haptik und äußere Verarbeitung genügen den Ansprüchen. An den Klang hat man keine Ansprüche, denn da kann es höchstens durch Raum + Lautsprecher einen Unterschied geben.

    Aber in der Realität ist es oft anders als in der Virtualität.

    Gruß
    Franz

    Kommentar


      #3
      AW: Diskussion- Testgrundlagen/Testverfahren

      Sagen wir es mal so, wenn wirklich alles nur an Messtechnik auszumachen wäre und nur messtechnische Bewertungen zählen würde, gäbe es keine Flugzeug, kein Auto, kein Formel1 und warum?

      Richtig, alles am Rechner berechnet, im Windkanal getestet und sämtliche Simulationen vorgenommen, aber ein Testpilot und Fahrer kann einfach bestimmte Dinge, man könnte es Gefühl nennen, viel einfacher und Präziser ermitteln.
      Aber ich würde auch behaupten oder bitten, das Sie das bloß nicht Blind machen sollten…

      Kommentar


        #4
        AW: Anlage zusammenstellen ohne Blindtest - geht das?

        Jedenfalls kenne ich keinen Menschen, der sich seine Anlage nach Blindtests zusammenstellt.
        Wie wahr; und auch in anderen Bereichen könnte ich aus dem Stegreif niemanden nennen, der seine persönlichen "Genußentscheidungen" sei es beim Essen, Trinken oder sonstigen Bereichen von Blindtestentscheidungen abhängig machen.

        Übrigens gilt dies auch für Menschen, die sich beruflich bedingt häufiger mit dem Thema BT beschäftigen (müssen).

        Schwer zu sagen warum; versuchsweise (d.h. nach eigener Erfahrung) würde ich argumentieren, daß BTs insgesamt eher keine so lustige Zeitbeschäftigung darstellen, daß ich sie zum Spaß in hoffentlich freudige Entscheidungsprozesse einbinden wollte.

        Zum anderen macht man bei intensiver Beschäftigung mit der Blindtestproblematik relativ schnell die Erfahrung, daß "Blindtest allein" nicht weiterhilft, man sich also grundsätzlich mit seiner eigenen Form der Sinneseindrucksverarbeitung auseinandersetzen muß, um zu sinnvollen/aussagekräftigen Ergebnissen zu kommen.
        Hat man diese Auseinandersetzung aber hinter sich gebracht, benötigt man (eigentlich) keinen Blindtest mehr.

        Also ein wirkliches Dilemma- vor der Auseinandersetzung läuft man hohe Gefahr, per Blindtest schlicht "falsch zu liegen" , danach braucht es ihn nicht mehr (es sei denn, man müßte für andere etwas zeigen, z.B. im wissenschaftlichen Zusammenhang).

        Gruß
        Gewerblicher Teilnehmer;
        Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Audiotechnik u.a.

        Kommentar


          #5
          AW: Anlage zusammenstellen ohne Blindtest - geht das?

          Hallo jakob,

          ich habe den Kurzzeit-Blindtest eigentlich nur als Totschlag-Argument kennengelernt. Persönlich bin ich noch nicht mal auf die Idee gekommen, mir irgendwas im Blindtest auszusuchen. Selbst zu der Zeit meiner Entwicklertätigkeit bei Schäfer haben Schäfer und ich auch keine Blindtests gemacht. Wir haben immer unverblindet entschieden und dann Beta-Usern die Geräte zum Hören gegeben, ohn e, dass die wußten, was am Gerät geändert wurde. In den meisten Fällen haben dann die Hörberichte der Beta-User unsere Eindrücke bestätigt. Wenn man das professionell betreibt, wird man schon vorsichtig genug beim hören, hängt doch der wirtschaftliche Erfolg der Firma von der richtigen Entscheidung ab. Da ist es für den Entwickler dann doch wichtiger, in die Richtung hören zu können, wo sich die avisierten Kunden befinden.

          Wer unbedingt Blindtests für seine Zufriedenheit benötigt, möge wenigstens Langzeitblindtests machen. Am besten mit unbekannter Musik, da das Hirn dann nichts dazumogeln kann, was es selbst nicht kennt.
          Bei den Blindtests, an denen ich teilgenommen habe, war ich selbst in Bezug auf die Schwierigkeiten relativ ahnungslos. Ich habe auch erst schmerzhaft dazugelernt.

          Ich kann nur aus vollster Überzeugung allen Menschen raten, sich Geräte keinesfalls durch Kurzzeit-Blindtest auszusuchen. Das kann schwer daneben gehen.

          Grüßle vom Charly
          Bleibt demokratisch! Das ist ein hohes Gut.
          Die Welt ändert sich durch deine Taten. Nicht durch deine Meinung

          Bin überzeugter Anhänger der Gemeinwohl-Ökonomie
          https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinwohl-%C3%96konomie

          Kommentar


            #6
            AW: Anlage zusammenstellen ohne Blindtest - geht das?

            Ich kann nur aus vollster Überzeugung allen Menschen raten, sich Geräte keinesfalls durch Kurzzeit-Blindtest auszusuchen. Das kann schwer daneben gehen.
            Das kann ich nur und ganz fett Unterschreiben!

            Kommentar


              #7
              AW: Anlage zusammenstellen ohne Blindtest - geht das?

              Ich kenne zwei Blinde.

              Eine Frau, die ich hab durch die Nina Hagen kennen gelernt und einen Freund eines Feundes, die haben eine Anlage die klingt, na sagen wir mal nett, "musiklisch", aber nicht wirklich gut oder richtig.

              Also Blind ist keine Garantie

              Kommentar


                #8
                AW: Anlage zusammenstellen ohne Blindtest - geht das?

                Zitat von Jambor Audio Beitrag anzeigen
                Also Blind ist keine Garantie
                Hallo Dirk,

                ich glaube, ein namhafter Kraftfahrzeughersteller hat, so scheint es, mal mit Blindtest gearbeitet.

                Das Produkt hatte dann Angst vor Elchen ... feif: jedenfalls bestand es den "Elchtest" nicht!

                Da mussten wieder Menschen dran und nachrüsten!
                Grüßle von der Audiohexe

                sigpic


                Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
                Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
                (von Walter Moers)

                Kommentar


                  #9
                  AW: Anlage zusammenstellen ohne Blindtest - geht das?

                  Stimmt und von dem selben Fahrzeughersteller wurde auch mal Blind auf der Autobahn getestet, das stand mal lange Zeit in den Medien, da starb eine Frau und glaube ihre Kinder, aber dier Fahrzeughersteller bestritt alles.

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Anlage zusammenstellen ohne Blindtest - geht das?

                    Hallo Dirk,

                    bitte nicht verwechseln. Da saß ein Blindgänger am Steuer. Dafür kann die Firma aber erst mal nichts. War immerhin ein Testfahrer.

                    Grüßle vom Charly
                    Bleibt demokratisch! Das ist ein hohes Gut.
                    Die Welt ändert sich durch deine Taten. Nicht durch deine Meinung

                    Bin überzeugter Anhänger der Gemeinwohl-Ökonomie
                    https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinwohl-%C3%96konomie

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Anlage zusammenstellen ohne Blindtest - geht das?

                      Testfahrer / BlindTest ... kann gut gehen, muss aber nicht, frei nach Rüdiger Hoffmann. :mussweg:


                      http://www.myvideo.de/watch/14930


                      Rüdiger Hoffmann - Testosteron
                      http://www.myvideo.de/watch/2238996
                      Zuletzt geändert von replace_03; 27.02.2008, 20:21.

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Anlage zusammenstellen ohne Blindtest - geht das?

                        man sich also grundsätzlich mit seiner eigenen Form der Sinneseindrucksverarbeitung auseinandersetzen muß, um zu sinnvollen/aussagekräftigen Ergebnissen zu kommen.
                        Hat man diese Auseinandersetzung aber hinter sich gebracht, benötigt man (eigentlich) keinen Blindtest mehr.
                        Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. So sehe ich das auch.:zustimm:

                        Gruß
                        Franz

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Anlage zusammenstellen ohne Blindtest - geht das?

                          Hallo,


                          eine Anlage nach Blindtest zusammen stellen? Würde ich nicht tun.
                          Ich möchte noch das Erlebnis des Erfahrens und das Erkennen einer Audiokette haben.Das Messtechnische einer Komponeten ist sehr wichtig,aber ohne das hören und bewerten geht garnichts!
                          Stellt Euch mal vor ihr hättet euren Partner oder Partnerin nach einen Blindtestverfahren ausgesucht,dann wäre so manch einmal nach einen "Sehtest" das böse erwachen gekommen!rost:rost:

                          Hab ich Recht!:tot::tot:

                          Der Claus

                          Kommentar


                            #14
                            AW: Anlage zusammenstellen ohne Blindtest - geht das?

                            :lol: Claus

                            naja eigentlich darf ich über das "Nichtshörerforum" nicht schimpfen
                            denn sonst wär ich nie bei euch gelandet:zwink:

                            Kommentar


                              #15
                              AW: Anlage zusammenstellen ohne Blindtest - geht das?

                              Das Messtechnische einer Komponeten ist sehr wichtig,aber ohne das hören und bewerten geht garnichts!
                              Ich kann dir mal ein Gerät vorführen, was "messtechnisch" vielleicht fragwürdig ist, schaltest du es aber ein, wirst du es nicht mehr ausschalten.

                              Ich wette hiermit um einen PS Audio. Es handelt sich bei diesem Gerät ein von mir entwickelter Röhren EQ.

                              Dirk:tschul:
                              Zuletzt geändert von replace_03; 28.02.2008, 08:43.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X