Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

In Hamburg bei André

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    In Hamburg bei André

    Hallo Leute,

    um den Elite Thread nicht zu mißbrauchen schreibe ich hier von meinem Besuch bei André. Der Hauptgrund für meinen Besuch war sein Elite und der Solaris da ich mich zur Zeit eher für meine Kopfhörer Kette interessiere und keine andere Möglichkeit sehe einen hören zu können. Natürlich bietet sich dann auch der ein oder andere Kabel Vergleich an um rauszufinden ob die Geräte überhaupt auf Kabel reagieren, JA tun sie und wie!

    UM ES GLEICH ZU BETONEN, ES GEHT HIER NICHT UM MEINE KABEL SONDERN ALLGEMEIN UM KABEL MIT HOCHWERTIGEM 6N LEITERMATERIAL, VÖLLIG EGAL WELCHER HERSTELLER.
    ​​​​​
    In den letzten Jahren habe ich einige sehr teure und mittel teure Anlagen der verschiedensten Hersteller Kombinationen hören durfen. Bei einigen kann man wirklich hören das sie teuer waren, bei anderen glaubt man nicht das sie sooo günstig sind und bei wieder anderen glaubt man eine deutlich günstigere Kette zu hören.
    Selten macht der Preis den Klang, meistens die vielen Dinge die dazu gehören um die teuren Geräte dahin zu bringen das sie zeigen was sie eigentlich können.

    So auch bei André. Leider ist Naim ein Hersteller der die Wichtigkeit eines Verbindungskabels völlig ignoriert und deshalb ausschließich Kabel der Einsteiger Klasse anbietet, so nimmt er seinen hervorragenden Geräten jede Möglichkeit zu zeigen wie gut sie wirklich sind. Selbst Chord als der Anbieter hochwertiger DIN Kabel bietet seine Kabel nur mit der zweitbesten 4N OFC Reinheit an, obwohl der verlangte Preis pures Gold vermuten lässt.

    Durch den Tausch weniger Kabel ist genau das eingetreten was immer passiert, wir konnten endlich hören wie gut Naim Geräte klingen. Ich selbst hatte zwei Gelegenheiten und beide male war es ziemlich ernüchternd weil sehr unnatürliche und teils nervige Töne zu hören waren.

    Was sofort auffiel und mich faszinierte weil ich das auch bei mir habe, es gibt keinen Hotspot, man muss nicht regungslos an einem Platz sitzen um die gebotene Räumlichkeit zu geniesen. Man kann sich im Raum bewegen, sitzen wo man möchte, es klingt überall fantastisch, mit Gänsehaut und Dauergrinsen.
    Es macht unglaublich viel Spaß dieses zu erleben, welche Präzision, Dynamik und Wärme geboten wird mit gleichzeitig schöner Auflösung und Natürlichkeit.

    André, meine Einschätzung zu deiner Kette - DU HAST FERTIG.


    Kopfhörer seitig sind wir zum gleichen Ergebnis gekommen.

    Kabel machen einen großen Unterschied, die allermeisten Hersteller nutzen das zweit beste Leitermaterial, versilbertes OFC Kupfer. Unterschiede gibt es in der Schirmung die den Klang dumpfer werden lässt, Kabel ohne Schirmung klingen klarer und natürlicher.
    Auch das Netzkabel zum KHV spielt am Solaris eine sehr große Rolle den die Veränderung ist heftig.
    Leute, tut euch selbst einen gefallen und probiert Kabel mit höchster Leiter Reinheit, ihr habt nichts zu verlieren nur eure Vorurteile.

    Zum Elite selbst, er ist mir persönlich zu viel in den oberen Frequenzen deswegen habe ich mir den Empyrean gekauft, ist natürlich auch deutlich günstiger. Wer ein Auflösungsmonster sucht ist beim Elite richtig.
    Was hier und da geschrieben wird das der Elite Schwächen in den oberen Frequenzen hat, völliger Blödsinn, habe noch nie so saubere und nicht nervende hohe und höchste Töne gehört.

    Danke André, auch mir hat dieser Besuch sehr gefallen und viele neue Erfahrungen gebracht, es war nicht der letzte 🙂.

    Zuletzt geändert von MuSiGo; 30.11.2021, 14:10.
    Gruß Harald

    #2
    .....echt jetzt? Spielt das Stromkabel am Solaris wirklich so eine große Rolle ​​​​​​...

    Sorry André, musste jetzt sein, nach der Steilvorlage.

    Zu den Kabeln, insbesondere bei Naim

    Bei der olive Serie kannst du bei den meisten Geräten schon mal gar kein Stromkabel wechseln, da fest verbaut. Schon mal ein Vorteil, so kann sich keiner so schnell im klanglichen Nirvana der Naim Geräte verirren. Und die Olive Serie hat stellenweise schon astronomische Liebhaber gebraucht Preise...weil sie nämlich verdammt gut klingen. So mit 2x 20w sinus Leistung 😜

    1200€, will Naim für ihr Zubehör Stromkabel, neee nicht 25m, sondern 1.5m. Den Klangunterschied zum original Chord Beipack Kabel musst du aber erst einmal heraus hören.

    An so manchem Vorverstärker mag ein hochwertigeres Netzkabel oder ganz besonders an den Netzteilen schon eher eine klangliche Veränderung bringen, beim NAIM CD Player würde ich ABER persönlich zuerst einmal mit der Beipackstrippe anfangen. Meistens geht der straffe knackige Klang des Naim CD players nämlich flöten mit Zubehör Kabeln und sphärische Signale verbiegen schon mal das ein oder andere mal, zu sehr das Klangbild.

    Lg. Christoph
    Hifiman HE-4 * AKG 812 made in austria+Mesh * MEZE EMPYREAN * Naim Headline + Teddy Pardo PSU * Audeze Mobius + FIIO Q5s + Huawei M5Pro

    Kommentar


      #3
      Lieber Harald,

      danke nochmals für die tollen Stunden. Freut mich sehr, dass Du für Dich auch etwas an Erfahrung mitnehmen konntest, wir wiederholen das ganz sicher!

      Lieber Christoph,

      ich weiß nicht genau, was Du meinst. Ich versuche es aber mal.

      Die Audiovalve reagieren sehr auf Sicherungen und Stromkabel, ich glaube, das Thema hatten wir auch schon einmal.

      Bei meinen Naim- Geräten sind alle Kabel austauschbar.

      Und die, die zuletzt dran waren, sind größtenteils schon besser als die Beipackstrippen, die zum Teil eher an Baumarktqualität erinnern.

      Zum Beispiel die Verbindung zu den Monos (NAP 135). Aber das ist ja bekannt.

      Ein Naim Powerline (Stromkabel, habe ich auch) ist übrigens 2 Meter lang und für 699€ käuflich zu erwerben.

      Ich denke aber, Du meinst die Burndys. Von Chord kosten die allerdings an die 5k. Die lassen sich die „gute“ Kabelqualität ganz anders bezahlen. Falls Du die mit Stromkabeln meinst.

      Nicht meine Preisliga für Kabel.

      Meine alte Oliv-Serie hat ihre Liebhaber und zu Recht, wie Harald hören konnte. Und sie sind wohl recht wertstabil im Gebrauchtmarkt.

      Und ja, mit gesoundetem Zubehör kann man gut auch in eine falsche Richtung biegen.

      War jedenfalls ein klasse Tag,

      nochmals liebe Grüße nach Berlin

      André
      Meze Elite mit Silber Upgrade Pentaconn, AQVOX sowie MuSiGo XLR, Stax Lambda Nova Signature, Vision Ears Elysium, Vision Ears Elysium EXT, Leak CDT Oymann–Mod, Naim CDX 2.2, Naim NDS mit CD555PS DR und Burndy CD555A / D, Audiovalve Solaris 2020, iBasso DX300Max, Cayin N3 Pro, Qnap NAS, AQVOX Sicherungen, den Switch SE sowie Lan-Kabel, Vortex Entstörung, AQVOX USB – Detoxer, Naim Nac 52, Supercap, 2 NAP 135, Wharfedale Elysian 4, Linn LP12, Benz Gullwing, Phonosophie Racks.

      Kommentar


        #4
        Servus André

        Keine Ahnung was ihr für Beipack Strippen bei Naim Geräten habt...

        Wenn du mir original Power Chords, also die stink normalen original Strom Kabel von Naim ab Werk neu für um die 50€ organisieren kannst, gerne eine Nachricht an mich.


        Mein Naim Händler kontrolliert sofort bei Inzahlungnahme ob diese Kabel mit dabei sind.

        Jetzt lasse ich euch wieder alleine weiter spielen, ich merke schon das euch der Hut hoch geht, wenn jemand eine andere Meinung hat.

        Lg. Christoph

        ​​
        Hifiman HE-4 * AKG 812 made in austria+Mesh * MEZE EMPYREAN * Naim Headline + Teddy Pardo PSU * Audeze Mobius + FIIO Q5s + Huawei M5Pro

        Kommentar


          #5
          Zitat von LOSAMOL Beitrag anzeigen
          Servus André

          Jetzt lasse ich euch wieder alleine weiter spielen, ich merke schon das euch der Hut hoch geht, wenn jemand eine andere Meinung hat.

          Lg. Christoph

          ​​
          Hallo Christoph,

          wie kommst du denn darauf?
          Es steht uns nicht zu die Meinung anderer in Frage zu stellen, es wurde auch im Ansatz nicht getan, nicht von uns zwei😊

          Gruß Harald

          Kommentar


            #6

            Wenn du mir original Power Chords, also die stink normalen original Strom Kabel von Naim ab Werk neu für um die 50€ organisieren kannst, gerne eine Nachricht an mich.



            Moin,

            hab ich was überlesen, wo steht hier was von original Naim Netzkabeln für 50€?

            VG Andi

            Kommentar


              #7
              Bin auch etwas verwundert und finde es schade, da es hier um einen Besuchsbericht und persönliche Eindrücke geht.

              Meine original- Stromkabel liegen alle schon seit mehr als einem Jahrzehnt in den Kartons. Die sind also von Chord? Und die grauen Baumarktstrippen zu den Geräten sind top, weil mit Naim- Segen versehen?

              Ich verstehe Dich nicht, um ehrlich zu sein. Was möchtest Du uns sagen?

              Kleine Geschichte dazu:

              ein Freund von mir wollte sich unlängst ein Verbindungskabel zu seiner neu erworbenen Naim- Endstufe kaufen.

              Der Händler sagte ihm allen Ernstes, er solle sich ein Chord kaufen, da ansonsten deutliche Einbußen beim Klang die Folge wären.

              Das ist aus eigener, langer Erfahrung der größte Quatsch, den ich je gehört habe. Solche Aussagen, allerdings etwas anders, kenne ich aber auch.

              Bitte glaube auch Du weiterhin daran, falls Du das meinst. Und lass uns unser Wissen oder beschreibe bitte, was Du eigentlich genau sagen willst.

              Bin ja offen für nen Austausch.

              Naja, ich denke auch, wir lassen es besser sein.

              Vielen Dank für Deine hilfreichen Anmerkungen, die schon im Ansatz verhindern, dass ich noch Lust habe, hier überhaupt noch etwas zu schreiben.

              Ich habe weder einen Hut noch verstehe ich, was Du sagen willst.

              Lieben Gruß

              André
              Meze Elite mit Silber Upgrade Pentaconn, AQVOX sowie MuSiGo XLR, Stax Lambda Nova Signature, Vision Ears Elysium, Vision Ears Elysium EXT, Leak CDT Oymann–Mod, Naim CDX 2.2, Naim NDS mit CD555PS DR und Burndy CD555A / D, Audiovalve Solaris 2020, iBasso DX300Max, Cayin N3 Pro, Qnap NAS, AQVOX Sicherungen, den Switch SE sowie Lan-Kabel, Vortex Entstörung, AQVOX USB – Detoxer, Naim Nac 52, Supercap, 2 NAP 135, Wharfedale Elysian 4, Linn LP12, Benz Gullwing, Phonosophie Racks.

              Kommentar


                #8
                Moin Andre

                ich mag solche Berichte sehr gerne, deshalb bitte nicht entmutigen lassen.

                Zeigen Sie doch, die Vielfalt der hier vertretenen Anlagen.

                Zudem ist es immer wieder schön zu lesen, wenn sich Gleichgesinnte treffen, gerade in der heutigen Zeit.

                VG Andi

                Kommentar


                  #9
                  Guten Morgen,

                  ich finde solche Besuchsberichte auch toll und freue mich noch mehr über Bilder - kann aber auch jeden verstehen, der keine Fotos im Netz veröffentlichen mag.

                  Daher danke an Harald für den Thread 👍


                  Ich hatte bereits am WE mit André per Mail einen kleinen Austausch - da ich als Besitzer des Solaris gerne erfahren wollte, was dem Elite "auf die Spünge" geholfen hat (neben der langen Einspielzeit natürlich). Da hat er schon von den Stromkabeln geschwärmt...

                  Demnächst kann ich dann hierzu auch etwas berichten 😏


                  Musikalische Grüße
                  Tom
                  Gruß, Tom
                  ... enjoy your music

                  Kommentar


                    #10

                    Hallo zusammen

                    Toller Bericht.

                    Persönliche Treffen finde ich ebenso am sinnigsten. Nebenbei lernt man sich kennen, und vieles wird im realem Leben auch
                    besser verstanden. Mann kann nur hinzulernen.
                    Wenn jemand generell der Ansicht ist, das verschiedene Kabel "hörbar" sind, wieso sollte dies nicht auch bei Naim so sein ?
                    Mir persönlich, subjektiv, kam es immer eher so vor, als ob Naim versucht, eine "sture" Naim Verpflichtung aufzubauen.
                    Sprich alles nur von Naim, Kabel, Geräte, Rack, Netzteile und was es sonst noch gibt, ebenso von Naim.

                    Ich möchte auch gar nicht dagegen reden, aber das dies die einzige Wahrheit sein soll, hatte mich bisher eigentlich immer etwas verwundert.
                    Wie auch der Hinweis des Händlers auf: Wenn anders, dann nur Chord (sinngemäß).

                    Da es dabei aber auch um Glaube und Zufriedenheit geht, steht es doch jedem frei, was er einsetzt.

                    Bedeutend wichtiger finde ich allerdings den gemeinsamen Spaß am Hobby, und diesen kann man herauslesen.

                    Gruß
                    Stephan
                    Linn G-Hub by Gert Volk / DAC Meitner MA-1 / Vorstufe Threshold T-2 / Endstufe Threshold T200 / Dynaudio Contour S 3.4 / Verkabelung: Eigenentwicklung. Heimkino: Lexicon MC-8 THX

                    Kommentar


                      #11
                      Moin Stephan,

                      Naim war schon immer speziell. Und Dein Eindruck ist richtig. Es wird etwas Zauber um die Kabel gemacht.

                      Wenn man sich die Standard-Kabel und Sicherungen ansieht, wird aber schnell klar, dass da einiges auf der Strecke bleibt.

                      Das wissen aber viele Händler auch. Chord bietet einiges für Naim an. Stromkael von Kondo werden z.B. gerne bei den teureren Geräten angeboten.

                      Wer mal gehört hat, was nur der Tausch der Sicherung oder Kabel bringen kann, diskutiert das nie wieder.

                      Muss jeder selbst hören, auch andere Mütter haben halt schöne Töchter. Und Harald kennt sich mit Kabeln bestens aus.

                      Er kennt nun jedenfalls den Solaris und konnte hören, ob er ihm gefällt.

                      Würde mich nicht wundern, wenn einer bald bei ihm einzieht.

                      Und auch den Elite konnte er hören. Perfekt.

                      Ich freue mich darüber, wie das alles jetzt klingt und bin wirklich fast angekommen.

                      Es hat zudem viel Spaß gemacht und uns beide weitergebracht.

                      Eine kleine Adjustierung wird am WE noch vorgenommen.

                      Dann habe ich hoffentlich endgültig fertig.

                      Ein NAC A 5 ist halt nicht das beste LS-Kabel. Aber es zu toppen, ist auch nicht so einfach, das habe ich in vielen Jahren gelernt.

                      Aber ich versuche es noch einmal.

                      Danke an (fast) alle für die Feedbacks und liebe Grüße

                      André
                      Meze Elite mit Silber Upgrade Pentaconn, AQVOX sowie MuSiGo XLR, Stax Lambda Nova Signature, Vision Ears Elysium, Vision Ears Elysium EXT, Leak CDT Oymann–Mod, Naim CDX 2.2, Naim NDS mit CD555PS DR und Burndy CD555A / D, Audiovalve Solaris 2020, iBasso DX300Max, Cayin N3 Pro, Qnap NAS, AQVOX Sicherungen, den Switch SE sowie Lan-Kabel, Vortex Entstörung, AQVOX USB – Detoxer, Naim Nac 52, Supercap, 2 NAP 135, Wharfedale Elysian 4, Linn LP12, Benz Gullwing, Phonosophie Racks.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X