Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das Optimum?!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Diskussion über den RME bitte hier weiter.
    Lest mehr Henry W. Ott, Douglas C. Smith und Ralph Morrison!

    Kommentar


      Zitat von Franz Beitrag anzeigen
      Hab meine Präferenz für den NOS DAC 2 nicht in Sekunden gemessen, aber es war recht schnell für mich klar, daß ich damit weiter hören wollte. Ich kann damit Musik bei mir intensiver erleben. Und das ist es, was zählt. Ich bewerte Musik mit meinen Ohren und nicht mit irgendwelchen Messdiagrammen. Wie gesagt, hat mir der ADI DAC vorher auch sehr gut gefallen, hat meine Vorstufe überflüssig gemacht - was ich vorher auch nicht für möglich gehalten hätte - und war in Verbindung mit Roon auf meinem PC mit seinen Einstellmöglichkeiten auch sehr gut. Die ersten Töne über den NOS DAC 2 in Verbindung mir dem reclocker und dem Aurender ließen mich die mir bekannte Musik aber ganz neu erleben. Man muß es selbst erlebt haben, um das zu verstehen. Will hier auch gar nicht von besser oder schlechter reden. Sehr gut Musik hören kann man auch mit dem ADI, aber mit dem NOS DAC 2 ist es ein ganz anderes Erlebnis. Es wird auch individuell unterschiedlich empfunden werden, ich kann ja nur von mir sprechen. Und für ein Ergebnis zählt auch die gesamte Peripherie, das sollte man nicht außer Acht lassen. Ein Dac alleine macht noch keine Musik.
      Hallo Franz,

      du bist aber genau der jenige, der anderen Forenmitgliedern abspricht eine eigene Auffassung von "klingt natürlich" haben zu dürfen.
      Dann kommt von dir sofort die "neutral" und die "Sounding" Keule...

      Gruss Marc
      Schwarz, 33 1/3rpm und Horn

      Kommentar


        Marc,


        sorry, aber du willst einfach nicht verstehen, daß jemand eine Meinung hat, beschreibt, wie er zu der Meinung gekommen ist und worauf sie gründet und zuweilen gar seine Meinung auch ändern kann, weil andere Erlebnisse einem etwas in einem anderen Licht erscheinen lassen. Alles, was ich schreibe, ist immer nur meine ganz persönliche Meinung. Daß man das überhaupt immer wieder betonen muß, damit man nicht mißverstanden wird, ist echt traurig.



        Jeder darf auch eine ganz eigene Meinung haben und mitteilen, die mit meiner gar nichts gemein hat. Darüber kann man sich austauschen. Wenn ich also etwas von "neutral" bzw. "sounding" spreche, dann entspricht das meiner Überzeugung und Meinung. Das kann man doch aushalten ohne zu jammern. Ich ertrag andere Meinungen doch auch, muß ihnen aber nicht zustimmen.



        Es sollte nur nicht persönlich werden, ich trenne da sachliche Meinung ganz klar von persönlicher Kritik.

        Kommentar


          Doch Franz,

          ich komme sehr gut mit unterschiedlichen Meinungen zurecht.
          Ein Problem habe ich nur dann wenn Meinungen als absolut und dazu oft noch technisch falsch dargestellt werden.

          Die bekanntesten aus diesem Forum wären da: "ist passiv nicht zu realisieren" oder "Röhren verfärben mehr als Transistoren".

          Das hat dann mit persönlicher Meinung eher wenig zu tun und führt zu Meinungsverschiedenheiten.

          Gruss Marc
          Schwarz, 33 1/3rpm und Horn

          Kommentar


            Marc, du kannst hier jederzeit deine eigenen Meinungen äußern, niemand hindert dich daran. Verstehe gar nicht, was das soll.

            Kommentar


              Hallo Leutz,

              bleibt bitte sachlich. Persönliche Animositäten helfen niemandem weiter.

              Moderativ vom OpenEnd Admin
              Bleibt demokratisch! Das ist ein hohes Gut.
              Die Welt ändert sich durch deine Taten. Nicht durch deine Meinung

              Bin überzeugter Anhänger der Gemeinwohl-Ökonomie
              https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinwohl-%C3%96konomie

              Kommentar


                Aussagen

                Hallo zusammen

                Die Beiträge von Franz verstehe ich zumindest so, das er aus seinem Hörempfinden, und seiner subjektiven Meinung beurteilt. Was auch vollkommen richtig ist.

                Was Marc ansprach, fällt mir ebenfalls des öfteren auf. Manches ist so geschrieben, als ob es immer und überall auf der Welt auf jeden Fall so ist.
                Nebenbei bemerkt erwische ich mich selbst hin und wieder dabei, es ebenso nicht erkenntlich zu schreiben, das es subjektiv, oder vielleicht nicht immer nachvollziehbar ist.

                Dies kann bei unbeteiligten, stillen Mitlesern als "falsches" Gesetz aufgenommen werden. Die sich dann zuhause klanglich im Kreis drehen und nicht weiterkommen. Auch dies alles ist nur meine subjektive Meinung. Jedoch nicht in schlafloser Nacht erfunden, sondern erlebt, oder nachgestellt.

                Gruss
                Stephan
                Zuletzt geändert von SolidCore; 12.10.2019, 21:22.
                Linn G-Hub by Gert Volk / DAC Meitner MA-1 / Vorstufe Threshold T-2 / Endstufe Threshold T200 / Dynaudio Contour S 3.4 / Verkabelung: Eigenentwicklung. Heimkino: Lexicon MC-8 THX

                Kommentar


                  Hallo Stephan,

                  ich denke, damit hast Du es auf den Punkt gebracht!

                  Schönen Abend noch
                  Carsten
                  PS Audio P3, Ayon CD-10 II Signature , AudioValve Solaris, Abyss AB 1266 Phi TC mit JPS SuperConductor, Hifiman HE1000 V2 mit Cardas Clear und Lavricables Master Silver, PS Audio AC12, HMS Suprema Netz- und XLR-Kabel.

                  Kommentar


                    Hallo zusammen,

                    ich habe noch kleine Veränderungen an meinem Setup durchgeführt. Die kleinen Tweaks haben sich gelohnt und es spielt alles noch etwas ausgewogener.

                    Der NOS DAC2 steht jetzt auf Messingfüßen von Dynavox. Das war für mich auch sehr überraschend, dass der DAC sehr positiv darauf reagiert. Die LS sowie der Pro-ject Signature 10 Plattenspieler stehen jetzt auf einer Schieferbasis. Der DAC sowie mein neuer Technics SL G700 Netzwerk und SACD Spieler stehen auf einer Ground it Base von Pro-ject. Die Base ist mit Granulat gefüllt. Man kann die Base auf der Unterseite öffnen. Hier habe ich das bestehende Granulat durch feinkörniges Turmalin Granulat ersetzt.

                    Das Ergebnis in Summe gefällt mir sehr gut. Auch nach einigen Monaten mit der FS82/NOS DAC bin ich mit der Konfiguration weiterhin sehr zufrieden. Diese kleinen Anpassungen haben nochmals mehr Transparenz und Präzision im Klangbild ermöglicht.

                    Hier noch ein Paar Bilder.

                    Viele Grüße, Olaf
                    Angehängte Dateien

                    Kommentar


                      Hallo


                      Schöner Hörraum,gute Anlage:daumen:
                      LG
                      Rolf
                      AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                      Focal Utopia+WyWires Platinium

                      SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                      Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                      LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                      Magneplanar 1.7

                      Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                      Kommentar


                        Hallo

                        Also genererell sehe ich das so:

                        Was heute noch meine Meinung und das Beste ist, und ich das als absolut richtig darstelle und auch so verkünde , kann irgendwann dann hinfällig sein.
                        A—- Die Entwicklung , bezüglich meiner Klangempfindung , geht permanent weiter.
                        B—-Was für mich das Beste ist , ist für Andere noch lange nicht das Beste , trotzdem versuche ich andere zu überzeugen.
                        C—-Wenn ich morgen etwas für besser halte , verkünde ich das auch, evtl . Mit Vehemenz,,,,,siehe Audio Optimum.,,,das find ich ok.

                        Ich nehme an , so meint Franz das auch.

                        So wie ich 1985 zu Beginn meiner Hi-End Zeit , mit einer 10.000 DM Anlage gehört habe , so möchte ich heute nicht mehr hören.
                        Da würde ich heute sagen ,,,das reicht mir heute nicht mehr,,und das sage ich dann auch.
                        Habe also damals meine sehr feste Meinung geändert , na und heute ist die Anlage besser und sogar preiswerter.

                        Adenauer hat mal gesagt: Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern...

                        Und das ist bei Klangsachen ok
                        Schönen Gruss. Klaus

                        Kommentar


                          Hallo Klaus,

                          so wie du 1985 gehört hast resultiert natürlich auch aus deinem damaligen Wissens- und Erfahrungsstand heraus.
                          Wer hat 1985 als privater Hifi-Hörer raumakustische Aspekte großartig nennenswert in Betracht gezogen...?
                          Heute durchaus ein Thema seit Messtechnik dafür erschwinglich geworden ist und es Computerprogramme gibt die die Messungen darstellen können....
                          Auch im Bereich der Lautsprechertechnik hat sich noch einiges getan....

                          Grüße Truesound
                          Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)

                          Kommentar


                            Nochmal kurz zum Eingangsthema:


                            Seit ein paar Wochen nutze ich meine Audio Optimum Anlage (MS8E,Nos-Dac,Powercleaner,alle Kabel von AO) auch zum Filme schauen mit einem Beamer und einer Akustikleinwand.
                            Filmklassiker zB Avatar lassen einem durch den Topklank neu erscheinen, winzige Akustikdetails stehen mühelos im Raum... Pinkfloyd "The Wall" als Film einfach so nie gehört.
                            Das nur am Rande , was das Auflösungsvermögen der AO Systeme angeht...


                            Gruß


                            Andre´

                            Kommentar


                              Ganz schön tote Hose hier im AO Bereich....
                              Finde ich schade aber kann ich gut nachvollziehen. :rolleyes:

                              Für die, die es interessiert und noch nicht mitbekommen haben.
                              Es gibt einen lesenswerten Artikel über den NOS DAC 2 in der aktuellen Image Hifi.

                              Grüße, Olaf

                              Kommentar


                                Das Ziel wurde jedenfalls erreicht.
                                Siehe Beiträge Sincosid.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X