Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Cyrus Audio

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von hendricus22 Beitrag anzeigen
    Heute hole ich zwei andere Lautsprecher zum Probehören (Myro la Musica)
    Ein Mann, der Qualität schätzt.



    Die sollten aber auch überarbeitet werden.

    Ansonsten kann man bei Ebay gute Cheap Tricks von ambitionierten Bastlern finden. Meist zahlt man nur die Materialkosten, weil die Leute das Geld für neue Projekte einsetzen wollen.

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...58700-172-9013



    Kommentar



      Hallo Mark

      Mit den Cyrus Geräten bist du keinesfalls schlecht aufgestellt. Der 2er Amp wird oft als die beste Version betitelt.
      Allen Cyrus gemein: Das PSX und PSXR hilft jeglichem Cyrus auf die Sprünge. Lohnt also immer. Gut ok, dafür wurde es entwickelt.

      Ich hatte einige Jahre genau wie du den Discmaster, der noch ein Philips CDM-9Pro verbaut hat, und den DACMaster.
      Der Discmaster, hier auch wieder nur mit PSX-r anzuraten, ist wirklich ein solides, sehr gut klingendes Laufwerk. Meine subjektive
      Meinung ist aber, der DACMaster hält da nicht ganz mit. Diesen hatte ich relativ schnell ausgetauscht. Mit dem Laufwerk hört heute noch ein Bekannter
      von mir sehr zufrieden Musik. Die Dinger können, wenn man Glück hat, also auch ewig halten.
      Was mich an Cyrus dann noch etwas störte, das man mit Zusatznetzteil pro Gerät immer 2 Stromkabel, und auch Steckplätze dafür, benötigt.
      Da wird die Leiste schnell voll. Allen Cyrus gemein (bei deren neueren Billigserie weiss ich es nicht) ist deren überaus gleichberechtigte, homogene Wiedergabe.
      Nirgends ein Einbruch, nirgends eine Bevorzugung. Kurz: Gute Allrounder. Für ihren Preis, also gebraucht, bestimmt eine gute Wahl.

      Mit den Myro triffst du sicherlich eine gute Wahl. Bei Lautsprechern nie am falschen Ende sparen, sie bestimmen den Klang sehr maßgeblich.

      Gruß
      Stephan
      Linn G-Hub by Gert Volk / DAC Meitner MA-3 / Vorstufe Threshold T-2 / Endstufe Threshold T200 / Dynaudio Confidence C2 Signature / Verkabelung: Eigenentwicklung. Heimkino: Lexicon MC-8 THX

      Kommentar


        Zitat von SolidCore Beitrag anzeigen
        Allen Cyrus gemein (bei deren neueren Billigserie weiss ich es nicht) ist deren überaus gleichberechtigte, homogene Wiedergabe.
        Schluck

        Hi Stephan, was für eine angebliche Billigserie soll das denn sein. Seit dem Brexit sind die Preise bei Cyrus sprichwörtlich durch die Decke gegangen.

        Die XR Serie haut dabei preislich so richtig auf den Putz. Für das externe XR Netzteil wollen die gleich mal 2900€. Ich dachte bisher immer meine Naim Komponenten wären preislich abgehoben. Aber die wollen für ein DR Hi Cap geradezu läppische 1900€ da für. Das Flatcap, welches ja bekanntlich 2 Naim Geräte gleichzeitig befeuern kann, ist mit knapp 1200€ schon fast made in China preislich gesehen.

        Lg. Christoph
        Hifiman HE-4 * AKG 812 made in austria+Mesh * MEZE EMPYREAN * Naim Headline + Teddy Pardo PSU * Audeze Mobius + FIIO Q5s + Huawei M5Pro

        Kommentar


          Hola Mark,

          herzlich willkommen auch von meiner Seite und vielen Dank für die interessant zu lesende und überaus sympathische Vorstellung.

          Bei der Schilderung Deines 'Grundproblems' hier:


          Zitat von hendricus22 Beitrag anzeigen
          Mittlerweile empfinde ich den Gesamtklang als etwas anstrengend bei Lautstärken über Zimmerlautstärke.
          könnte man hellhörig werden, denn anscheinend hat sich dieses Empfinden über die Zeit erst ergeben bzw. augenscheinlich gesteigert?!

          Falls ja, wäre evtl. einer der zahlreichen 'Entstörungsthreads' dieses Forums hier ein guter Anlaufpunkt.

          Freundliche Grüße,
          Thomas


          Kommentar


            Vielen Dank für eure Beiträge und das kleine Lob bezüglich der Myros von Eumel. Auch die Hinweise zu Cyrus finde ich hilfreich.

            Mittlerweile habe ich die Myro la Musica angeschlossen und hatte etwas Pipi in den Augen. Erstmal sträubte sich meine Hörgewohnheit dagegen diese zierliche Standbox so zu nehmen wie sie sich mir darstellte: differenziert, angenehm, rund, umfassend, nicht aufdringlich. Meine Tannoys R2 stehen im Keller…
            Auch das Bassloch ist gefüllt. Und zwar als samtenes Fundament ohne gewummere oder dumpfen Eindruck.
            Auch die überaus freundliche Mailantwort von Michael Weidlich auf meine Anfrage bezüglich Passung zum Cyrus 2 und möglicher Reparatur der (über 20 Jahre alten) Lautsprecher war überwältigend: er steht mir mit Rat und Tat zur Seite.
            Endlich habe ich das Gefühl Musik zu hören.
            Sitze mit einem Glas Muskateller und kann es gar nicht abwarten alle Lieblings LPs zu hören.
            Schön war auch die Kauferfahrung der Myros bei einem Forumsmitglied, wie sich im Gespräch herausstellte. Er ließ mich meine mitgebrachten LPs im Ruhe hören und es war sehr angenehm. Sicher trifft man sich zweimal.
            Zu Stephan: ich habe das mit dem DacMaster auch schon gehört, ich finde aber die Kombi sympathisch und fand den Cambridge 100(?) nicht besser. Aber sicher lässt sich da upgraden. Step by step…
            Zu Thomas: den Entstörungsthread werde ich mir auf jeden Fall ansehen, danke!

            Ich werde aber erstmal ruhiger schlafen, mein Cyrus scheint okay zu sein und alles weitere kommt bei der nächsten Gelegenheit.

            Mensch, die kleinen Boxen sehen niedlich aus. Wolf im Schafspelz.

            Bin glücklich.

            Freundlichst, Mark

            Kommentar


              Wusste nicht wie man Bilder einfügt. Ist aber auch nicht wichtig.
              Zuletzt geändert von hendricus22; 18.01.2023, 19:55.

              Kommentar


                Es kommt nicht nur auf die Größe an.

                Hauptsache es steht stabil.

                Kommentar


                  Guten Abend Mark,

                  von wem ist der Muskateller?

                  Viele Grüße
                  Gert

                  Kommentar


                    Zitat von Thulespirit Beitrag anzeigen
                    Guten Abend Mark,

                    von wem ist der Muskateller?

                    Viele Grüße
                    Gert
                    Hallo Gert,
                    Von Kesselring. Schmackhaft wie die Stimmen aus meinen neuen alten Lautsprechern…!

                    freundlichst, Mark

                    Kommentar


                      Zitat von Eumel Beitrag anzeigen
                      Es kommt nicht nur auf die Größe an.

                      Hauptsache es steht stabil.

                      …das sage ich meiner Frau auch immer… 🫢

                      Höhenverstellbare Spikes müssen noch her, wir haben Naturschiefer…
                      Jemand einen bezahlbaren Tipp?

                      Freundlichst, Mark

                      Kommentar


                        Zitat von hendricus22 Beitrag anzeigen

                        Höhenverstellbare Spikes müssen noch her, wir haben Naturschiefer…
                        Jemand einen bezahlbaren Tipp?

                        Freundlichst, Mark
                        Hallo Mark,

                        höhenverstellbare Spikes gibt es in unzähligen Ausführungen. Eine Möglichkeit Deine Lautsprecher hart an den Untergrund anzukoppeln (was ich bevorzuge) sind RDC-Kegel von Clearlight Audio. Sie sind über Schraubgewinde höhenverstellbar..., machen Deinen Schieferboden nicht kaputt..., sie sind bezahlbar..., und Du benötigst nicht einmal irgendwelche Unterteller. Auf den Fotos siehst du wie diese Kegel aussehen, und darüber hinaus einige Anwendungsmöglichkeiten. Zum Beispiel habe ich die verstellbaren Auflagen für meine Hörner aus Acrylglas gebaut und RDC-Kegel sowohl von oben als auch von unten daran geschraubt. Funktioniert hat das sehr gut.

                        Viele Grüße: Wolfgang


                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: RDC-Kegel-a.jpg
Ansichten: 112
Größe: 6,4 KB
ID: 688973 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: RDC-Set.jpg
Ansichten: 125
Größe: 15,1 KB
ID: 688975 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: RDC-Hornauflage1a.jpg
Ansichten: 129
Größe: 679,3 KB
ID: 688977 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: RDC-Hornauflage-c.jpg
Ansichten: 133
Größe: 121,6 KB
ID: 688979 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: RDC-Hornauflage-d Unbenannt.jpg
Ansichten: 129
Größe: 109,1 KB
ID: 688980
                        Angehängte Dateien
                        ________________
                        www.qas-audio.de

                        Kommentar


                          Zitat von Lotusblüte Beitrag anzeigen

                          Ich komplettiere noch durch das PSU

                          Was ich noch vergaß, um zum eigentlichen Thema zurück zu kommen: Der Cdi-XR legt einen richtigen Drive hin

                          Wenn dann noch am Ende die Unterstützung durch das PSU dazukommt - das wäre dann die Limousine mit entsprechendem Hubraum ...

                          Zitat von toledo Beitrag anzeigen
                          kann ich mich auf die PSU-XR freuen sobald verfügbar.
                          Hallo, da im Moment von der XR Serie Geräte als Versandrückläufer mit bis zu 50% Preisnachlass verhökert werden, explizit der CDI XR und die Vollverstärker i7/ i9 XR, direkt von verschiedenen deutschen Fachhändlern...

                          ​​​​​​... und das PSU XR bereits verfügbar...

                          Kann bitte schon jemand von klanglichen Erfahrungen berichten?

                          Lg. Christoph
                          Hifiman HE-4 * AKG 812 made in austria+Mesh * MEZE EMPYREAN * Naim Headline + Teddy Pardo PSU * Audeze Mobius + FIIO Q5s + Huawei M5Pro

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X