Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Cyrus Audio

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #91
    Zitat von Lotusblüte Beitrag anzeigen



    Wenn das Cyrus-Laufwerk CDt-XR bei mir eintrifft, wird es über ein zweites Digital Reference seinen Betrieb am DAC aufnehmen. Alles erwähnte weitere ... schauen wir mal.

    Gruß,
    Otwin
    Auf den freue ich mich besonders - mit Glück ja nächste Woche. Der Cdi-XR hat als Kompaktplayer bereits ein Fest der Sinne gezaubert. Mit dem reinen Laufwerk auf die Spitze getrieben - sehr viel Spannung.

    Gruß,
    Otwin

    Bildquelle: Cyrus Audio

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Cyrus_CDt-XR_002-2000x1125a.jpg Ansichten: 16 Größe: 201,8 KB ID: 617965
    Zuletzt geändert von Lotusblüte; 04.09.2021, 20:46.

    Kommentar


      #92
      Hi Otwin,
      danke für den Tip zum Amity,werde aber
      vorläufig bei dem Viablue bleiben.
      Kann mich immo nicht satt genug damit hören.
      Für meine Ohren ist mein Setup soweit gut
      aufgestellt sodass ich z.Zt. in Zufriedenheit schwelge.

      Medusa.....Live in Central Park würde auch Dir gut
      gefallen.Gibts zum kleinen Kurs bei Amazon.
      Die muß man nicht vorab als Stream Probe hören

      Gruß
      Micha
      Sennheiser HD540 Ref II/Grado GH2/Stax SR007MK1- L700 /
      Hifiman HE 400i 2020/1More E1001

      Violectric DAC V850/KGSShv Carbon/Audiovalve Solaris/Stax SRM 006t CCS/C3g Twin Tube Amp/Xonar Essence STX
      Cyrus CDi-XR/Yincent CD200

      __________________________________________________
      Die Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance

      Kommentar


        #93
        Hallo Micha,

        Danke für den Medusa-Live-Tip - werd ich mir anschauen. Freut mich, dass dein Setup funzt. Das ist ja auch das wichtigste. Wie sagt man so schön - selber essen macht fett. Man muss einfach im Laufe der Zeit für sich selbst heraus finden, welcher Hafen der ist, in den man immer wieder gerne einfährt. Das ist im Prinzip Hifi und auch Highend. Sonst gibt es keine weiteren Weisheiten. Gilt auch für die Komponenten von Cyrus. Ein Hafen von vielen. Mein Hafen ist es, da ich ja eh schon seit ewiger Zeit mit englischem Equipment konform gehe. Ist halt meine Welt und musikalische Spielwiese.

        Annie Lennox - eh eine fantastische Künstlerin. Es ist einfach mit Worten nicht auszudrücken, wie schön und vielfältig Musik ist. Gestern und vorgestern lief im TV die beste Doku von Queen (natürlich auch der Werdegang von Mercury), später dann das legendäre Live-Konzert im Wembley Stadion. Obwohl ich nie Queen-Fan war, also zu ihrer aktiven Zeit mit Mercury - mich zog es eher zu Pink Floyd, Parsons, Oldfield, habe ich dennoch die beiden Abenden TV-Übertragung voll genossen. Einfach wunderschön, was da per Musik alles freigesetzt wird - jede Richtung auf ihre Art.

        Dann abends zu Hause mit eben dem Equipment, das den Hafen bedeutet, an all dem auf klanglich starke Art teilhaben ... ist ein Geschenk, das man, glaube ich, manchmal gar nicht hoch genug einzuschätzen weiß.

        So, wie gehts weiter im Hause Cyrus? Streaming-Gerät in Betrieb am i9-XR Vollverstärker mit DAC. Den CD-Player Cdi-XR nimmt mein Händler zurück - war übrigens ein vorbildliches Entgegenkommen meines Händlers und diese Woche trifft dann der CDt-XR als reines Laufwerk ein. Ein paar Tage Einspielbetrieb sind dann wieder vorprogrammiert, aber ist ja nichts neues. Dann schauen wir mal, was das CD-Laufwerk zu berichten weiß.

        Gruß,
        Otwin
        Zuletzt geändert von Lotusblüte; 06.09.2021, 15:42.

        Kommentar


          #94
          Hi,

          Noch ein paar Sätze zum Cyrus-Betrieb an meiner Stax-Kombi - es geht bei Stax um den Röhren-Verstärker SRM-007 tII in Verbindung mit dem KH Omega SR-007 Reference MKII. Diese Stax-Kombi kennzeichnet für mich nach wie vor mit das weltbeste KH-System. Aus Erfahrung und Überzeugung.

          Einmal Stax - immer Stax!

          Der Hörer 007 verlangt geradezu nach einer Quelle, die von der Software aus die klanglichen Meriten weiterreicht, die dazu führen, dass mit dem KH in allen Belangen der oft zitierte "Benz" oder "Bentley" vorfährt.

          Dazu gehört eben nicht nur der rein tonale Schnickschnack, auf den ja mancher regelrecht eingeschossen ist. Wie wenn man nichts anderes wahrnehmen wollte, wie Höhen, Mitten, Tiefen und ansonsten gäbe es da nichts weiter.

          Ein bisschen Hubraum, Fundament, Schwärze, Kompetenz, Übersicht, Stabilität, Ruhe, räumliche Größe spielen da ganz sicher eine nicht weniger wichtige Rolle. Solche Dinge kommen von vorne, durch die Qualität des Quellgerätes zum tragen. Sie sind es aber am Ende, die darüber entscheiden, in welcher Liga Fußball gespielt wird. Reine Töne kann auch ein Equipment für ein paar hundert Euro liefern, zwar meist mehr schlecht als recht, aber, es sind dann halt Töne da.

          Für die große Limousine am Ohr bzw. um zu zeigen, zu welcher Liga der KH in der Lage ist, reicht das allerdings nicht. Ohne die entsprechende Quelle vorne geht das nunmal nicht. Und an der Stelle macht Cyrus für mich die richtige Figur bzw. reicht das weiter, was für eine gehobene Liga nötig ist. Und das merkt man halt eben per CDi-XR über den KH-Betrieb mehr als deutlich. Das ist eine "kleine" Maschine, die durchreicht.

          Deshalb kann ich diesbezüglich nur eine klare Empfehlung aussprechen.

          Es geht nichts über einen guten CDP oder ein gutes analoges Laufwerk.

          Was ich damit sagen will: Ein CDP von Cyrus bzw. das Laufwerk mit Wandler, damit an die Stax und fertig. Richtig gutes Highend kann ganz einfach sein.

          Gruß,
          Otwin
          Zuletzt geändert von Lotusblüte; 07.09.2021, 21:44.

          Kommentar


            #95
            Hi,

            Auch ein bisschen was zum Cyrus-Streamer Stream X Signature. Reines Laufwerk, der demnach digital am DAC betrieben wird.

            Bildquelle: Cyrus Audio

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Cyrus_Lifestyle_241117_0013.jpg Ansichten: 0 Größe: 174,3 KB ID: 618257

            Ich bin Radio-Fan und war es immer schon. Seit längerer Zeit, ehemals aus der guten analogen Ära kommend, bediene ich mich dem Internetradio. Okay, ich hab nur den Qualitätsvergleich zu meinem vorher genutzten Naim Uniti Star, aber Naim implementiert das Internet sehr gut. Der Cyrus macht es auf jeden Fall eindeutig besser. Da ist mehr Grip drin, mehr Übersicht im Klangbild und das Ganze kommt auch authentischer rüber. Ich weiß jetzt nicht, wo sich die Überlegenheit genau manifestiert, im Streaming-Laufwerk, im DAC, der seinen Platz im i9-XR Vollverstärker hat ... wahrscheinlich in beiden Sektionen. Auf jeden Fall ist es ein starker Zuwachs - ganz tolles Gerät.

            Damit lassen sich Sender mit guter Übertragung richtig genussvoll in Szene setzen. Samstags zwischen 13:00 und 15:00 Uhr bei WDR3 zum Beispiel, wenn Götz Alsmann seine Platten auflegt ... ja, das hat was. Weiß Gott, es ist nicht alles audiophil, aber der gute Alsmann hats richtig drauf, wenn er in seinem Element ist - dann landen sahnige schwarze Scheiben auf dem Dreher.

            Tolle Sache und das Equipment sorgt dann für das Erlebnis.

            Internetradio kann eine ganz feine Geschichte sein. Ich nehme daran ja nicht nur tagtäglich über meine ProAc teil sondern abends auch sehr oft über meine Stax. Man braucht Sender mit guter Übertragungsqualität - davon gibt es etliche, man braucht ein gutes Equipment und dann ist das Fest der Sinne klargemacht. Ich bin sicherlich ausreichend durch die Wiedergabe per CDP oder analog verwöhnt, aber wenn für das Internetradio alles von vorne bis hinten stimmt, kann man sich entspannt zurücklehnen und genießen. Vorgestern hat ebenfalls beim Sender WDR3 Daniel Hope 2 Stunden über Antonin Dvorak referiert und natürlich auch mit Einspielungen versehen. Unter anderem die Neunte aus der neuen Welt. Die Sendung war super informativ und die Neunte in dieser Fassung ebenfalls spitze.

            Ich möchte auf jeden Fall nicht mehr auf diese wirklich gute Sache verzichten. Cyrus ist mit all ihren Komponenten eine verdammt gute Schmiede. So macht das Eintauchen in die Musik richtig Spaß.

            Gruß,
            Otwin
            Zuletzt geändert von Lotusblüte; 07.09.2021, 21:48.

            Kommentar


              #96
              Hallo,

              Der Thread ist jetzt zu finden im Herstellerforum Cyrus Audio.

              Heute kam das CD-Laufwerk CDt-XR an und spielt sich nun ein. Tolles Teil. Momentan habe ich es digital über eine mittelprächtige Coax-Strippe am i9-XR-DAC hängen, aber für den Einspielbetrieb reicht das. HiDiamond in Italien sind momentan im Betriebsurlaub - nach dem 13. geht mir dann mein Digitalkabel zu, damit das Laufwerk die adäquate Verbindung bekommt. Soweit mal von der Cyrus-Front.

              Gruß,
              Otwin

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0575a.jpg
Ansichten: 181
Größe: 926,7 KB
ID: 618401

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0571a.jpg
Ansichten: 203
Größe: 929,8 KB
ID: 618400

              Kommentar


                #97
                Otwin,
                zum Ersten freut es mich, dass du wieder den Weg in das OEM Forum gefunden hast! Du bist mir schon abgegangen!

                Die Marke Cyrus ist mir als „OldBoy“ auch schon längst bekannt. Mein Interesse an HiFi begann so Mitte der 1960er Jahre, vorher las ich die Radio Bastelzeitschrift Praktiker, auch dort gab es schon Hinweise zu HiFi Produkten. Die Liste der damals en vogue tätigen Marken ist schier endlos. Viele existieren schon längst nicht mehr!

                Was CD Player betrifft, so habe ich immer offene Augen und Ohren dafür, mein Marantz Sa7001 KI ist doch schon etwas in die Jahre gekommen, falls da was gröberes kaputt geht, ist Reparatur unrentabel.
                Fritz
                KH: AKG K812, K872, K712, K271 MKII, Austrian Audio Hi X55 / HA: WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, (Philips CD650 mod.) / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Lehmannaudio Black Cube SE II
                Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44, Denon AH-D7000, AKG Q701, K701, K550, K501
                Graham Slee "Green" SOLO, Graham Slee "Green" Reflex
                Tested: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2

                Kommentar


                  #98
                  Zitat von FritzS Beitrag anzeigen


                  Was CD Player betrifft, so habe ich immer offene Augen und Ohren dafür, mein Marantz Sa7001 KI ist doch schon etwas in die Jahre gekommen, falls da was gröberes kaputt geht, ist Reparatur unrentabel.
                  Hallo Fritz,

                  Schön, von dir zu hören.

                  Ja klar, kann man sich gut im Hinterkopf behalten für später.

                  Gruß,
                  Otwin

                  Kommentar


                    #99
                    Hi,

                    Der CDt-XR hat nun etliche Betriebsstunden auf dem Rücken und klar doch habe ich ihm auch das adäquate Digital-Kabel zwischendurch spendiert anstelle meiner Billigstrippe, die lediglich dem Einspielen dient. Das funzt sehr gut gegenüber dem vorherigen Cdi-XR als Kompaktgerät. Es kommt zu mehr Selbstverständlichkeit, Ruhe im Klang und auch gleichzeitig zu mehr Attacke und Grip. Das sind bereits recht klare und zügig zu definierende Vorteile. Ganz sicher werden noch weitere klangliche Vorteile zu Tage treten, für deren Erkundung ich mir viel Zeit lasse. Momentan ist es ja nur das kurzseitige Umstecken der Digistrippe. Genau, in aller Ruhe vor allem, kommt man der Sache Stück für Stück näher, wenn das Laufwerk noch etwas Zeit bekommt und danach endlich die feste Verbindung steht.

                    Auf jeden Fall hat Cyrus aus meiner Sicht mit dem CDt-XR ein tolles Laufwerk auf die Beine gestellt. Das ist CD seitig sehr großes Kino, was die Jungs da aus Huntingdon abliefern. Und wenn man der Musik über das reine Laufwerk zuhört, muss man der Firma recht geben bei ihrem Präferieren für das Laufwerk.

                    Man merkt halt eben, dass das Laufwerk gegenüber dem Player beim Zupacken die größere Souveränität oder Selbstverständlichkeit an Bord hat, was sich auf die Wiedergabe entlastend auswirkt. Der CDt-XR hat den Anschluss für das separate Netzteil PSU-XR. Und klar doch werde ich mir diese Schwärze und das aus dem Vollen schöpfen nicht entgehen lassen - dauert allerdings leider noch. Aber, so hat man etwas, auf das man sich freuen kann und von dem man weiß, dass es so richtig angepasst ist.

                    Schließlich ist die Ausbeute bei mir in erster Linie für den Stax-Betrieb wichtig. Das ist der No: 1 Betrieb. Da müssen klangliche Natürlichkeit und auch räumliche Darstellung vollumfänglich gegeben sein - die Stax möchte das von vorne bekommen und bringt es dann unmißverständlich zu Gehör. Ja, damit das alles eben umfänglich zum begreifbar großen Kino wird, muss das Quellgerät aus richtig gutem Holz sein. Viele haben das in der Vergangenheit nicht begriffen, dass vorne diese Dinge entstehen und auch die Musik gemacht wird. Es reicht halt eben nicht, vorne irgendwas an Player am arbeiten zu haben und dann zu erwarten, dass der Bentley vorfährt. Das wird nicht passieren. Es wird ein kleines Kino bleiben, denn es ist ein Irrtum, zu glauben, vorne ist ja Wurscht - sind ja eh alles die gleichen Daten und das System muss hinten für das Kino sorgen. Nein, das da hinten kann halt nicht für etwas sorgen, was es von vorne nicht bekommt. Ivor Tiefenbrun wusste das und hatte vollkommen recht.

                    Na ja, lange Rede, kurzer Sinn - der CDt-XR ist eines dieser Geräte, das so richtig Gewehr bei Fuß arbeitet.

                    Und es gibt ja noch etwas, was für den Freund der CD-Wiedergabe von großer Bedeutung ist. Cyrus Audio setzt halt eben im Gegensatz zu manch anderer Firma, nach wie vor auf CD-Wiedergabe. Die produzieren auch Streaming-Gerätschaft, aber sie haben der CD nicht abgeschworen. Im Gegenteil, das Thema wird technisch nach vorne getrieben und, was das wichtigste ist, man bleibt der Thematik treu, weil in der CD sehr viel Potential steckt.

                    Gruß,
                    Otwin
                    Zuletzt geändert von Lotusblüte; 10.09.2021, 22:14.

                    Kommentar


                      Hi,

                      Laut Info von Cyrus wird man sich bezüglich dem PSU-XR bis Mitte nächsten Jahres gedulden müssen. Ist ein wenig schade - ich hatte etwas früher damit gerechnet. Aber, ich bin mit dem Vollverstärker i9-XR und dem CD-Laufwerk CDt-XR auch so, ohne das Netzteil, vollends zufrieden.

                      Gruß,
                      Otwin

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X