Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie alles begann : Focal History

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wie alles begann : Focal History

    Focal History


    Focal-JMlab wurde Anfang 1980 in Saint Etienne gegründet. Begonnen hat alles als kleiner Workshop in einer Ingenieurs Firma für Feinmechanik. Die gerade flügge gewordene Firma bestand damals aus nur 2 Leuten, inklusive dem heutigen Chairman und CEO Jaques Mahul, einem ausgebildeten Ingenieur und Spezialist für Lautsprecher Das erste Lautsprecher Chassis, das entwickelt wurde, hat dank des ansprechenden und originellen Designs sehr schnell internationale Anerkennung gewonnen. Zur selben Zeit, als man Lautsprecher Chassis unter dem Markennamen FOCAL produziert hat (speziell designed für einige der berühmtesten Lautsprecherhersteller der Welt und für die High-End Enthusiasten der Selbstbauszene), hat man angefangen, seine eigenen und selbst entwickelten Lautsprecher unter dem Namen JMlab zu verkaufen.


    JMlab hat sich dann sehr schnell einen Namen durch Ihre originalen Designs im Bereich der Kompaktboxen gemacht, unter anderem mit dem berühmten Doppelspulen Bass/Mitten Lautsprecher DB13, dessen bemerkenswerteste Charakteristik war, dass er einen Klangqualität geboten hat, die grösseren Lautsprechern in nichts nachstand.


    Eine sehr aktive Entwicklungsabteilung, deren Politik ist, Ihre Produkte ständig nach den Bedürfnissen des Marktes hin weiterzuentwickeln, kombiniert mit einem Audio ´´Style´´, der Musikalität geschickt mit dynamischer Performance kombiniert, hat JMlab zum führenden Lautsprecherhersteller auf dem französischen Markt gemacht.


    Im Jahr 2002 hatte JMlab einen Marktanteil von 15% vom Lautsprechermarkt in Frankreich.


    Zu selben Zeit konnte JMlab auch die Exporte nach Europa, USA, und Südostasien stetig steigern, da in diesen Regionen seit einigen Jahren ein starkes Wachstum dank dem steigenden Bekanntheitsgrad der Marke Focal und der JMlab Boxen, unterstützt durch eine Vielzahl von gewonnenen Preisen und Auszeichnungen herrscht.


    Das Resultat ließ nicht lange auf sich warten. So wurde das JMlab Modell ´´Vega´´ in Japan zum ´´Speaker of the year 1992´´ gekürt, welches damals eine Sensation für ein Produkt, das nicht aus Japan, sondern aus Frankreich stammte, darstellte. Im Jahre 1996 wurde das Modell ´´Grand Utopia`` in der internationalen Presse in den höchsten Tönen gelobt und ist auch heute noch für viele die beste jemals gebaute Box schlechthin. Der 2003 vorgestellte Nachfolger, die ´´Grand Utopia Beryllium´´, hat einen neuen Standard geschaffen und gilt seitdem als Referenz für High End Boxen.

    #2
    AW: Wie alles begann : Focal History

    1997 hat ein Auto, das komplett mit Focal Lautsprechern ausgestattet war, das Weltfinale der IASCA Wettbewerbe in der Experten Kategorie gewonnen. Unsere Erfahrung und Fähigkeiten in dem Car-Audio Sektor haben dazu geführt, dass wir seitdem jedes Jahr den Top Preis gewonnen haben. 2001 hat dann ein französisches Auto das Finale in der Pro-Kategorie gewonnen, das erste Mal auf dem amerikanischen Kontinent. 2002 hat Focal mit dem erneuten Sieg in der Pro-Kategorie bei dem IASCA Weltfinale abermals seine starke Position in der Car-Audio Branche bewiesen.


    2002 bietet die JMlab Produktpalette, die nun vier separate Lines umfasst, einmalige Lösungen und Produkte für alle Marktsegmente, von der Einsteiger- bis hin zur exklusiven High-End-Liga. Die Firma ist sehr erfolgreich gewachsen (25% pro Jahr) und hat in nur vier Jahren ihren Umsatz verdoppelt.


    Die Exporte machen inzwischen ca. 58% des Gesamtumsatzes aus.


    Im Jahre 2002 wurde dann eine neue Markenstrategie beschlossen. So wurden bis 2004 alle Lautsprecher unter dem Markennamen Focal-JMlab aber seit 2004 nur noch unter dem Namen Focal verkauft.


    2002 wurde auch die neue Professional Division von Focal gegründet, die ausschliesslich hochwertige Boxen bzw. Monitore für den professionellen Bedarf (Tonstudios, Rundfunkanstalten, usw.) herstellt. Aufgrund der jahrelangen Erfahrung in der Chassis Herstellung und im Bau von High-End Boxen, hat man beschlossen eigene professionelle Studio Monitore zu bauen, die auch den Ansprüchen von Focal gerecht werden – nämlich die Referenz für professionelle Studio Monitore zu werden.


    Da Focal als Hersteller seine eigenen Lautsprecherchassis natürlich am besten kennt, und diese auch schon seit Jahren bei einigen anderen bekannten Herstellern von Studio Monitoren verwendet werden, ist es nicht überraschend, das das digitale professionelle Monitoring System SM11 jetzt schon auf dem besten Weg ist, von den Profis dieser Branche als neue Referenz gekürt zu werden.


    Denn auch wenn andere Studio Monitore Focal Chassis verwenden, verfügen diese Hersteller noch lange nicht über dieselbe Erfahrung im Lautsprecherbau, oder über die im Laufe der Jahre entwickelten, einzigartigen und teilweise patentierten Technologien wie Focal, die für die Entwicklung bzw. den Bau wirklich perfekter und einzigartiger Monitor Lautsprecher notwendig sind.


    Inzwischen umfasst auch die Professional Range von Focal eine komplette Produktpalette, von den gerade auf der Frankfurter Musikmesse 2005 erstmals präsentierten aktiven Studio Monitoren Solo6BE und Twin6BE, über die digitalen SM-8 bis hin zu dem auch als Surround System ausbaubaren digitalen Monitoring System SM11/SM11C/SM11Sub.

    Kommentar

    Lädt...
    X