Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dollar Brand

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Dollar Brand

    Als ich kürzlich beim Franz war, haben wir verschiedene Langspielplatten angehört. Franz hatte Platten von Dollar Brand und anderen, aus Zeno Cosinis Sammlung übernommen, die der, warum auch immer, nicht mehr hört? Vielleicht ist er auf digital umgestiegen? Die Scheiben sind in den 70ern auf Enja erschienen, damals eine Gesellschaft, die immer mit gut gepressten Scheiben vertreten war. Die Dollar Brand Platten in die wir kurz hineinhörten, waren mir unbekannt. Gerne hätte ich damals auf Franz's Anlage auch einmal diese Scheibe von Dollar Brand
    angehört. Die ist nicht auf Enja erschienen, sondern eine Japo
    Records Scheibe. Hier spielt Dollar Brand, der sich später
    in Abdullah Ibrahim umbenannte, S o l o Piano L i v e in Kopenhagen im Jazz Huis Montmatre. Diese Aufnahme zeigt ihn von seiner allerbesten Seite. Er spielt hier keine einzelnen Stücke, auch wenns so auf der LP Hülle zu lesen ist, er spielt non-stop durch, ohne Pause. Die Aufnahme ist sehr detailiert und bringt den Charakter des Klavier schön zum Ausdruck. Der Klang ist ausgezeichnet, zumindest auf meiner Anlage. Mit Franzs Anlage können natürlich ältere, abgenudelte Scheiben entsprechend klingen, aber, wenn sie noch gut erhalten sein sollten, löst sich der Klang vollständig auf und schwebt wie im Raum. Das kommt tatsächlich auch weniger gut erhaltenen Aufnahmen zu Gute, die werden nämlich wie behütet mit ihren klanglichen Einschränkungen in den Raum gestellt.

    Dollar Brand liefert hier ein eindringliches Zeugniss einer hypnotischen Vorstellung. Er wiederholt ähnlich klingende Tonfolgen und steigert sie immer mehr zu akzentuierten , deutlich betonten ungewöhnlich klingenden Rhytmen, die wohl typisch für ihn sind. Dieser magische Rhytmus und seine unaufdringlichen Harmonien, der sich immer zu wiederholen scheint und wie in einer Spirale an Intensität zunimmt, nimmt mich sehr für diese Musik ein.

    .


    Auch wieder eine Schallplatte, die obwohl alt und vergleichsweise oft gespielt, auch mit ein paar kisternden Knaksern ohne zu springen ( Gott_sei_Dank) und ein wenig Microfaserverarbeitung mit gefiltertem Wasser unglaublich gut klingt.
    Gruß Ingo . . . . . . . . . . . . . meine letzten gestreamten Tracks

    #2
    AW: Dollar Brand

    Die Scheiben die Franz von Dollar Brand dahatte, waren mir auch unbekannt. Ich kenne auch nur diese eine, oben besprochene. Die Aufnahmen, wo er zusammen mit anderen Musikern spielt, sind ein wenig anderes, denn da kommunizieren die Musiker ja miteinander.

    Dollar Brand, oder Abdullah Ibrahim, hat wohl eine grosse Menge Aufnahmen veröffentlich, sich da durchzuhören wird einige Zeit in Anspruch nehmen.

    Hier auf Enja Records

    Hier, vielleicht sogar interessanter, als Dollar Brand auf Discogs
    und
    als Abdullah Ibrahim auch auf Discogs

    .
    Gruß Ingo . . . . . . . . . . . . . meine letzten gestreamten Tracks

    Kommentar


      #3
      AW: Dollar Brand

      Hallo Ingo,

      Du hast Recht, ich höre diese Platten so gut wie gar nicht. Ich bekomme zu dieser Art Musik einfach keinen Zugang. hab mal kurz reingehört, ist aber nicht meine Welt. Wenn du möchtest, würde ich dir diese Platten gern geben. Du schätzt diese Art von Musik sehr, und bei dir wären sie viel besser aufgehoben.

      Also, wenn du nochmal bei mir bist, kannst du sie gerne mitnehmen. Bei dir sind sie bestens aufgehoben, und wenn ich dir damit eine Freude machen kann, dann tue ich das gerne.

      Gruß
      Franz

      Kommentar


        #4
        AW: Dollar Brand

        Zitat von Franz Beitrag anzeigen
        Hallo Ingo,
        Du hast Recht, ich höre diese Platten so gut wie gar nicht. Ich bekomme zu dieser Art Musik einfach keinen Zugang. hab mal kurz reingehört, ist aber nicht meine Welt. Wenn du möchtest, würde ich dir diese Platten gern geben. Du schätzt diese Art von Musik sehr, und bei dir wären sie viel besser aufgehoben.
        Also, wenn du nochmal bei mir bist, kannst du sie gerne mitnehmen. Bei dir sind sie bestens aufgehoben, und wenn ich dir damit eine Freude machen kann, dann tue ich das gerne. Gruß Franz
        hallo Franz

        alle die Platten von Zeno Cosini hatten wir bei Dir ja nicht angehört, nur die von und mit Dollar Brand. Die mit Archie Shepp würde mich auch interessieren. Ich schaue mal hier in meinem Regal
        was da dabei ist und wenig von mir gehört wird.
        Gruß Ingo . . . . . . . . . . . . . meine letzten gestreamten Tracks

        Kommentar


          #5
          AW: Dollar Brand

          Eben angekommen. Kein Knistern so gut wie m-




          Die Musik ist eher langsam und harmonisch, aber sehr rythmisch.
          Diesmal ist das Label schwarz? Mal kucken, ob das jetzt ne frühere, oder eine spätere Pressung ist?

          Mehr zu der Aufnahme steht hier im Thread.
          Gruß Ingo . . . . . . . . . . . . . meine letzten gestreamten Tracks

          Kommentar


            #6
            AW: Dollar Brand

            Hallo Ingo

            Für mich war und ist der Abdullah Ibrahim 'African Marketplace'.
            Wunderbar afrikanisch erdig, ohne jede Effekthascherei. Ein Meisterwerk.
            http://www.jpc.de/jpcng/jazz/detail/...e/hnum/7198225
            Wird es sicher auch noch als LP geben - ein Muss !

            Grüße, dB

            Kommentar

            Lädt...
            X