Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ludwig Hirsch - Bitter

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ludwig Hirsch - Bitter

    Quelle: http://www.sound-fyles.homepage.t-on...m#Bitter%20txt


    Soeben gehört... eigentlich einen lustigen Sampler eingelegt: "Alpensahne"...
    EAV - Banküberfall
    Nickerbocker & Biene - Zurück zu dir
    ... alles lustig, und dann dies:


    Bitter
    Da gibt's an schrecklichen Mörder in unserer Stadt,
    der kleine Mädchen tot beißt und sie nacha zerhackt,
    in ein Nylonsackl steckt und sich daham dann a Jungfraungulasch kocht.
    Stellts euch vor, von diesem Monster hab ich letzte Nacht tramt,
    vor lauter Angst hats mi beutelt, hab ich geschrien, hab ich g'warnt,
    dann bin ich aufg'wacht, gottseidank, und in die Küchl um a Glasl Wasser grennt,
    auf einmal seh ich, wie aus mein Gulaschtopf a kleiner, zarter Fuß aussehängt.
    Das is bitter, das tut weh,das haut dich z'ruck, ohje!

    Du wankst völlig besoffen durch die nächtliche Stadt,bist so schrecklich einsam,
    hast das Leben so satt,auf einmal steht sie vor dir, die Traumfrau, in einem langen, weißen Kleid.
    Auf so ein Zauberwesen hast du dein ganzes Lebenlang g´hofft
    und dein promilliges Blut schießt dir ned nur in Kopf,"komm mit mir,
    du Mischung aus Raquel Welsh und Muttergottes!" flehst du sie an.
    In der Früh wachst auf und neben dir liegt ein Ministrant.
    Das is bitter, das tut weh,das haut dich z'ruck, ohje!

    Stell dir vor, du fangst an Terroristen,an mit Bart und lange Haar,
    also an von die Schlimmsten,du fesselst ihn, du knebelst ihn und trägst ihn auf die Polizei.
    Du freust dich auf die saftige Belohnung, dies d' kassierst
    und auf den Opel Kadett,
    denst davon kaufen wirst,aber auf einmal stellt sich raus, verdammt nochmal,
    der Hund, der is ja gar kein Terrorist,
    sondern, daß er nur ein ganz gewöhnlicher Kindesmörder is.
    Das is bitter, das tut weh,das haut dich z'ruck, ohje

    Stellts euch vor, ich wär so gern ein Fußballer geworden,
    aber das habend mich ned lassen, wegen meiner abstehenden Ohren,
    weil egal wo ich gestanden bin am Fußballfeld,
    ich war immer im Abseits.Und da hab ich halt statt dessen angfangt Lieder zu schreiben,
    dabei werd' ich sicher noch a ganze Zeit bleiben,
    da pfeift mich keiner zurück, da kann ich ganz bewußt im Abseits stehen,
    und von da zieh ich so manchem den Weisheitszahn!
    Das is bitter, das tut eam weh,das haut eam z´ruck, oh Jeah!
    Zuletzt geändert von audiohexe; 01.01.2008, 00:55.
    Grüßle von der Audiohexe

    sigpic


    Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
    Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
    (von Walter Moers)

    #2
    AW: Ludwig Hirsch - Bitter

    Edith,

    Ludwig Hirsch ist einer der Menschen, denen ich gerne mal persönlich begegnen mag.

    Die Texte von Hirsch sind einfach zum Nachdenken gedacht, habe selbst vier CDs von ihm, diese begleiten mich schons sehr, sehr lange...

    Tiefgehend, feinsinnig, "schwarze Ehrlichkeit", schlimm, dass er schon Drohungen von Nazis erfahren musste...


    Volkhart

    Kommentar

    Lädt...
    X