Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Exuma

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Exuma

    Heute ist mein Glückstag. 30 Jahre habe ich gesucht. Heute habe ich sie gefunden.

    Über Jahre habe ich nach der LP Alexoma for thr Hobo Man gesucht. Diese Platte meinte ich aus den 70er Jahren zu kennen. Speziell konnte ich mich an ein Stück namens Dhambala erinnern.

    Seit heute weiß ich, alles war falsch. Der Künstler hieß Exuma und das Stück von seiner ersten Platte hieß Dambala.....ohne h hinter dem D.

    Egal, jetzt habe ich sie gefunden. Vor Freude habe ich mir gleich alle 5 CDs von Exuma bei JPC bestellt.


    Exuma

    Bei Wikipedia konnte ich nachlesen, dass Exuma leider schon 1997 gestorben ist.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Exuma_%28Musiker%29

    Grüßle vom Charly
    Zuletzt geändert von OpenEnd; 31.12.2007, 15:15.
    Bleibt demokratisch! Das ist ein hohes Gut.
    Die Welt ändert sich durch deine Taten. Nicht durch deine Meinung

    Bin überzeugter Anhänger der Gemeinwohl-Ökonomie
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinwohl-%C3%96konomie

    #2
    AW: Exuma

    Geil. Da gibts zwei Platten meine ich??? Leider habe ich vor ein paar Monaten im Analog Forum nicht rechtzeitig zugegriffen. Oder wars im Ebay? Du hast ein Original, glaube ich wenigstens. Ne Platte habe ich auch von Exuma. HörZu hat Ende der 60er oder Anfang der 70er mal eine veröffentlicht. Da sind Tracks von beiden Alben zusammengefasst. Seht einfache, aber sehr eindringliche Musik, fast unglaublich.

    Hier ein Cover einer der anderen, oder der anderen Platte.


    Ich steh' ja auch sehr auf so 'ner Art von Malerei!






    Hier ist ein Link zu Exuma

    ... und hier noch einer ...




    . - . - . - .-.
    die beiden letzten Links habe ich hier k l i c k gefunden .. ein wenig nach unten scrollen.

    .................................................. .............

    das ist meine Exuma
    Zuletzt geändert von Höhlenmaler; 31.12.2007, 17:32.
    Gruß Ingo . . . . . . . . . . . . . meine letzten gestreamten Tracks

    Kommentar


      #3
      AW: Exuma

      Zitat von Höhlenmaler Beitrag anzeigen
      Ich steh' ja auch sehr auf so 'ner Art von Malerei!




      Hallo Ingo,

      ... das ist fast wörtlich das, was ich beim Blick auf das Cover dachte...
      Grüßle von der Audiohexe

      sigpic


      Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
      Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
      (von Walter Moers)

      Kommentar


        #4
        AW: Exuma

        Hallo Ingo,

        die Coverbider würde ich mir liebend gerne an die Wand hängen. Diese Art von Bildern mag ich persönlich sehr.

        Zur Musik von Exuma kann ich nach über 30 Jahren garnicht mehr so viel sagen. Ich habe die LP damals zu meinen Rauscherzeiten sehr gerne gehört.
        Ganz besonders ist mir das Stück Dambala im Hirn eingebrannt. Ich kann es garnicht erwarten, dass die Lieferung von JPC kommt und ich dieses wunderschöne, melancholische Stück wieder einmal nach so langer Zeit hören kann.

        Grüßle vom Charly
        Bleibt demokratisch! Das ist ein hohes Gut.
        Die Welt ändert sich durch deine Taten. Nicht durch deine Meinung

        Bin überzeugter Anhänger der Gemeinwohl-Ökonomie
        https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinwohl-%C3%96konomie

        Kommentar


          #5
          AW: Exuma

          Zitat von audiohexe Beitrag anzeigen
          Hallo Ingo,
          ... das ist fast wörtlich das, was ich beim Blick auf das Cover dachte...
          :lol:

          Dann hattest Du den richtigen Gedanken! O.K. hinter jeder richtigen Annahme kann auch ein Missverständniss lauern, denn ich schau mir auch sehr gerne ganz andere Bilder an. Die sogenannte ArtBrut, die Kunst der Wahnsinnigen, der Kranken, der Unausgebildeten, der Zurückgebliebenen, der Outsider, derer die einfach keinen Anschluss finden, die kann einem wirklich vor Augen führen, das die Kraft in einem Bild nicht nur nach einem akademischen Durchlauf entstehen muss.

          Diese Exuma Cover sind ja zunächst tatsächlich gemalte Bilder und es wäre so natürlich am besten, wenn ein Blick auf die Orriginale möglich sein könnte. So ein Ölbild, ich nehme mal an daß es sich hier um Ölbilder handelt, hat in meinen Augen eine eigenen Wert, eine nur Ölbildern innewohnende Qualität. Das erfährt man am ehesten in einem Museum, denn dort ist die Auswahl groß. Vor jedem Ölbild muss das nicht funktionieren, aber vor allem vor einem Bild, auf dem gekonnt fette Lagen spontan aufgetragener Farbe ihre Spuren hinterlassen haben.

          Ich habe die LP damals zu meinen Rauscherzeiten sehr gerne gehört.
          Ganz besonders ist mir das Stück Dambala im Hirn eingebrannt.
          Ich habs mir jetzt aufgelegt, als LP klingt die Scheibe wirklich gut, als ob Exuma irgendwas beschwören will.
          Zuletzt geändert von Höhlenmaler; 31.12.2007, 18:10.
          Gruß Ingo . . . . . . . . . . . . . meine letzten gestreamten Tracks

          Kommentar


            #6
            AW: Exuma

            Nicht, dass jemand denkt, wir würden die Musik nicht hören....

            Nein, mit den Maggies lässt sich diese Musik nicht nur anhören, sondern auch verstehen, wobei zwar sehr rhythmisch und melodiös, so aber doch nicht ganz einfach. Ganz schön viel Zombies unterwegs!

            Wikipedia schreibt:
            Exuma wuchs in Nassau, Bahamas auf, verließ aber die Bahamas in den frühen 60er Jahren und ging nach New York, um Architektur zu studieren. Nachdem ihm das Geld ausgegangen war, fing Exuma damit an, in der Gegend um New York aufzutreten und gegen den Krieg in Vietnam zu protestieren. Nach dieser Zeit trat Exuma in der Folkszene im Greenwich Village unter Verwendung von Rhythmusstrukturen von den Bahamas auf.
            Echte (?) Voodoo-Musik!
            Grüßle von der Audiohexe

            sigpic


            Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
            Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
            (von Walter Moers)

            Kommentar


              #7
              AW: Exuma

              ... wer Lust auf eine Zeitreise zu Exuma in die Siebziger hat, kann ja mal bei youtube vorbeischauen... oder besser -hören!

              Dambala:
              http://www.youtube.com/watch?v=l2uov...eature=related
              Grüßle von der Audiohexe

              sigpic


              Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
              Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
              (von Walter Moers)

              Kommentar


                #8
                AW: Exuma

                Ich hab mir auch die Exuma I und II besorgt. Das erinnert mich irgendwie an die deutsche Formation CAN. Gefällt mir sehr gut!:daumen:

                Gruß
                Franz

                Kommentar


                  #9
                  AW: Exuma

                  Franz, gib's zu,

                  der "Große Hund" bei Edith und Charly, entpuppt sich bei dir als Taschenhund:zwink:


                  me:eng:

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Exuma

                    :zustimm::grinser::grinser:

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Exuma

                      Zitat von audiohexe Beitrag anzeigen
                      ... wer Lust auf eine Zeitreise zu Exuma in die Siebziger hat, kann ja mal bei youtube vorbeischauen... oder besser -hören!

                      Dambala:
                      http://www.youtube.com/watch?v=l2uov...eature=related

                      Ein wunderschönes Video; wunderschöne Musik!!
                      Ich habe das Stück auch schon eeeewig nicht mehr gehört.
                      Kleine, melancholische Zeitreise. Schnieeef.
                      LG
                      Rolli
                      AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                      Focal Utopia+WyWires Platinium

                      SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                      Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                      LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                      Magneplanar 1.7

                      Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                      Kommentar


                        #12
                        n'abend

                        Kann mir vorstellen, Exuma kommt gut mit MEG. Ich lege mir jetzt noch mal meinen Exuma Sampler auf.





                        .
                        Gruß Ingo . . . . . . . . . . . . . meine letzten gestreamten Tracks

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Ingo,

                          hast recht. Der kommt supergeil mit den Geithains.
                          Schon probiert.

                          Grüßle vom Charly
                          Bleibt demokratisch! Das ist ein hohes Gut.
                          Die Welt ändert sich durch deine Taten. Nicht durch deine Meinung

                          Bin überzeugter Anhänger der Gemeinwohl-Ökonomie
                          https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinwohl-%C3%96konomie

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo Ingo,
                            hallo Charly,

                            machst du bei EXUMA die Augen zu, hast du entweder
                            a) gaaaanz alte Erinnerungen oder
                            b) dich fällt ein Hund an!* oder
                            c) du bist begeistert oder
                            d) du kannst mit der Musik nichts anfangen.


                            * betrifft nur wenige User :zwink:

                            Für mich stimmen a, b und c... :eng:
                            Grüßle von der Audiohexe

                            sigpic


                            Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
                            Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
                            (von Walter Moers)

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X