Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Osterurlaub in Bella Italia

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Osterurlaub in Bella Italia

    Unser Urlaub am Comer See


    Zu Ostern haben wir unseren Frühlings-Entspannungsurlaub am Lago di Como gemacht. Wir hatten das schlechte Wetter in Deutschland gelassen und genossen die Frühlingssonne am See in vollen Zügen. Von 12 Urlaubstagen hatten wir nur 1 ½ Tage mit Regen, ansonsten war trockenes, angenehmes Wetter.

    Wir hatten eine schnuckelige Ferienwohnung angemietet, in der nichts zu wünschen übrig blieb. Die Essecke und die Couch im angrenzenden Wohnbereich waren gemütlich, und den Fernseher konnte man leicht auf seinem Gestell etwas näher ans Geschehen holen, was wir auch gerne taten.

    Unsere Pechsträhne fing damit an, dass wir die Garage unseres Vermieters versehentlich geschlossen haben. Er hat keinen Schlüssel mehr dafür, und muss nun das Schloss durch einen Schlosser aufbohren lassen.

    Am Donnerstag war einer der Regentage. Der See lag grau in grau im trüben Frühlingslicht. Also sind wir nach dem Frühstück aufgebrochen, um die Gegend nach besserem Wetter beziehungsweise nach Zielen bei besserem Wetter zu erkunden.

    Leider vergaß ich das Dachfenster in der Küche zu schließen, so dass der Regen freien Lauf auf den neuen Kühlschrank und die Küche hatte. Als wir abends heim kamen, hatten wir kehrschaufelweise Wasser aufzunehmen. Wir hoffen, dass das Wasser nicht in die untere Wohnung vorgedrungen ist.

    Weis es gar so kühl und unangenehm war, beschlossen wir doch, den Kamin in Gebrauch zu nehmen. Holz war genügend oben, und der Kamin zog wirklich gut.
    Ein bis sieben leckere Gläser Rotwein dazu, und ich hatte wieder beste Laune!

    Leider beinhaltet beste Laune meinerseits gewisse Fahrigkeiten in der Bewegung, und so kam es, dass sich zuerst meine unachtsam über die Stuhllehne geworfenen Strümpfe, danach mein auf dem Stuhl liegender, neuer Pulli und letztendlich der Stuhl vom Feuer erfasst wurden.

    Beim hektischen Versuch, das Feuer zu löschen, stolperte ich über das Kabel der Lautsprecherboxen und kippte letztere gegen das Gestell des Fernsehers, das diesem Gewicht nicht standhielt und den Fernseher fast zielgenau auf die neue Kaffeemaschine stürzen ließ.

    Schade, dass der Wasserschaden in der Küche war, so dass der trockene Boden vor dem Kamin dem Feuer nicht viel Widerstand entgegen setzte.

    Der Boden ist hin! Wir haben den neuen Teppich davorgelegt. Solange man nicht drauf tritt, merkt man nichts vom Brandschaden. Die Wände sind natürlich nicht mehr so sauber, und es riecht recht unangenehm.

    Wir sind dann in das zweite Schlafzimmer umgezogen, haben auf einen weiteren Besuch des Wohn-Ess-Bereichs verzichtet.

    Im Nachhinein fällt mir ein, dass wir den Kühlschrank nicht geleert haben, aber die Putenschnitzel sind eingeschweißt und der Schinken geräuchert. Lediglich der Käse und der Räucherlachs werden bis zum nächsten Besuch nicht mehr genießbar sein. Sorry!
    :tschul:
    Angehängte Dateien
    Grüßle von der Audiohexe

    sigpic


    Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
    Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
    (von Walter Moers)

    #2
    AW: Osterurlaub in Bella Italia

    Also, _vor_ eurem Besuch sah es doch ganz manierlich aus.

    Gruß

    P.S. Wir warten natürlich gespannt auf ein paar "Nachher-Bilder"
    Gewerblicher Teilnehmer;
    Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Audiotechnik u.a.

    Kommentar


      #3
      AW: Osterurlaub in Bella Italia

      Sollte ich vielleicht auch mal hin... schön das ihr wieder da seit und das ihr offensichtlich viel Spaß hattet...

      Kommentar


        #4
        AW: Osterurlaub in Bella Italia

        Hallo Edith und Charly,

        Unser Urlaub am Comer See


        Zu Ostern haben wir unseren Frühlings-Entspannungsurlaub am Lago di Como gemacht. Wir hatten das schlechte Wetter in Deutschland gelassen und genossen die Frühlingssonne am See in vollen Zügen. Von 12 Urlaubstagen hatten wir nur 1 ½ Tage mit Regen, ansonsten war trockenes, angenehmes Wetter.

        Wir hatten eine schnuckelige Ferienwohnung angemietet, in der nichts zu wünschen übrig blieb. Die Essecke und die Couch im angrenzenden Wohnbereich waren gemütlich, und den Fernseher konnte man leicht auf seinem Gestell etwas näher ans Geschehen holen, was wir auch gerne taten.

        Unsere Pechsträhne fing damit an, dass wir die Garage unseres Vermieters versehentlich geschlossen haben. Er hat keinen Schlüssel mehr dafür, und muss nun das Schloss durch einen Schlosser aufbohren lassen.

        Am Donnerstag war einer der Regentage. Der See lag grau in grau im trüben Frühlingslicht. Also sind wir nach dem Frühstück aufgebrochen, um die Gegend nach besserem Wetter beziehungsweise nach Zielen bei besserem Wetter zu erkunden.

        Leider vergaß ich das Dachfenster in der Küche zu schließen, so dass der Regen freien Lauf auf den neuen Kühlschrank und die Küche hatte. Als wir abends heim kamen, hatten wir kehrschaufelweise Wasser aufzunehmen. Wir hoffen, dass das Wasser nicht in die untere Wohnung vorgedrungen ist.

        Weis es gar so kühl und unangenehm war, beschlossen wir doch, den Kamin in Gebrauch zu nehmen. Holz war genügend oben, und der Kamin zog wirklich gut.
        Ein bis sieben leckere Gläser Rotwein dazu, und ich hatte wieder beste Laune!

        Leider beinhaltet beste Laune meinerseits gewisse Fahrigkeiten in der Bewegung, und so kam es, dass sich zuerst meine unachtsam über die Stuhllehne geworfenen Strümpfe, danach mein auf dem Stuhl liegender, neuer Pulli und letztendlich der Stuhl vom Feuer erfasst wurden.

        Beim hektischen Versuch, das Feuer zu löschen, stolperte ich über das Kabel der Lautsprecherboxen und kippte letztere gegen das Gestell des Fernsehers, das diesem Gewicht nicht standhielt und den Fernseher fast zielgenau auf die neue Kaffeemaschine stürzen ließ.

        Schade, dass der Wasserschaden in der Küche war, so dass der trockene Boden vor dem Kamin dem Feuer nicht viel Widerstand entgegen setzte.

        Der Boden ist hin! Wir haben den neuen Teppich davorgelegt. Solange man nicht drauf tritt, merkt man nichts vom Brandschaden. Die Wände sind natürlich nicht mehr so sauber, und es riecht recht unangenehm.

        Wir sind dann in das zweite Schlafzimmer umgezogen, haben auf einen weiteren Besuch des Wohn-Ess-Bereichs verzichtet.

        Im Nachhinein fällt mir ein, dass wir den Kühlschrank nicht geleert haben, aber die Putenschnitzel sind eingeschweißt und der Schinken geräuchert. Lediglich der Käse und der Räucherlachs werden bis zum nächsten Besuch nicht mehr genießbar sein. Sorry!
        Trotz des 1.April,der ja auch schon wieder vorbei ist,fühle ich meinen ersten Eindruck von Euch,auch nach lesen Eures "Reiseberichtes" bestätigt.........Normal sind die Warnkes nicht!!!!!!!!!feif:feif:feif:feif:feif:feif:feif:feif:feif:feif:feif:feif:feif:feif:feif:feif:feif:


        Gruß

        Clausrost:rost:

        Kommentar


          #5
          AW: Osterurlaub in Bella Italia

          .....ach war das am Sonntag schön bei Carlo:mussweg:

          Kommentar


            #6
            AW: Osterurlaub in Bella Italia

            Hallo Serafina,

            ....ach war das am Sonntag schön bei Carlo
            Warst Du etwa auch mit?feif:feif:

            Das könnte die "schrecklichen" Verwüstungen des Zimmers vielleicht erklären,denn ich glaube fest das der Charly mit zwei Damen im Urlaub restlos überfordert ist!rost:rost:rost:rost:

            Gruß

            Claus

            Kommentar


              #7
              AW: Osterurlaub in Bella Italia

              Zitat von claus B. Beitrag anzeigen
              Hallo Serafina,



              Warst Du etwa auch mit?feif:feif:

              Das könnte die "schrecklichen" Verwüstungen des Zimmers vielleicht erklären,denn ich glaube fest das der Charly mit zwei Damen im Urlaub restlos überfordert ist!rost:rost:rost:rost:

              Gruß

              Claus
              Hallo Claus, nein ich war nicht mit - aber ich habe zuverlässige Quellen:dancer:

              ...ich kann dir aber versichern, dass Charly die fast 3 Wochen Frankreichurlaub im Sommer gut mit uns beiden Damen überstanden hat, solange er auf das Zauberjoghurt verzichtet hat :tot::grinser:

              Gruß Tanja

              Kommentar


                #8
                AW: Osterurlaub in Bella Italia

                Ich halte es ja nach wie vor für einen Aprilscherz, was nicht heißt, dass ich Edith diese "Missgeschicke" nicht "zutraue":lol::zwink:


                me:zung2:

                Kommentar


                  #9
                  AW: Osterurlaub in Bella Italia

                  Zitat von Serafina Beitrag anzeigen
                  .....ach war das am Sonntag schön bei Carlo:mussweg:
                  Hallo Tanja,

                  ... bald wieder! Ich auch! :zung2:

                  Vielleicht am 8.? rost:
                  Grüßle von der Audiohexe

                  sigpic


                  Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
                  Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
                  (von Walter Moers)

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Osterurlaub in Bella Italia

                    Zitat von claus B. Beitrag anzeigen
                    Hallo Edith und Charly,

                    Trotz des 1.April,der ja auch schon wieder vorbei ist,fühle ich meinen ersten Eindruck von Euch,auch nach lesen Eures "Reiseberichtes" bestätigt.........Normal sind die Warnkes nicht!!!!!!!!!feif:feif:feif:feif:feif:feif:feif:feif:feif:feif:feif:feif:feif:feif:feif:feif:feif:


                    Gruß

                    Clausrost:rost:
                    Hallo Claus,

                    normal wollen wir auch garnicht sein. Wenn ich mir vorstelle, so wie die vielen Spießbürger um uns herum zu sein....nein, danke. Das fördert bei mir nur das inverse Essen. :tschul:

                    Diesmal hatten wir uns zwei Behringer Truth 2031A auf Ständern mit in den Urlaub genommen. Gespeist haben wir die direkt aus dem Kopfhörerausgang des Laptop. Endlich mal ordentlich Musik im Urlaub. Der Raum war prima und so haben selbst die Behringer dort prima geklungen.

                    Wir haben selbstverständlich keinen Schaden an der Wohnung hinterlassen. Den Fernseher haben wir nicht gebraucht. Wir schauen zu Hause im Durchschnitt nur eine Stunde im Monat fern. Im Urlaub brauchen wir das schon garnicht. Der Tag hat nur 24 Stunden. Wo sollen wir noch die Zeit zum Fernsehen hernehmen? In dieser Zeit könnte man ja gar keine Musik hören. f:

                    Grüßle vom Charly
                    Bleibt demokratisch! Das ist ein hohes Gut.
                    Die Welt ändert sich durch deine Taten. Nicht durch deine Meinung

                    Bin überzeugter Anhänger der Gemeinwohl-Ökonomie
                    https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinwohl-%C3%96konomie

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Osterurlaub in Bella Italia

                      Zitat von wirbeide Beitrag anzeigen
                      Ich halte es ja nach wie vor für einen Aprilscherz, was nicht heißt, dass ich Edith diese "Missgeschicke" nicht "zutraue":lol::zwink:


                      me:zung2:
                      Hallo Volkhart,

                      dann pass' nur auf deine Wohnungseinrichtung auf, wenn ich das nächste mal bei euch aufkreuze... :zung2:

                      Rotweinflecken auf Blusen, Sofas und Teppichen sind ja übliche Hinterlassenschaft meinerseits... wer weiß, was mir bei dir passiert!? :schreck:
                      Grüßle von der Audiohexe

                      sigpic


                      Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
                      Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
                      (von Walter Moers)

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Osterurlaub in Bella Italia

                        Sollen wir euch noch ein bisschen die Nase lang machen vom Sonnenschein???

                        Vielleicht mit einem Panoramablick von unserem Urlaubsbalkon?

                        :daumen:
                        Angehängte Dateien
                        Grüßle von der Audiohexe

                        sigpic


                        Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
                        Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
                        (von Walter Moers)

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Osterurlaub in Bella Italia

                          Hier sind wir in uns gegangen, das heißt, ich bin eher Charly an die Geldbörse gegangen...

                          Für Insider: Lest genau - wir haben wieder welchen mitgebracht!

                          Original-Muntermacher aus Piona!

                          :dancer::tot:
                          Angehängte Dateien
                          Grüßle von der Audiohexe

                          sigpic


                          Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
                          Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
                          (von Walter Moers)

                          Kommentar


                            #14
                            AW: Osterurlaub in Bella Italia

                            Haha,

                            gestern haben wir das lecker riechende Zeugs aus Piona probiert!

                            Unsere Erinnerung von vor 20 Jahren daran ist noch lebendig, und wurde gestern wieder aufgefrischt! :eng:

                            Tröpfchen für Tröpfchen gute Qualität!
                            Grüßle von der Audiohexe

                            sigpic


                            Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
                            Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
                            (von Walter Moers)

                            Kommentar


                              #15
                              AW: Osterurlaub in Bella Italia

                              Ach, nun ist es schon wieder zwei Jahre her...

                              Darf ich euch bei dem tristen Wetter noch einmal ein bisschen in die Sonne entführen? Naja, als Hexe vielleicht lieber in eine enge, dunkle Schlucht?

                              In die Orrido-Schlucht in Bellano?

                              Von draußen gesehen, scheint sich hier ja nichts Spektakuläres zu verbergen. Der Blick auf den See lässt eher an Industrie denken, vom See her gesehen, ahnt man erst Recht nichts.
                              Angehängte Dateien
                              Grüßle von der Audiohexe

                              sigpic


                              Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
                              Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
                              (von Walter Moers)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X