Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Netzentstörung in der Praxis

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hallo ,

    aufgrund scheinbar mangelnder Resonanz möchte auch ich nochmals auf Erics Thread im Nachbarforum hinweisen!!!

    Ich finde es schade, dass es hier gerade von den Leuten, die ständig die Wichtigkeit des Netzwerks für die digitale Kette propagieren, keine Unterstützung
    bei Erics Vorhaben zu geben scheint………
    Sind Mythbuster unerwünscht???

    Gruß,

    Jörg

    Kommentar


      Morgen,

      Zitat von superkricko Beitrag anzeigen
      aufgrund scheinbar mangelnder Resonanz möchte auch ich nochmals auf Erics Thread im Nachbarforum hinweisen!!!
      Ich für meinen Teil verfolge sehr aufmerksam und gespannt Erics Aktivitäten in Sachen LAN.
      Ist schon sehr ambitioniert, was er da macht.
      Vermutlich deutlich aufwendiger zu messen und zu interpretieren wie schnöde Netzentstörtechnik (obwohl die auch nicht ohne ist).

      Zitat von superkricko Beitrag anzeigen
      Ich finde es schade, dass es hier gerade von den Leuten, die ständig die Wichtigkeit des Netzwerks für die digitale Kette propagieren, keine Unterstützung bei Erics Vorhaben zu geben scheint………
      Sind Mythbuster unerwünscht???;
      Vermutlich.
      Es ist doch wesentlich einfacher, einfach "Klangpunkte" für LAN-Kabel und Co. zu vergeben und dann die Sache auf sich beruhen zu lassen.

      Langfristig zielführender ist es allerdings, den klanglichen Symptomen auf die Spur zu kommen und wieder einen Bereich, der sonst von Übelwollenden dem Voodoo zugerechnet wird, transparent und technisch begründbar zu machen.

      So ungefähr ist mein Einsatz für die Netzentstörung übrigens auch zu sehen...


      Gruß

      Thomas

      Kommentar


        Hallo zusammen,

        kurz eine Erläuterung von mir, was da in dem Thread im AH thematisiert wird:

        Ethernet Klang gehört seit längerer Zeit auch zum Spielfeld von diversen Voodoo Theorien, da sich hier auch zeigt, das es Klangveränderungen durch verschiedene Switche aber auch Kabel gibt.
        Da ich ein analytischer Mensch bin, aber mich auch als audiophile bezeichne, habe ich angefangen meine Zeit mit der Erforschung der Ursachen einzusetzen, anstelle die Zeit mit der Überprüfung der hunderttausend subjektiven Empfehlungen für Optimierungen zu opfern.

        Wie Thomas schon geschrieben hat, ist dieses Feld aktuell noch voller Vodoo und Spielfeld von wilden, teilweise in sich unschlüssigen Behauptungen oder Thesen.

        Das interessante ist, das sich mit meinen Untersuchungen m.E. die These von Thomas, das alle Klangveränderungen durch HF Störungen bedingt werden, auch hier bestätigt.
        In diversen Jitter Messungen konnte z.B. bis jetzt noch kein eindeutiger Zusammenhang zwischen Klang und Messungen erfolgen - wohl aber zwischen Gleichtaktstörungslevel und Klang.

        Zusätzlich hat sich herausgestellt, das z.B. der Delock LAN Isolator sehr wahrscheinlich den Klang durch Störungen manipuliert und leider kein Entstörer ist. Das gleiche gilt m.E. bei diversen Kabel, die noch genauer unter die Lupe genommen werden.

        Aktuell hat Jörg (Superkricko) mir einen audiophilen Switch mit Clock Upgrate zugesendet, den ich nächste Woche genauer untersuchen werde und Ergebnisse hiervon veröffentlichen werde.

        Beste Grüsse,

        Eric

        Kommentar


          Hallo Eric,

          ich verfolge Deine Aktivitäten im AH ebenso.
          Leider sind dort die Affinitäten zu Ursachenforschung, insbesondere solcher mit sich ergebender technischer Begründung, ziemlich volatil.

          Hier hingegen könnte es soviel besser hineinpassen!

          Wäre hier nicht viel mehr ein moderierter Unterthread sinnvoll?
          Das schützt auch vor allzu banalen Querschlägern und Trollen.
          Die ernsthaft Interessierten lesen ohnehin hier wie da.

          Viele Grüße
          Matthias

          Kommentar



            Hallo,

            Zitat von matia100 Beitrag anzeigen
            Wäre hier nicht viel mehr ein moderierter Unterthread sinnvoll?
            Das schützt auch vor allzu banalen Querschlägern und Trollen.
            Die ernsthaft Interessierten lesen ohnehin hier wie da.
            Wenn Eric das möchte, mach ich das sofort.

            Gruß

            Thomas

            Kommentar


              Zitat von tmr Beitrag anzeigen
              Hallo,

              Wenn Eric das möchte, mach ich das sofort.

              Gruß

              Thomas
              Hallo Thomas,

              vielen Dank für das Angebot!
              Ich muss mir das nochmal überlegen wie ich den Shift vom AH zum OEM hin bekomme.
              Reizvoll ist dies auf jeden Fall!

              Beste Grüsse,

              Eric

              Kommentar


                Hallo Eric,

                Zitat von Ohrwurm Beitrag anzeigen
                Ich muss mir das nochmal überlegen wie ich den Shift vom AH zum OEM hin bekomme.
                Reizvoll ist dies auf jeden Fall!
                Du kannst ja beides parallel laufen lassen (machen sehr viele Foristen).

                Hier könnten wir einen Thread für deine Ergebnisse und einen für die Diskussion darüber einrichten, dann wird deine Arbeit nicht zu sehr zerpflückt und man hätte eine Referenz mit permanentem schnellen Zugriff.

                Ähnlich mach ich das ja jetzt auch mit:
                Netzentstörung für Beginner - Grundlagen und Hintergünde
                und
                Netzentstörung für Beginner - Fragen und Antworten

                Für das eventuelle Verschieben von Postings in die richtigen Threads würde ich schon sorgen.
                Das Thema ist einfach zu interessant und spannend, um es in den Untiefen eines Forums versacken zu lassen.
                Der große Unterschied zwischen hier (und natürlich dem AH) und anderen Hififoren ist, daß Klangeindrücke der Hörer von den Technikern (die meist ebenso ambitionierte Hörer sind) ernst genommen und auf mögliche technische Ursachen untersucht werden.

                Gruß

                Thomas
                Zuletzt geändert von tmr; 12.05.2022, 13:15. Grund: Typos

                Kommentar


                  Zitat von Ohrwurm Beitrag anzeigen

                  Hallo Thomas,

                  vielen Dank für das Angebot!
                  Ich muss mir das nochmal überlegen wie ich den Shift vom AH zum OEM hin bekomme.
                  Reizvoll ist dies auf jeden Fall!

                  Beste Grüsse,

                  Eric
                  Hallo Eric,

                  ich hatte im AH schon auf Deine nächsten Ergebnisse mit Spannung gewartet und immer wieder mal nachgeschaut, ob es etwas Neues gibt.

                  Denn in diesem Thread von Thomas zur Netzentstörung habe ich sehr viele Anregungen gefunden und umgesetzt, die das Hören wesentlich entspannter haben werden lassen (Thomas: Dir an dieser Stelle noch einmal ganz vielen Dank für Deinen Input und die Lösungsvorschläge wie Filter, Ferritkabel....!).

                  Ähnliches habe ich mir von Deinen Untersuchungen versprochen - und freue mich sehr, von Eurem technischen Wissen partizipieren zu dürfen, mir selber fehlt dazu der technische Hintergrund.

                  Vielleicht folgst Du - Eric - wirklich dem Vorschlag von Thomas und lässt es parallel laufen?

                  So oder so bin ich schon auf Deine nächsten Ergebnisse gespannt.

                  Viele Grüße

                  Frank

                  Kommentar


                    Hallo Frank,

                    Ich bin übers Wochenende verreist. Eigentlich wollte ich noch davor neue Messungen von einen Switch mit Clock Upgrade posten.
                    Leider ist der Switch zu spät bei mir angekommen, sodass ich erst Anfang nächster Woche etwas Neues posten werde. Auch die Auswirkungen von verschiedenen Netzteilen.
                    Allerdings hatte ich schon einen kurzen Check gemacht und bzg. Jitter ist hier gegnüber dem TP Link billig Switch nichts atemberaubendes passiert - was mich in meiner Meinung bzgl. Jitter, Clockupgrades bestätigt.

                    Ich finde es im AH Forum auch etwas ruhig in dem Thread. Auch wenn nichts Neues von mir in den letzten Tagen kam, sollte doch eigentlich das schon gezeigte genug Stoff zur Diskussion geben.

                    Ich denke, das ich Thomas Angebot annehmen werde und nächste Woche hier zwei Threads aufmachen werde.

                    Beste Grüße,

                    Eric

                    Kommentar


                      Hallo Eric,

                      leider kann ich fachlich wie gesagt nicht viel beitragen - sonst hätte ich mich längst im Thread beteiligt. Mir fehlt dazu einfach das Wissen. Mir ist nur wichtig, dass Du weißt: Es gibt sehr interessierte Mitleser! Und ich freue mich auf Deinen nächsten Beitrag!

                      Viele Grüße und ein schönes Wochenende

                      Frank

                      Kommentar


                        Zitat von superkricko Beitrag anzeigen

                        aufgrund scheinbar mangelnder Resonanz möchte auch ich nochmals auf Erics Thread im Nachbarforum hinweisen!!!

                        Ich finde es schade, dass es hier gerade von den Leuten, die ständig die Wichtigkeit des Netzwerks für die digitale Kette propagieren, keine Unterstützung
                        bei Erics Vorhaben zu geben scheint………
                        Sind Mythbuster unerwünscht???

                        Hallo Jörg,

                        ich denke, es ist ein Trugschluss, von der mangelnden Resonanz auf Erics Thread/Untersuchungen auf mangelndes Interesse an dem Thema zu schließen.

                        Ich persönlich lese z. B. interessiere mit. Aber ich bin von der ganzen Netzwerkproblematik gar nicht betroffen. Ich spiele meiner Anlage nicht per Ethernet zu, sondern bewusst per WLAN - was natürlich voraussetzt, dass man ein wirklich stabiles WLAN hat und auf Streamer-Hardware setzt, bei der WLAN-Zuspielung nicht nur "im Prinzip möglich" ist, sondern gleich konzeptionell richtig implementiert wurde.

                        > https://www.open-end-music.com/forum...771#post393771

                        Bei mir gibt es keinen einzigen Switch. kein LAN, kein LWL, keinen Konverter oder sonst irgendwas vor der Anlage. Alles nicht erforderlich. Selbst DSD-Dateien werden aussetzerfrei per WLAN zugespielt. Auch ein NAS brauche ich nicht. Den Job als "NAS" erledigt mein kleiner Aries Mini, den brauche ich sowieso für meine Nebenanlage im Sportkeller, plus 4 TB-HDD (Kosten unter 100 €) nebenbei mit.

                        Innerhalb der LS-Anlage habe ich dann drei Kabel. Vom Streamer (Aries G2/Hoerwege) > Audioquest Diamond USB > Kii Control. Kii Control > Audioquest Vodka (KiiLink-Verbindung)> Kii Three rechts. Kii Three rechts > Audioquest Vodka (KiiLink-Verbindung) > Kii Three links.

                        Das ist alles. Dazu drei Stromkabel und viele Sachen, die für eine HF-Entstörung sorgen. Dieses Konzept fahre ich schon - im Grundsatz unverändet - seit fast 6 Jahren. Damit bin ich, nach vielen Jahren des fortwährenden Wechsels, zu großer innerer Zufriedenheit gekommen - einfach mit Genuss Musikhören.

                        Ich will keineswegs sagen, dass es über den Netzwerk-Weg nicht ebenfalls toll klingen würde/könnte. Aber ich habe den Eindruck, dass kaum einer damit "zur Ruhe kommt". Die Krux scheint mir zu sein, dass mit jedem Schritt in Richtung Komplexität neues Equipment her muss, um neu geschaffene Fehlerquellen wieder zu elimieren.... Irgendwer hat dazu mal den Begriff "Netzwerkfalle" geprägt...

                        Ansonsten - jeder, wie er möchte! Ich persönlich bin mit einer schlanken Kette und mit "keep it simple" zur inneren Zufriedenheit gekommen.

                        VG Uli

                        P.S.
                        Erics interessante Untersuchungen haben mit "Netzentstörung in der Praxis" nur noch am Rande zu tun. Vielleicht könnte man die Beiträge dazu demnächst in die beiden Threads verschieben, die Thomas dazu aufmachen will.
                        Zuletzt geändert von maasi; 15.05.2022, 10:20.

                        Kommentar


                          Zitat von maasi Beitrag anzeigen


                          Hallo Jörg,

                          ich denke, es ist ein Trugschluss, von der mangelnden Resonanz auf Erics Thread/Untersuchungen auf mangelndes Interesse an dem Thema zu schließen .
                          Hallo Uli,

                          ich denke nicht - zumindest nicht in dem von mir beschriebenen Kontext!

                          Eric ist auf der Suche nach möglichen klanglichen Einflüssen auf das Ethernet und untersucht in diesem Zusammenhang nach seinen messtechnischen Möglichkeiten verschiedene
                          Zubehörartikel, die dem Klang auf die Sprünge helfen sollen…………….
                          Es geht ihm nicht darum Produkte bloßzustellen, er möchte lediglich den Grund der klanglichen Auswirkungen herausfinden………..Ich finde das Thema sehr spannend!
                          Aus diesem Grund hat Eric im Nachbarforum angedeutet, dass noch Platz auf seiner Messbank sei……..

                          Von den einschlägigen Teilnehmern, die die Wichtigkeit des Netzwerks propagieren, scheint da leider nichts zu kommen………und wie Thomas schon geschrieben hat,
                          werden da lieber Klangsignaturen/Punkte für Feinsicherungen, Netzkabel, Festplatten usw. vergeben. Denn in diesen entsprechenden Threads herrscht reger Austausch.


                          Es wäre doch schön, wenn Eric noch ein paar audiophile Switche ( Melco, Innuos, SOTM ), LAN-Isolatoren ( Acoustic Revive, FIS Audio Ultra Clean ) oder ähnliche
                          Geräte von Usern zum durchmessen bekäme……………..

                          Beste Grüße,

                          Jörg

                          Kommentar


                            Hallo Jörg,

                            ich wollte primär nur zum Ausdruck bringen, dass ich - auch wenn ich persönlich von der Ethernet-Problematik gar nicht betroffen bin und deshalb aktiv zu dem Thema nichts beitragen kann - großes Interesse an der Thematik und Erics Untersuchungen habe.

                            Aber Du hast schon Recht. Ansonsten werden zig Beiträge zu irgendwelchen Ethernet-Geräten (und ihren Modifikationen) geschrieben, die Geräte zum Besuch mitgebracht, ausgetauscht usw. Aber jetzt, wo Eric angeboten hat, mal wirkliche Ursachenforschung zu betreiben, da ist es eigenartigerweise sehr ruhig und die Geräte werden anscheinend kaum zur Verfügung gestellt... Finde ich schade.


                            Zitat von superkricko Beitrag anzeigen

                            Eric ist auf der Suche nach möglichen klanglichen Einflüssen auf das Ethernet und untersucht in diesem Zusammenhang nach seinen messtechnischen Möglichkeiten verschiedene
                            Zubehörartikel, die dem Klang auf die Sprünge helfen sollen…………….
                            Es geht ihm nicht darum Produkte bloßzustellen, er möchte lediglich den Grund der klanglichen Auswirkungen herausfinden………..Ich finde das Thema sehr spannend!
                            Ich auch. Mich interessieren generell Wirkmechanismen. Mit diesem Ansatz sind wir hier im Forum (hauptsächlich Dank Thomas) auch schon hinsichtlich des Einflusses von HF-Störungen (und deren klangverbessender Reduzierung) bereits sehr weit gekommen.
                            Es ist noch gar nicht lange her, da wurden Netzfilter & Co. von vielen Kollegen nicht nur als wirkungslos dargestellt, sondern obendrein noch als klanglich kontraproduktiv bezeichnet.

                            VG Uli

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X