Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Diskussion über "Messungen an Ethernet-Infrastruktur"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hallo zusammen,

    hier mal noch ein Ergebnis aus einer gestrigen Sitzung, in der ich mal versucht habe aufzuzeigen, wo denn nun die Gleichtaktstörungen über den Streamer in die weitere Kette gelangen.

    Hierzu habe ich mal meine ausrangierte Squeezebox in Batteriebetrieb gesetzt, ebenfalls den TP Link und nun an der Squeezebox die Masse das S/PDIF gemessen.

    Einmal ohne Kabel und dann mit CAT Kabel

    0-125MHz

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: PXL_20220917_152156831.jpg Ansichten: 0 Größe: 2,59 MB ID: 664170

    Blau: ohne Kabel
    Pink: Link mit Kabel 1

    Hier nun mit zwei unterschiedlichen Kabeln und anderer Skalierung
    0-250MHz
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: PXL_20220917_171019924.jpg Ansichten: 0 Größe: 2,23 MB ID: 664171

    Blau: ohne Kabel
    Hell-Pink: Link mit Kabel 1
    Dunkel-Pink: Link mit Kabel 2


    Der Anstieg der Störungen ist bei verschiedenen Kabeln unterschiedlich und lässt auf den ersten Blick einen Zusammenhang zu den Gleichtaktstörungs-Messungen zu.

    Aber das waren erst die ersten Versuche.

    Natürlich ist die Squeezebox nicht das Mass der Dinge, sodass hier der ein oder andere schnell die Nase rümpfen wird - wobei sie bei einigen anscheinend noch gute Dienste erbringt. Das soll nur aufzeigen, das sich die Gegentaktstörungen sehr wohl in der Kette ausbreiten und wirksam sind.

    Beste Grüsse,

    Eric
    Angehängte Dateien

    Kommentar


      Hallo,
      gute Arbeit, Eric.

      Wieder ein Stück weiter.

      Die "Signatur" des LAN-Signals taucht am S/PDIF-Ausgang des Streamers auf.
      Da der Weg über PE bei diesem Versuch ausgeschlossen war (Akku-Betrieb aller Komponenten), bleibt nur der Weg über die LAN-Leitung.

      Denkbar wäre höchstens noch eine Einstrahlung.
      In diesem Zusammenhang wird dann vielleicht noch die Rolle der Kabelschirmung interessant.
      Ich bin gespannt....

      Gruß

      Thomas

      Kommentar


        Hallo,

        Ob nun Squeezbox oder ein ausgewachsener High-End Streamer, spielt doch für diese Vergleiche und Messungen, wie sich die Störungen in der Kette fortsetzen, verbreiten nun wirklich keine Rolle.
        Zumindest nach meinem Verständnis gestern es doch dabei nicht um die Klang Qualität des Streamers sondern nur darum, ob und wie sich Störungen in der weiteren Kette ausbreiten, die über LAN Kabel übertragen werden, und da Akku Betrieb kommen keine Störungen über's Stromnetz sondern nur die, die über Internet einfließen bzw HF über die Luft.


        Ohrwurm

        Hallo Eric,

        Im unteren Bild ist (für mich zumindest) kaum jede der 3 Kurven zu erkennen, zu unterscheiden.
        Ob es an den Farben oder vielleicht Überdeckungen liegt, weiß ich nicht sicher, und es wäre vielleicht interessant, welche beiden LAN Kabel dabei verwendet wurden.



        Beste Grüße Fred
        Ohne Musik wäre Leben eintönig und nicht so farbenfroh, bereichernd

        Accuphase C280V, Accuphase P500L, Thorens TD 520 Professionell mit TP 16 MK V L 10" und Elac ESG 796 H24, Thorens TD 126 MK III ELECTRONIC mit SME Serie III und Shure Ultra 500 bzw. v.d.Hul The Frog, Sony X777ES, Pioneer CT 959, Kenwood KT980F, Tascam DV-RA 1000, Auralic Aries G1 mit Hoerwege-NT, FiiO D03K DAC, Accuphase DC 801 DAC, Pure Jongo A2, Elac 250 4pi

        BeCi Gigantica RCA und XLR, Beci Netzteile, van den Hul und Eigenbau Sonus-Crane LS- und NF-Kabel, Eigenbau Netzteile, MuSiGo und Eigenbau Netzleisten, Corcom 6EQ1 und Schurter FMBB EP 3A Filter, Turmalin PC

        Accuphase C200, Accuphase P300, Pure Jongo A2, Pioneer PD-S904, Philips CD-R 560, Elac EL 141, Elac EL 135 II

        Kommentar


          Hallo Fred,

          das soll nur der Illustration dienen, das die Kabel unterschiedliche Auswirkung haben.
          Hätte ich einen Lehrauftrag, dann würde ich das nochmal in schön machen - so muss das vorerst mal ausreichen.

          Bin gerade mit Deinem Kabel beschäftigt ;-)

          Beste Grüsse,

          Eric

          Kommentar


            Zitat von Ohrwurm Beitrag anzeigen
            Hallo Fred,


            Bin gerade mit Deinem Kabel beschäftigt ;-)

            Beste Grüsse,

            Eric


            Hallo Eric,

            Da bin ich ja mal höchst gespannt, wie die Ergebnisse ausfallen !

            Weitere LAN Kabel, wo die Rein-Silber-Leiter in Baumwoll-Gewebeschlauch sollen, berechne ich hin und her, wie ich die Impedanz auf möglichst genau 100Ohm bekomme, welche Windstärke benötigt wird, um den annähernd perfekten Abstand der beiden Leiter zu haben.
            Die Auswahl des richtigen Materials als Dielektrikum wird auch noch etwas dauern, bis ich das passende gefunden und bestellt habe.


            Beste Grüße Fred
            Ohne Musik wäre Leben eintönig und nicht so farbenfroh, bereichernd

            Accuphase C280V, Accuphase P500L, Thorens TD 520 Professionell mit TP 16 MK V L 10" und Elac ESG 796 H24, Thorens TD 126 MK III ELECTRONIC mit SME Serie III und Shure Ultra 500 bzw. v.d.Hul The Frog, Sony X777ES, Pioneer CT 959, Kenwood KT980F, Tascam DV-RA 1000, Auralic Aries G1 mit Hoerwege-NT, FiiO D03K DAC, Accuphase DC 801 DAC, Pure Jongo A2, Elac 250 4pi

            BeCi Gigantica RCA und XLR, Beci Netzteile, van den Hul und Eigenbau Sonus-Crane LS- und NF-Kabel, Eigenbau Netzteile, MuSiGo und Eigenbau Netzleisten, Corcom 6EQ1 und Schurter FMBB EP 3A Filter, Turmalin PC

            Accuphase C200, Accuphase P300, Pure Jongo A2, Pioneer PD-S904, Philips CD-R 560, Elac EL 141, Elac EL 135 II

            Kommentar


              Morgen,

              Erics Messungen am S/PDIF-Ausgang geben mir einen Anlass, mal meine Lösung für das Problem meßtechnisch hier vorzustellen.

              Wie schon vor einiger Zeit berichtet, habe ich in meine S/PDIF-Leitung vom Ausgang des Streamers (Ered-Dock, hat selbst einen Übertrager im Ausgang, siehe Bild) zu den digital angesteuerten Aktivlautsprechern einen Lundahl 1572 Übertrager iin das andere Ende der Leitung eingebaut.

              Der Lundahl 1572:
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Lundahl 1572.png Ansichten: 0 Größe: 26,1 KB ID: 664294
              Der Übertrager im Ered-Dock sieht auch recht potent aus:

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: ered-dock  trafo.png Ansichten: 0 Größe: 115,9 KB ID: 664293


              Mein S/PDIF-Kabel mißt sich so (inkl. vier Klappferriten):

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: spdif--kabel  trafo.png Ansichten: 0 Größe: 8,3 KB ID: 664292

              Man sieht, die Grenzfrequenzen liegen am unteren Ende bei 53,7kHz und am oberen Ende bei 25,9 MHz.

              Das dürfte die übertragenen Störfrequenzen vom LAN sehr deutlich dämpfen, zumal. wenn man noch den Übertrager vom Ered-Dock in die Betrachtung mit einbezieht.

              Die verbleibene Bandbreite reicht locker für ein Signal mit 192kHz/24Bit - Stereobetrieb aus.



              Gruß

              Thomas

              P.S.
              Kleine Ergänzung.

              Obige Messung habe ich mit dem üblichen 50 Ohm Abschluß gemacht.
              S/PDIF-Leitungen werden aber mit 75 Ohm abgeschlossen.

              Daher schiebe ich noch eine entsprechende Messung nach.

              Aufgrund der geringeren Belastung (höhere Impedanz) liegt der Ausgangspegel etwas höher (0,5dB).
              Entsprechend verschieben sich auch die -3dB-Punkte.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: spdif--kabel  trafo 2.png
Ansichten: 243
Größe: 7,7 KB
ID: 664320
              Man sieht, realiter ist die Bandbreite etwas gestiegen.
              Zuletzt geändert von tmr; 19.09.2022, 11:09. Grund: Update

              Kommentar


                Moin zusammen,

                um beim Thema Jitter etwas verlässlichere Aussagen machen zu können, werde ich mal schauen, ob ich den Jitter am S/PDIF Ausgang messen kann und ob sich irgend etwas ändert, wenn unterschiedliche Ethernet Jitter-Werte vorliegen.

                Beste Grüsse,

                Eric

                Kommentar


                  Hallo zusammen,

                  da die Kabelmessungen ja etwas komplexer sind als gedacht, hier mal die Liste der von mir gemessenen fertig konfektionierten, offiziell käuflich erwerbbaren Kabel.
                  Eventuell können ja schon Hörtests von Interessierten gemacht werden, während Thomas und ich die Kabel noch vermessen.

                  Vielleicht hat ja jemand oder mehrere Lust, den gleichen überschaubaren Invest zu tätigen, die Kabel zu bestellen und dann vielleicht auf die Rundreise zu einem Hörvergleich zu schicken.
                  Kabel CAT Aufbau Material Leiter-querschnitt Link
                  Nanocable 10.20.0101-W CAT 5e U/UTP Kupfer Litze AWG24 https://www.ebay.de/itm/224722571891
                  SHVP BS08-35020 CAT 7 U/UTP Kupfer Litze AWG26 https://www.reichelt.de/1m-patchkabe...0-p297664.html
                  SHVP 75511-SLR CAT 7 U/FTP Kupfer Litze AWG26 https://www.reichelt.de/1m-patchk-fl...r-p198686.html
                  PATCH-C7 1 GE CAT 7 S/FTP Kupfer Litze AWG26 https://www.reichelt.de/1-0m-patchka...e-p147405.html
                  GOOBAY 55124 CAT 8.1 S/FTP Kupfer Litze AWG24 https://www.reichelt.de/patchkabel-c...4-p248271.html
                  SHVP BS08-42022 CAT 8.1 U/FTP Kupfer Litze AWG24 https://www.reichelt.de/patchkabel-c...2-p297762.html
                  Gigablue CAT 8 CAT 8 S/FTP Kupfer Litze AWG24 https://store.gigablue.de/netzwerk/p...ollkupfer.html
                  ​ ​
                  Die Kabel mit Schirmung werden dreimal gemessen: einmal im Originalzustand, Empfangsseite mit Tesafilm isoliert und beide Seiten mit Tesafilm isoliert.
                  Das Nanocable wurde einmal im Originalzustand gemessen und einmal "gestrippt" - also Mantel und unnötige Adernpaare "blau" und "braun" entfernt.
                  Die interne Liste ist inzwischen auf 33 gemessene Kabel (incl. der Varianten mit Tesafilm Isolierung) angewachsen.

                  Beste Grüsse,

                  Eric

                  Kommentar


                    Hallo Eric,

                    Deine Liste irritiert mich ein wenig. Hattest Du nicht letztens das CSL Cat 8.1 gemessen und das es nicht so gut abschneidet? Das finde ich in Deiner Liste nicht.

                    Auch ein Furutech LAN 8 NCF finde ich nicht. Hat Dir das keiner geschickt? Kein Audioquest dabei?

                    Der Rest von den 33 ( Tesafilm Varianten ausgenommen ) besteht also aus DIY LAN Kabel?

                    Gruss Dirk

                    Kommentar


                      N’Abend Dirk,

                      das CSL war ein 25cm Kabel.
                      Wir hatten uns auf die Länge von 1m festgelegt.
                      Bei den 33 Messungen sind auch kürzere Kabel und DIY Kabel dabei.
                      Auch ein Audioquest Vodka, aber in 75cm.
                      Wenn Du Spezialwünsche bzgl Furutech oder auch Silberkabel von Stephan etc hast, stand es Dir jeder Zeit frei, mir eins in 1m zuzusenden.

                      Du kannst Dir aber auch die aufgelisteten Kabel bestellen und einen Beitrag durch einen Hörvergleich liefern.

                      Zur Info: Es geht hier nicht darum, das Weltbeste Kabel zu finden, sondern den Ursprung der Klangunterschiede zu suchen.
                      Bei den aufgelisteten Kabel gibt es genügend Varianz in den Messergebnissen und bei mir auch in den Klangunterschieden hierfür.

                      Beste Grüße,

                      Eric
                      Zuletzt geändert von Ohrwurm; 19.09.2022, 21:53.

                      Kommentar


                        Morgen,

                        nur erstmal zur Info:

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Tabelle LAN.png
Ansichten: 193
Größe: 36,1 KB
ID: 664427

                        Das sind die Kabel, die ich derzeit auf dem Tisch habe.

                        Wie schon gesagt, das Ganze wird sich noch etwas hinziehen, da einerseits noch nicht alle nötigen "Fixtures" zum Messen gefertigt sind, anderseits jetzt schon beim Messen immer wieder neue Aspekte auftauchen, die untersucht werden müssen.

                        Die Meßwerte, die die korrekte Datenübertragung gewährleisten, sind einerseits aufwendig zu messen, andererseits angesichts der Kabellänge (1m) relativ unwichtig.
                        Jedes Industrie-LAN-Kabel wird 100% bitgenaue Datenübertragung gewährleisten, das ist ganz sicher nicht der Punkt.

                        Trotzdem muß alles untersucht werden, da sich ja Sekundäreffekte dahinter verbergen könnten.
                        Deswegen müssen wir uns erst einen Gesamtüberblick verschaffen, um dann aus allen vorhandenen Daten Tendenzen und Korrelationen ableiten zu können.

                        Da sicher ist, daß die Datenintegrität in jedem Fall immer gewährleistet ist, muß besonderes Augenmerk auf Störsicherheit bzw. Störweiterleitung gelegt werden.
                        Das sind allerdings Aspekte, die sich gegenseitig im Wege stehen.

                        Ein paar Stecknadeln aus dem Heuhaufen konnten allerdings schon geortet werden...



                        Gruß

                        Thomas

                        Kommentar


                          Moin,

                          CSL 8.1 CAT 8 könnte ich in 1m Länge beisteuern.
                          Das ist mein Standard LAN Kabel das ich überall einsetze.
                          Das Gigablue CAT 8 habt Ihr ja schon .
                          Furutech CAT 8 NCF ist nicht in meinem Besitz.
                          Viablue EP-7 Silver CAT 7 silver habe ich als 1m Variante. ( als original Meterware mit Telegärtner Metall Steckern )

                          Wenn ich das CSL 8.1 CAT 8 oder das Viablue EP-7 silber CAT 7 einem von Euch beiden schicken soll dann bitte per PN die Adresse.

                          gruss Dirk

                          Kommentar


                            Moin Dirk,

                            Zitat von dirkrs Beitrag anzeigen
                            CSL 8.1 CAT 8 könnte ich in 1m Länge beisteuern.
                            Das ist mein Standard LAN Kabel das ich überall einsetze.
                            Das Gigablue CAT 8 habt Ihr ja schon .
                            Furutech CAT 8 NCF ist nicht in meinem Besitz.
                            Viablue EP-7 Silver CAT 7 silver habe ich als 1m Variante. ( als original Meterware mit Telegärtner Metall Steckern )

                            Wenn ich das CSL 8.1 CAT 8 oder das Viablue EP-7 silber CAT 7 einem von Euch beiden schicken soll dann bitte per PN die Adresse.
                            Danke für deine Kooperation.

                            Eric wäre der hier der erste Ansprechpartner, da er primär die Störeinflüße des gesamten Systems untersucht.
                            Das ist auf jeden Fall zielführender als meine Messungen der reinen Kabelparameter.

                            Gruß

                            Thomas

                            Kommentar


                              Zitat von dirkrs Beitrag anzeigen
                              Moin,

                              CSL 8.1 CAT 8 könnte ich in 1m Länge beisteuern.
                              Das ist mein Standard LAN Kabel das ich überall einsetze.
                              Das Gigablue CAT 8 habt Ihr ja schon .
                              Furutech CAT 8 NCF ist nicht in meinem Besitz.
                              Viablue EP-7 Silver CAT 7 silver habe ich als 1m Variante. ( als original Meterware mit Telegärtner Metall Steckern )

                              Wenn ich das c einem von Euch beiden schicken soll dann bitte per PN die Adresse.

                              gruss Dirk
                              Moin Dirk,

                              das CSL wäre interessant, um auszuschliessen, das es sich bei meinem 25cm Kabel um einen Ausreißer handelt.
                              Ich melde mich per PM.

                              Beste Grüsse,

                              Eric

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X