Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Router und Fritzbox Tuning für Jedermann ohne Garantieverlust

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46

    Hallo zusammen


    Mir kam die Idee, mach doch auch mal Turmalin LAN Stecker für freie LAN-Ports.
    Die Fritzbox bietet ansonsten ja keinerlei Angriffspunkt wie eine Masseklemme für eine Groundingbox oder ähnliches.

    Da ich alle 4 LAN Ports im Menue auf 100mBit eingestellt habe, klanglich,
    belegte ich nur die 100mBit Adern 1,2 + 3,6, mit einem Silberdraht (Ich möchte ja bewusst HF leiten), die bis Stecker-Ende
    führen, und kontaktlos im Turmalin "schwimmen".Dazu nahm ich extrem feingemahlenes Turmalin-Mehl
    mit 10 000 Mesh, das würde einer Korngröße von 0,00149 mm entsprechen, was ich nicht prüfen kann.
    Es ist jedenfalls von der Konsistenz extrem fein und staubig.
    Ich füllte zuerst einen Cinch-Stecker damit, um ihn mit einem früher selbst gebauten "klanglich" zu vergleichen.
    Das neue "Mehl" wirkt in der Tat nochmals stärker.

    Somit war meine hohe Skepsis auf "Fake"-Material unbegründet. Quelle war dieser Anbieter, aktuell leider ausverkauft.
    https://de.aliexpress.com/item/1005001938992481.html



    Also ab damit in einen freien LAN Port der Fritzbox 7590.
    Die Wirkung ist sofort zu hören. Es geht in die relaxte Richtung, mit schöneren, echteren Klangfarben.
    Natürlich kein Game-Changer oder Welten, aber klar hörbar, und sehr günstig.

    Dies betrifft sowohl Online-Streaming, als auch abspielen vom NAS,
    und, vielleicht wichtig, obwohl ich per WLAN Richtung Streamer sende.
    Was wieder mal aufzeigt, WLAN rettet nicht alles.
    Vielleicht auch noch erwähnenswert: Die 7590 speist bereits ein Farad 3, und zusätzlich sitzt
    ein Netzfilter mit PE-Drossel und, ein DiY- Duelund Ferrit-Kabel davor. Was auch deutlich hörbar sinnvoll ist.

    Nächster Gedanke: Viel hilft viel ?



    Tatsächlich. 3 bewirken mehr, mit jedem zusätzlichem verstärkt sich die Wirkung. Kann so bleiben

    Dann kam der Gedanke: Moment, Musik geht zum Fritz Repeater 3000, der hat doch auch eine freie LAN Buchse.
    Diese arbeitet wieder mit G-Bit. Wirkt da dennoch ein 100 mBit Stecker?

    Gesteckt, und Voila. Da kam mir der Effekt eigentlich sogar noch etwas stärker vor.
    Und das, obwohl !!! dahinter ein AR Isolator, und der Topaz Switch, folgt.

    Und nun der Gegen-vergleich: Der Topaz Switch besitzt eine Masseklemme. Schließe ich daran eine Turmalin-Groundingbox an,
    höre ich das. Stecke ich dann zusätzlich den LAN-Stecker, passiert nichts. Trenne ich die Groundingbox,
    kann man den Stecker wieder heraushören.

    Somit mein Tip, wer etwas basteln kann, ausprobieren !

    Nächste Idee ist dann ein zusätzlicher DC-Filter, da analoge Netzteile zu sehr hohen Frequenzen "blind" werden,
    sprich HF nicht vollständig davon abhalten, zurück zu streuen,
    was der Netzfilter leider auch beim Farad noch aufzeigt. Vielleicht in eine kleine Schachtel, und mit diesem
    Turmalin-Mehl befüllt.

    Gruß
    Stephan
    Zuletzt geändert von SolidCore; 04.04.2022, 12:28.
    Linn G-Hub by Gert Volk / DAC Meitner MA-1 / Vorstufe Threshold T-2 / Endstufe Threshold T200 / Dynaudio Contour S 3.4 / Verkabelung: Eigenentwicklung. Heimkino: Lexicon MC-8 THX

    Kommentar

    Lädt...
    X