Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Böse Tidal Updates und Einstellungen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Böse Tidal Updates und Einstellungen

    Hallo Tidal Hörer

    Tidal macht ja gerne in kurzen Abständen Updates.
    Dabei verändert Tidal auch gerne mal minimal die Klangstruktur , hab ich jedenfalls bemerkt, muß man halt mit leben.

    ABER:

    Im Zuge meines 7490 Fritzbox Tunings höre ich sehr viel Tidal über Wlan zu Testzwecken.

    Dabei ist jetzt Erstmalig Folgendes passiert:

    Ich dachte die letzte Zeit „ Mein Gott was hat Tidal für einen mässigen Klang " !! ! Und es wirkte auch alles etwas leiser , je nach bekanntem Titel aber unterschiedlich, irgendwie komprimierter.

    Gut , ich hab dann wohl einfach etwas lauter , zu meiner Abhörlautstärke hin , gedreht.

    Es klang aber trotzdem eigenartig , nicht so wie ich es bisher kannte.
    Ich hatte sogar erst den Verdacht , das ich irgendeinen Fehler bei den Tunings gemacht hatte , oder ein Tuning-Bauteil defekt wäre.

    Pustekuchen !

    Bis ich jetzt erst darauf kam , das Irgendeines dieser dauernden Updates !!! tatsächlich , OHNE MEIN ZUTUN !!! , in Einstellung , bei Streaming , den Haken bei „ Alles auf Standardlautstärke setzen " gestellt hat, also auf „Grün ".

    Das ist ein echter Klangkiller ! Wahrscheinlich sind dann Kompressoren im Spiel.

    Ich hab dann mal Sinusmessungen über Tidal gemacht,,,,,,die ergaben ca. 20% Pegel.
    Aber die Spitzenpegel Messungen bei normalen Titeln ergaben ca. 70% Pegel .
    Also sind auch noch Enhancer mit im Spiel ,,,,bei der bösen Einstellung.

    Bei Stellung „ Normal " , also Grün =Aus , ist alles Ok , bis auf einige Frequenzverbiegungen im Bereich von 1 KHz bis 15 KHZ.


    Also , Tidalhörer ihr solltet doch mal in Einstellungen unter Streaming dort nachschauen wie es bei Euch steht.

    Ich werde es jetzt jedenfalls nach jedem Update immer kontrollieren !

    Schönen Gruß. Klaus
    Zuletzt geändert von Tuner; 01.05.2020, 22:51.

    #2
    Hallo Klaus,

    mache schon seit Ewigkeiten immer die Updates von TIDAL. 2.9.3 build 2376 ios app

    Noch Nie ist der Haken auf Standardlautstärke gesprungen.

    Kommentar


      #3
      Hallo Dirk

      Das hatte ich bis jetzt auf meinem Windows Laptop auch noch nie,,,,,,da kommt man auch erst mal gar nicht drauf , nach einem Update alle Einstellungen durchschauen zu müssen,,,,naja, jetzt mach ichs aber immer.

      Kommentar


        #4
        Hallo Klaus,

        hatte mich auch schon gewundert und tatsache, der Regler war bei mir auch durch Zauberhand aktiviert!
        Danke für den Hinweis, werde ab jetzt immer nachgucken.

        Gruß Christian
        Mehr Klangqualität geht immer! | Wohnort: 46XXX Oberhausen
        Lindemann | Focal | Chord | Rotel | Furutech | Denon | Audioquest | ViaBlue | Supra | MeiCord | Beyerdynamic | Pioneer | David |

        Kommentar


          #5
          Klaus aber danke für den Hinweis

          Kommentar


            #6
            Hallo

            Sieh an , ein entfernter Freund hatte sich gemeldet , bei dem ich im Skiurlaub , auf seinem Mac, ( er hat die gleiche KH-Anlage wie ich ) Musik bei Ihm über Tidal gehört hatte.

            Damals hatte ich gesagt zu Ihm“ Es hört sich eigenartig an „
            Jetzt teilte er mir mit , das bei ihm der Schieber für Standardlautstärke auch auf Grün stand.

            Gruss. Klaus

            Kommentar


              #7
              Hatte ich neulich auch. Ganz ohne mein Zutun.

              Kommentar


                #8
                Mir ist bei den Streaming Diensten was ganz anderes aufgefallen.

                z.B. das Album "Controlling Crowds (Part IV)" von Archive wird bei Amazon Musik, bei Spotify, und bei Qobuz in der gleichen falschen Reihenfolge abgespielt.
                Der Track Tittel ist zwar in der richtigen Reihenfolge aber es wird ein jeweils anderer Tittel aus dem Album abgespielt. :rolleyes:

                Da kommt doch der Verdacht auf das man für unterschiedliches Geld immer das Selbe bekommt.

                Ohne es testen zu können will ich mal behaupten bei Tidal ist das genau so.
                Zuletzt geändert von allfortwo; 03.05.2020, 12:26.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat Anfang (Tuner)

                  Bei Stellung „ Normal " , also Grün =Aus , ist alles Ok , bis auf einige Frequenzverbiegungen im Bereich von 1 KHz bis 15 KHZ.

                  Also , Tidalhörer ihr solltet doch mal in Einstellungen unter Streaming dort nachschauen wie es bei Euch steht.


                  Zitat Ende


                  Bei TIDAL ist doch die Stellung "Normal" = Aus = Nicht grün ?
                  Wenn der Button mit Grün hinterlegt ist, dann ist doch die >Standardlautstärke< auf alle Songs festgelegt !

                  Ich gehe mal davon aus, dass diese >Standardlautstärke< eben nicht alle Songs gleich laut machen soll, oder ?

                  Welche Einstellung ist denn nun die Bessere ? Ohne Grün hinterlegt oder mit Grün ?
                  - Grüße -
                  .rost:
                  - Sisky -

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Sysky 75

                    Grün darf nicht an sein , das ist eigentlich die Normale Einstellung , dann spielts optimal.

                    Wenn Grün = An ist läuft das Signal über Kompressoren und sonstigen Verbiegern.

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Klaus,

                      vielen Dank für den Hinweis. Bei mir war Standardlautstärke auch aktiviert (Grün). Nach dem Abschalten klingt es deutlich besser.

                      Super, danke für den Tipp!
                      Stefan
                      Go where you feel most alive.

                      Kommentar


                        #12
                        Auch von mir ein dickes Dankeschön für den Tipp! Jetzt passt es zu 100%. VG, Volker
                        Wichtig ist was hinten rauskommt!

                        Kommentar


                          #13
                          Meiner Meinung nach ist der Titel des Threads etwas unglücklich gewählt, ebenso die Aussage mit Kompressoren oder Verbieger usw.

                          Zu der Aussage , es klingt jetzt besser ... wen man etwas hören möchte und eine entsprechende Erwartungshaltung hat, dann hört man etwas. Das ist jetzt nicht negativ gemeint, sondern normale menschliche Psyche ..

                          dazu ein kurzer Auszug aus der Stereo von 2017

                          In der iOS- und Android-App von Tidal konnte man in den Einstellungen schon immer die Lautstärke-Normalisierung aktivieren – ab Werk war sie aber ausgeschaltet. Denn Tidal wollte mit diesem Eingriff nicht dem Künstler ins Handwerk pfuschen. Doch in der aktuellsten Version der Apps hat Tidal nun standardmäßig die Lautheits-Anpassung aktiviert. Eigentlich wäre diese kleine Änderung nicht der Rede wert, aber offenbar kümmern sich die meisten Nutzer nie um die „Settings“ ihrer Apps – das heißt sie haben bisher Tidal ohne Normalisierung gehört, künftig hören sie mit angepasster Lautstärke. Eelco Grimm von Grimm Audio, der für Tidal ein Forschungsprojekt zum Thema Lautheitdurchgeführt hatte, lobt die neue Voreinstellung: Sie sei nicht nur angenehmer für den Hörer, sondern trage auch dazu bei, den „Loudness War“ zu beenden. Denn durch die Normalisierung werden stark Dyn
                          amik
                          -komprimierte Tracks leiser wiedergegeben, weshalb Labels und Produzenten kein Interesse mehr daran hätten, die Dynamik zusammenzuquetschen. Auch Spotify und Youtube haben in ihren Apps die Normalisierung standardmäßig aktiviert. Damit künstlerisch gewollte Lautstärkeunterschiede nicht eingeebnet werden, wendet Tidal die Album-orientierte Normalisierung an: Dabei werden alle Tracks eines Albums um denselben Betrag in der Lautstärke abgesenkt, und zwar so, dass der lauteste Song einen gemittelten Wert von -14 LUFS (Loudness Unit Full Scale) erreicht. Dies gilt aber nur bei Wiedergabe auf dem Porti. In Tidals Desktop-Anwendung lässt sich die Lautstärke-Normalisierung nicht einstellen.

                          Eine ähnlicher Beitrag ist auch in der avguide.ch zu lesen.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von UweT Beitrag anzeigen
                            In Tidals Desktop-Anwendung lässt sich die Lautstärke-Normalisierung nicht einstellen.
                            Das ist aber falsch, denn diese Funktion kann nach wie vor aktiviert und deaktiviert werden!

                            Mich würde aber mal interessieren ob mein Lindemann Streamer das automatisch aktiviert? Habe dort keine Einstellungsmöglichkeiten in der App gefunden!
                            Ist das Ding jetzt an oder aus?!?

                            Gruß Christian
                            Mehr Klangqualität geht immer! | Wohnort: 46XXX Oberhausen
                            Lindemann | Focal | Chord | Rotel | Furutech | Denon | Audioquest | ViaBlue | Supra | MeiCord | Beyerdynamic | Pioneer | David |

                            Kommentar


                              #15
                              Der Beitrag war aus 2017 wir haben jetzt 2020, da wurde sicher die Desktop- Anwendung nachgezogen. Wenn du zitierst dann bitte die Aussage der Stereo.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X